Mittwoch, 13. November 2013

Rezension Chroniken der Unterwelt City of Lost Souls von Cassandra Clare

Gebundene Ausgabe: 682 Seiten
Verlag: Arena (Februar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401066676
ISBN-13: 978-3401066677


Klappentext:
Die Dämonin Lilith ist besiegt und auch Jace aus ihren Fängen befreit. Aber als die Schattenjäger an Schauplatz eintreffen, finden sie nur noch Blut und zerbrochenes Glas. Nicht nur von Jace, den Clary über alles liebt, fehlt jede Spur, auch ihr dunkler Halbbruder Sebastian, den sie aus tiefstem Herzen hasst, ist verschwunden. Doch Jace findet Clary wieder und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Nur ein kleiner Trupp glaubt daran, dass Jace noch gerettet werden kann. Dazu müssen sich allerdings auch die Schattenjäger der dunklen Magie verschreiben. Clary geht den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace´s Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?

Meine Meinung:
682 Seiten Spannung und Unterhaltung pur und glücklicherweise geht mir Simon nicht mehr so auf die Nerven, wie im vierten Band.Und das Lesen hat wieder richtig Spaß gemacht und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, denn die Story macht einfach süchtig und man muss wissen, wie es mit Clary, Jace und den anderen weiter geht. 
Die Handlung ist sehr gut durchdacht und baut durch die unvorhergesehenen Wendungen schnell eine gewisse Spannung auf, die den Leser zum weiterlesen zwingt. 
Zusätzlich wird durch die Erzählweise und wechseln der Perspektiven die Spannung nur noch gesteigert, da es immer an richtig fiesen Stellen einen Cut gibt und es mit anderen weitergeht. Fast wie im Tv mit der Werbung, die immer dann kommt, wenn man sie nicht haben will. In diesem Fall spornt es den Lesenden nur an noch schneller zu lesen, damit man weiss wie es weitergeht. So ging es mir zumindestens die ganze Zeit.
Die Protagonisten wachsen alle über sich hinaus und geben alles dafür um Jace zu helfen, was ich sehr rührend finde. Besonders gefällt mir die Story rund um Maia und Jordan. Es ist toll das die Autorin auch für die Nebencharaktere kleine eigene Geschichten hat und diese erzählt. Ich bin richtig im Chroniken der Unterwelt Fieber und würde zu gern sofort weiterlesen, aber leider muss ich mich noch etwas gedulden. 
Das Cover passt zu den vorherigen und die Bücher sind wirkliche Hingucker im Regal und fallen einem da sofort ins Auge und ich gebe die nie wieder her.

Fazit:
Auch der fünfte Band der Reihe ist Cassandra Clare hervorragend gelungen und bringt viele spannende Lesestunden mit sich. Man mag sich garnicht von den Schattenjägern trennen und wartet sehnsüchtig auf den nächsten Band.

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Hey (:
    Bis jetzt habe ich erst den 1.Band der Reihe gelesen aber anscheinend lohnt es sich weiterzulesen (: Werde ich auf jeden Fall auch machen.
    Tolle Rezension (;
    Liebe Grüße, Jasi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab Bis jetzt auch alle Teile erlesen und war total begeistert ;) kann es kaum erwarten wann der erste Teil erscheint ;))
    Schöne Rezi ;)
    Vielleicht gefällt dir ja auch mein Blog :
    http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Du machst dir gedanken, wie du das Buch präsentierst - finde ich gut :-)

    AntwortenLöschen