Sonntag, 27. April 2014

Rezension Jamaica Lane - Heimliche Liebe von Samantha Young

Jamaica Lane - Heimliche Liebe (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories, Band 3) 
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. März 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548286356
ISBN-13: 978-3548286358


Klappentext:
Er ist ein Herzensbrecher.
Sie zeigt ihm, was Liebe ist.
Olivia Holloway hat es satt, schüchtern und Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleih Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, ihr Nachhilfe im flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr! Jetzt fangen die Probleme erst richtig an, denn Nate war noch nie ein Mann für feste Beziehungen...

Meine Meinung:
Mein erster Gedanke nachdem ich die letzte Seite gelesen habe war: Ich will auch Nachhilfe von Nate und zwar sofort. Man kann einfach nicht genug bekommen, alles ist einfach perfekt und ich könnte Monatelang einfach nur weiterlesen, aber die 400 Seiten vergehen wie im Flug. Man merkt garnicht, wie die Zeit vergeht und taucht ab in eine andere Welt.

Die Story ist einfach schön und voller Leidenschaft. Es gibt so viele unterschiedliche Gefühle und ich hatte echt stellenweise Tränen in den Augen, weil ich so gerührt war oder mit den Protagonisten gelitten habe. Man trifft auch alte Bekannte aus den vorherigen Bücher wieder und kann sehen wie ihre Beziehungen mit der Zeit gewachsen sind und sie sehr viel stärker geworden sind.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und zieht einen in seinen Bann, denn dadurch, das Olivia aus ihrer Sicht erzählt, was passiert, bekommt man ihr Gefühlschaos und ihr Beweggründe für manche Reaktionen hautnah mitund kann so wunderbar nachvollziehen warum sie was macht. Die Sexstellen und davon gibt es ziemlich viele, weil die beiden einfach nicht die Finger voneinander lassen können, sind alle sehr realistisch und leidenschaftlich, sodass man sich selbst ein kleines bisschen in Nate verlieben muss. Naja ein kleines bisschen ist vielleicht etwas untertrieben.

Die Protagonisten habe ich alle in mein Herz geschlossen. Olivia ist toll, ich mag ihre Art und wie sie sich vom Mauerblümchen in eine selbstbewusste Frau verwandelt finde ich einfach schön. Zu Nate brauche ich garnichts mehr zu sagen, denn er hat mich schon in der ersten Sekunde verzaubert. Die anderen kennt man ja schon aus den vorherigen Bänden und ich finde alle so toll, wie eine riesengroße Familie, die immer zusammenhalten.

Das Cover passt zum Buch und auch zu den anderen Bänden. Mir gefällt es sehr gut.

Fazit:
Auch Jamaica Lane steht den anderen Büchern der Reihe in nichts nach. Die Story ist so voller Leidenschaft und trotzdem nicht überladen. Ich kann euch dieses Buch wärmstens empfehlen, denn es versüßt einem die eine oder andere einsame Stunde.

5/5 Punkte 

Kommentare:

  1. I didn't read this book :(

    I follow you beautiful blog. I hope you will follow me back and I will wait for you in my blog www.gabusiek.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Noch eine positive Kritik zum Buch :-) Scheint tatsächlich nich schlecht zu sein...

    AntwortenLöschen