Samstag, 17. März 2012

Rezension
 Julia für immer . Stacey Jay

Gebundene Ausgabe: 344 Seiten 
Verlag: Egmont INK 
Sprache: Deutsch 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Inhalt:
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinander finden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden und kämpft auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später erwacht Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandten trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ... 

Die Autorin:
Bevor Stacey Jay begann, sich ganz dem Schreiben von Büchern zu widmen, hat sie unter anderem als Schauspielerin, Tänzerin, Barkeeperin und Yogalehrerin gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Kalifornien. Weitere Bände von ihr sind bei INK in Vorbereitung.

Cover: 
Das Cover gefällt mir richtig gut, ist ein Hingucker in jedem Bücherregal! Die Farben sind angenehm und ansprechend. Auch die Schrift vom Buchtitel hat es mir angetan, passt perfekt.  

Die Charaktere: 
Julia war mir von Anfang an Sympatisch, ich konnte mich sehr gut in sie reinversetzen, obwohl ich manche Reaktionen von ihr nicht nachvollziehen kann.
Romeo war mir am anfang sehr unsympatisch, zwischendurch hat er mir auch einfach nur leid getan.
Gemma konnte ich überhaupt nicht richtig einschätzen, was ich sehr interessant fand. 
Ariel tut mir leid, was sie in ihrem Leben mit ihrer Mutter durchmachen musste, wobei es eigentlich nur an Kleinigkeiten lag. 
Tja und Ben ich mochte ihn vo der ersten Sekunde an, er ist so fürsorglich, man fühlt sich selbst beim lesen von ihm beschützt :)

Meine Meinung: 
Eine sehr schöne Liebesgeschichte! Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Wemm man einmal angefangen hat, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Story ist unberechenbar, man weiss bis zum Ende nicht was passiert, das macht alles schön spannend. Die Rückblicke von Romeo finde ich sehr gut gelungen und auch seine alte in Versen gesprochene Sprache passt einfach perfekt!
Ich liebe dieses Buch und kann es jedem empfehlen!

5/5 Punkte
 


Kommentare:

  1. Das Buch lese ich gerade und finde es bisher total toll!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi. Aber das Buch ist wohl nicht mein Genre.

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch will ich auch noch haben/lesen. <3

    Hurra, Lesrin Nummer 35. Magst du meine Nummer 80 werden? ;)

    Greetz nyancore
    cupcatz.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Schöne rezi das Buch will ich auch noch lesen. Bin Leserin geworden würde mich freuen wenn du auch bei mir vorbei schauen würdest
    LG Mara
    http://mara-ladystyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen