Mittwoch, 17. Oktober 2018

Rezension Love the Boss - Ein Chef fürs Leben von April Dawson (Boss Reihe Band 2)

Taschenbuch: 238 Seiten
Verlag: Lyx.digital
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736304900
ISBN-13: 978-3736304901

Inhalt:
Emmas Liebeschaos war perfekt: Sie hatte sich in ihre beiden Chefs verliebt - die Brüder Sean und Liam - und sich schließlich für Sean entschieden. Eigentlich ist sie mit ihrer Wahl auch glücklich, bis Liam ihr Gefühlsleben mit seinem Liebesgeständnis wieder völlig auf den Kopf stellt. Hat sie vielleicht doch den falschen Bruder gewählt? Mit Hilfe ihres besten Freundes erkennt Emma endlich, was sie wirklich will. Doch sie wäre nicht sie selbst, wenn sie auf diesem Weg nicht noch in einige Fettnäpfchen treten würde. (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Der zweite Band der Boss Reihe ist turbulent und voller Missverständnisse. Liebeskummer ist da vorprogrammiert. Leider zieht dieses hin und her die Story in die Länge und man wartet ungeduldig darauf, dass die richtigen beiden zueinander finden.

Die Story gefällt mir von der Idee an sich sehr gut. Zwei Brüder, die um die Liebe einer Frau kämpfen. Man hätte viel mehr daraus machen können, so plätschert die Geschichte vor sich hin und keiner ist wirklich Glücklich. Ich hoffe, dass mich der dritte Band wieder vollkommen überzeugen kann, denn ich habe die Protagonisten lieb gewonnen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Da sich die drei Protagonisten weiterhin beim erzählen abwechseln, behält man einen guten Überblick über die Gedanken und Gefühle der Personen.

Die Protagonisten habe ich sehr lieb gewonnen und es hat mir so Leid getan, sie so leiden zu sehen. Emma kann man sich sehr gute als beste Freundin vorstellen und Sean und Liam sind einfach heiß und man muss sie von ihrer Art einfach lieben. Ich hoffe sie bekommen alle ihr Happy End.

Das Cover gefällt mir sehr gut und zeigt die Silhouette eines Mannes, in dem man die Skyline von New York erkennen kann. Es passt sehr gut zum Titel und Inhalt des Buches.

Fazit:
Band zwei der Boss Reihe schafft es leider nicht seinen Vorgänger zu toppen, dennoch liebe ich die Protagonisten und bin gespannt, wie es weitergeht.

3/5 Punkte

Montag, 15. Oktober 2018

Rezension Evig Roses: Diskretion will gelernt sein von Jasmin Romana Welsch (Evig Roses Band 3)

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2916 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 213 Seiten
Sprache: Deutsch

Inhalt:
Geheimnisse sind eine spannende Sache. Ob klein oder groß, peinlich oder düster, wir alle hüten mindestens eines. Bevor ich eine Escort war, war mein größtes Geheimnis die Schublade an meinem Nachttisch, in der ich meine Sextoys verstecke. Mann, ist das jetzt anders! Mein Bruder darf nicht wissen, dass sein Lieblingslehrer meinen Körper kauft, die Agentur darf nicht erfahren, dass ich Gratiszugaben gebe, und was ich alles über meine Bosse erfahre, ist intimer und vertraulicher als jeder Dildo in jeder Nachttischschublade der Welt! Ein Eisprinz, der mir nicht aus dem Kopf geht, ein Wikinger, der mich beinahe zerquetscht, und ein Vampir, der mir nach dem Vögeln die falschen Klamotten hinlegt. Willkommen in meinem Leben – möchte jemand tauschen? Ich biete dafür auch einen sexy Bi-Ex-Freund und meine Kröte von Bruder ist eigentlich auch ganz süß … (Quelle Bild & Text)


Meine Meinung:
Oh, wie ich diese Buchreihe liebe! Auch Band drei hat mir ausgesprochen gut gefallen. Einmal angefangen, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, es mach absolut süchtig und die Zeit vergeht wie im Flug. Da passiert es schonmal, dass man eine Nachtschicht einlegt, weil man am Ende von jedem Kapitel sagt: "Eins geht noch".

Die Story geht nahtlos weiter und Emma hat alle Hände voll zu tun, ein gutes Escort Girl zu sein. Sie trifft auf einen bekannten Kunden und es geht heiß her. Zudem lernt sie ihre Chefs besser kennen. Emma bleibt ihrer Art treu und nimmt jedes Fettnäpfchen mit, dass sie finden kann.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Emma berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so hat man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle. Sie bringt einen allein durch ihre Art und ihren Inneren Dialog zum lachen und die Sexstellen sind realistisch beschrieben, sodass man es auch sehr gut nachvollziehen kann.

Die Protagonisten muss man einfach gern haben. Emma bringt mich immer wieder zum lachen, während Vincent und Victor einfach nur umwerfend heiß sind. Der französische Eisprinz hat eine harte Schale, aber scheinbar einen weichen Kern und es ist richtig interessant, wenn Emma es schafft hinter seine Fassade zu sehen.

Das Cover ist wunderschön und zeigt Emma mit ihren roten Haaren, die sie bei der Diskretion dezent behindern. Das Cover passt zum Titel und zum Inhalt des Buches und ich liebe die Farben und die Farbverläufe.

Fazit:
Auch der dritte Band der Evig Roses Reihe hat mich vollkommen überzeugt. Die Story hat mich oft zum lachen gebracht und es gibt Szenen, die absolut heiß sind und FSK 18. Ich liebe die Story, den Schreibstil, die Protagonisten und bin schon sehr gespannt, was Emma und Co. noch so erleben werden. Absolute Leseempfehlung für alle Erotikfans mit Humor.

5/5 Punkte



 

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Rezension Die Chroniken der Seelenwächter - Band 25: Die Finsternis ruft von Nicole Böhm

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1359 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 186 Seiten
Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (4. Oktober 2018)

Inhalt:
Nach den turbulenten Ereignissen mit Andrew und der Harfe versucht Jess, sich ein halbwegs normales Leben mit ihrer Mutter, Zac und den Seelenwächtern aufzubauen. Doch die Finsternis schickt bereits ihre Schatten aus. Über den Seelenwächtern zieht eine düstere Bedrohung heran, die nicht nur sie betrifft, sondern auch das Volk der Dowanhowee und die Menschen in Riverside. Während Akil gemeinsam mit Kendra vor dem Rat um deren Freiheit kämpft – und dabei eine folgenschwere Entscheidung treffen muss –, stürzt Jaydee sich in seine eigene Schlacht. Der Jäger wird stärker als je zuvor – und schon bald verschwimmen für Jaydee die Grenzen zwischen Vernunft und Wahn. (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Endlich geht es weiter. Lange haben wir gewartet und wir wurden nicht enttäuscht. Ich habe den Band mal wieder durchgesuchtet und konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Ich liebe die Chroniken der Seelenwächter und bin schon mehr als gespannt, was uns in der dritten Staffel alles erwartet.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Die Seelenwächter konnten das schlimmste abwenden, dennoch haben sie keine Zeit sich auszuruhen. Anna und Jaydee müssen scheinbar unendlich viele Schattendämonen bekämpfen. Jess versucht ihrer Mutter und Zac wieder näher zu kommen. Währendessen kämpft Will um sein überleben und Akil fällt einen folgenschweren Entschluss.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten berichten abwechselnd von den Geschehnissen, sodass man einen hervorragenden Überblick bekommt und jetzt schon wieder das nächste Unheil auf die Seelenwächter zukommen sieht.

Die Protagonisten sind zu Freunden geworden und etwas neues über sie zu lesen, ist wie nach Hause zu kommen. Es macht einfach so viel Spaß, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Diesmal haben Jess und Jaydee ausreichend Zeit füreinander und da sie sich endlich berühren können, geht es heiß her und das ganze Anwesen hört von ihrem Glück.

Das Cover ist wunderschön und zeigt Jess mit einem Dolch. Wenn man überlegt wie rasant sie sich entwickelt hat und immer taffer wird, obwohl sie so schreckliche Dinge erlebt hat und ihr leben oftmals bedroht wurde.

Fazit:
Der Auftakt der dritten Staffel ist genial und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, bis es weitergeht. Es ist ein absoluter Pageturner und wer bisher noch nicht mit der Serie angefangen hat verpasst echt was.

5/5 Punkte

Dienstag, 2. Oktober 2018

Rezension Pick the Boss - Liebe ist Chefsache von April Dawson (Boss Reihe 1)

Taschenbuch: 170 Seiten
Verlag: Lyx.digital
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736304897
ISBN-13: 978-3736304895

Inhalt:
Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ...(Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Ich wurde hervorragend unterhalten und musste schon während der ersten Kapitel richtig lachen und schmunzeln. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man ist genau wie Emma fasziniert von den beiden heißesten Männern des Universums.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Emma in ihrem neuen Job und ist hautnah dabei, wie sie Sean und Liam kennenlernt. Dabei ist es absolut nicht leicht sich für einen der beiden zu entscheiden.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Emma, Sean und Liam wechseln sich mit dem erzählen ab. dabei erlebt man manche Szenen doppelt, aber aus unterschiedlichen Sichten. Es ist sehr interessant, was man dadurch alles erfährt und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Emma ist eine schöne und junge Frau, die ein bisschen tollpatschig ist und dadurch umso liebenswerter ist. Das bemerken Sean und Liam natürlich und beide geben sich Mühe, um ihr Herz zu erobern.

Das Cover passt zum Titel und zum Inhalt des Buches. Es gefällt mir sehr gut und man kann durch den Umriss, des Männerkörpers die Skyline der Stadt sehen.

Fazit:
Der erste Band der Boss Reihe hat mich vollkommen überzeugt und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

5/5 Punkte


Samstag, 29. September 2018

Rezension Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung von C.C. Hunter (Band 3)

Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596190479
ISBN-13: 978-3596190478

Inhalt:
»Geh, und stell dich deiner Vergangenheit – dann wirst auch du deine
Bestimmung finden!«
Diese geheimnisvolle Prophezeiung geht Kylie nicht mehr aus dem Kopf. Gemeinsam mit Hexen, Vampiren, Gestaltwandlern, Feen und Werwölfen ist sie im Shadow Falls Camp – und Kylie hat keinen sehnlicheren Wunsch, als endlich herauszufinden was sie ist und wer ihre wahre Familie ist. Außerdem fragt sie sich noch immer welcher Junge der Richtige für sie ist. Lucas und Kylie kommen sich zwar immer näher, aber dann erfährt sie, dass sein Rudel ihre Beziehung nicht gutheißt. War es falsch, sich für Lucas zu entscheiden?
Um sich vom Liebeschaos abzulenken, versucht Kylie einem Geist zu helfen, der sein Gedächtnis verloren hat und es nur schafft, immer wieder eine mysteriöse Nachricht zu wiederholen:
»Jemand wird leben … aber jemand anderes muss sterben.«
Um diese Botschaft zu entschlüsseln, muss Kylie jedoch den sagenumwobenen, furchteinflößenden Friedhof von Shadow Falls betreten. Vielleicht kann sie dort endlich das Geheimnis ihrer Identität lösen – die ganz anders ist, als sie es sich je hätte vorstellen können. (Quelle Text und Bild)

Meine Meinung:
Es geht weiter mit einer verwirrten, unsicheren und anstrengenden Kylie, die noch immer auf der Suche zu sich selbst ist. Ich hoffe ihre Pubertät legt sich bald mal und sie entscheidet sich für einen Kerl. Dieses ewige hin und her macht einen echt wahnsinnig.

Die Story dümpelt so vor sich hin. Es passiert zwar immer irgendetwas, aber nichts bringt einen in der Geschichte weiter. Und ja am Ende weiß man, was Kylie ist, aber großartig kann man mit der Information auch nichts anfangen. Für über fünfhundert Seiten ist es mir einfach zu Schwach und zu wenig Inhalt. Die Idee der Story ansich gefällt mir allerdings sehr gut, sodass ich der Buchreihe weiterhin die Chance geben möchte, mich zu überzeugen.

An den Schreibstil habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Es wird aus Kylies Sicht berichtet, sodass man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat. Dennoch kann man ihre Reaktionen manchmal einfach nicht nachvollziehen. Ich kann verstehen, dass sie unsicher ist und ihre Gefühle verrückt spielen aber nach drei Büchern muss sich das doch langsam mal legen.

Die Protagonisten habe ich teilweise echt in mein Herz geschlossen. Ich mag Della und Miranda und muss sagen, dass sie echt super Freundinnen sind. Perry, den Gestaltwandler, finde ich mega von seiner Art her. Er ist so heiß wie ein Vulkan und immer kurz vor dem ausbrechen. Kylie, Lucas, Derek und Holiday gehen mir zur Zeit echt auf die Nerven. Sie sind einfach nur anstrengend und ich kann die Eifersuchtszenen nicht mehr lesen.

Das Cover zeigt Kylie, wie sie zwischen zwei Felsen in die Schlucht hinunterschaut. Es passt zum Inhalt des Buches und gefällt mir gut.

Fazit:
Ich warte noch immer auf den Moment, in dem mich diese Buchreihe überzeugt. Bisher werde ich von der Hauptprotagonistin genervt, aber ichhoffe das legt sich in den nächsten Bänden, denn die Idee der Story finde ich echt gut.

3/5 Punkte

Mittwoch, 26. September 2018

Rezension Erwacht im Morgengrauen - C.C. Hunter (Shadow Falls Camp 2)

Taschenbuch: 528 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596190460
ISBN-13: 978-3596190461


Inhalt:
Von dem Moment an, als Kylie im Shadow Falls Camp angekommen ist, will sie nur eines wissen: Was bin ich? Umgeben von Werwölfen, Vampiren, Hexen und Gestaltwandler möchte Kylie endlich herausfinden, welche Art von Wesen sie ist, und was ihre übernatürlichen Kräfte zu bedeuten haben.
Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen.
Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod. (Quelle: Bild & Text)


Meine Meinung:
Der zweite Band der Shadow Falls Camp Reihe war okay. Allerdings ist es langsam etwas nervig, dass Kylie noch immer nicht weiß, was sie ist. Ich könnte sie manchmal echt schütteln, weil sie so offensichtliches einfach nicht realisiert und wichtige Dinge vor sich herschiebt.

Die Story gefällt mir ansich ganz gut. Ich finde nur, dass für fünfhundert Seiten zu wenig passiert, was wirklich wichtig ist. Kylie bekommt täglich Besuch von einem Geist, sie kann sich noch immer nicht zwischen zwei Jungen entscheiden und sie weiß nicht, was sie ist. Somit sind wir wieder genau auf dem gleichen Stand, wie nach Band eins. Bis auf das Kylie immer mehr Fähigkeiten bekommt, die trotzdem nicht die Lösung der Frage näherbringen.

Der Schreibstil ist nach einer Eingewöhnungsphase ganz angenehm zu lesen. Es wird aus Kylies Sicht erzählt, sodass man einen guten Überblick über ihre Gefühle und Gedanken hat.

Die Protagonisten sind teilweise echt nervig von ihrem Verhalten. Sie streiten ständig, sind eingeschnappt und bringen sich in Gefahr, dabei wollen sie aber wie Erwachsene behandelt werden.

Das Cover passt zum Inhalt des Buches, denn es zeigt Kylie vor dem Wasserfall von Shadow Falls.

Fazit:
Auch der zweite Band der Shadow Falls Camp Reihe konnte mich leider nicht komplett überzeugen. Es wird alles in die Länge gezogen und die Protagonisten regen mich mit ihrem Kindergartenverhalten auf. Ich hoffe das legt sich im nächsten Teil wieder.

3/5 Punkte

Dienstag, 25. September 2018

Buchvorstellung Curse of Love von Carlynne Pearl

Heute möchte ich euch das neue Buch von Carlynne Pearl vorstellen. 
Das Buch wird am 5.10.2018 veröffentlicht und ich finde der Klappentext hört sich schon sehr interessant an...aber lest selbst...

Ein Mädchen ohne Vergangenheit. 
Ein Junge mit einem Geheimnis. 
Ein gemeinsames Schicksal. 
Als Vollwaise hatte die 19-jährige Eve das große Glück ein Stipendium fürs College zu ergattern. 
Die junge Studentin hat große Ziele, die sie mit viel Fleiß und Ehrgeiz verfolgt. 
Doch als, nach den Semesterferien, der mysteriöse Remo an die WCU wechselt, wandelt sich Eves Leben zunehmend. 
Allmählich beginnt sie zu begreifen, dass Remo ein Geheimnis verbirgt, welches eng mit ihrem eigenen Schicksal verflochten ist.


#Werbung #unbezahlt

Samstag, 22. September 2018

Rezension Save us von Mona Kasten (Maxton Hall 3)

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: LYX; Auflage
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736306717
ISBN-13: 978-3736306714

Inhalt:
Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind ... (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Ich bin gerne zur Maxton Hall gegangen und bin traurig, dass es schon wieder vorbei ist. Es hat mir sehr gut gefallen und es war ein würdiges Finale der Trilogie. Man begleitet James und Ruby auf ihrem steinigen Weg und es mach sehr viel Spaß, obwohl man teilweise echt fassungslos ist, wie kaltherzig und böse Menschen sein können.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Sie geht nach Band zwei nahtlos weiter und Ruby steht vor den Trümmern ihrer Zukunft. Nicht nur sie hat Probleme, sondern auch alle Personen aus ihrem Umfeld. Ob sie es alle schaffen, ein Happy End zu bekommen, müsst ihr selbst herausfinden.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem erzählen ab, sodass man einen hervorragenden Überblick über die Geschehnisse bekommt.

Die Protagonisten haben sich im laufe der Zeit stark entwickelt und sind erwachsener geworden. Es macht Spaß sie dabei zu begleiten und zu sehen, was Liebe und Freundschaft alles aushalten kann. Ember steckt einen an, mit ihrerpositiven Einstellung zum Leben. Ruby und James zeigen einem, dass man an sich und seine Träume glauben soll und es immer irgendeinen Weg gibt, diese zu verwirklichen.

Das Cover ist schlicht und passt zu den vorherigen Bänden.

Fazit:
Save us ist ein gelungener Abschluss für die Maxton Hall Reihe. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich hätte noch ewig weiterlesen können.

5/5 Punkte

Mittwoch, 19. September 2018

Rezension Die Grimm-Chroniken - Der Tanz der verlorenen Seelen von Maya Shepherd (Band 6)

Taschenbuch: 152 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3906829944
ISBN-13: 978-3906829944

Klappentext:
Margery fand sich an einem wundersamen Ort wieder, von dem sie nicht gewusst hatte, dass er existierte. Vor ihr erstreckte sich ein blühendes Feld. Es waren unzählige Mohnblumen. Alle erstrahlten in der verbotenen Farbe – Rot.
»Spürst du den Windhauch?«, fragte Ember, während sie langsam durch die Wiese schritt. Sie hatte ihre Arme ausgebreitet, sodass sie mit den Fingerspitzen die Blüten im Vorrübergehen berührte. »Der Wind kommt von den vielen Seelen, welche über diese Wiese tanzen. Es sind die ruhelosen Geister der Mädchen, die deine Mutter in ihrem Keller getötet hat. Ihr Blut hat die Blumen rot gefärbt. Sie müssen nun sieben Jahre über dieses Feld tanzen, erst dann sind sie frei und dürfen in ein nächstes Leben weiterziehen.«

Meine Meinung:
Im sechsten Band der Grimm Chroniken geht es spannend weiter. Dorian und Mary (die Apfelprinzessin) erreichen die Erdenmutter und bitten sie um eine sichere Welt. Maggy und Joe verlassen Königswinter und reisen zurück nach Berlin, um von dort aus Will zu helfen. Margery kämpft währendessen im Schloss um ihr überleben, denn die Königin wird immer böser und schreckt vor nichts zurück.

Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man erfährt immer mehr und es ist wahsinnig interessant, wie sich langsam die Puzzleteile zusammenfügen und man etwas klarer sieht und Dinge versteht. Die Seiten vergehen wie im Flug und das Ende kam viel zu schnell. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht und was die Protagonisten noch alles durchstehen müssen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Man besucht die verschiedenen Zeitstrahle und bekommt so einen guten Überblick, über die Geschehnisse. Ich finde es sehr gut, dass es am Anfang der Bücher immer ein "Was bisher geschah" gibt, denn so wird alles nochmal kurz aufgefrischt und man kann sich in die nächste Geschichte hineinstürzen.

Die Protagonisten lernt man immer besser kennen. Es ist der Wahnsinn, wie sie sich verändern. Gut wird zu böse und böse zu gut. Oftmals weiss man allerdings nicht, wer gutes oder böses möchte. Man wird überrascht und ich bin gespannt, was noch alles ans Tageslicht kommt.

Das Cover ist wunderschön gestaltet und zeigt Margery, wie sie über ein Feld voller Mohnblumen läuft. Dieses Feld hat es in sich, denn Rotist die verbotene Farbe und jede Blume steht für eine verlorene Seele.

Fazit:
Tanz der verlorenen Seelen ist der sechste Band, der Grimm Chroniken undhat mich wieder sehr gut unterhalten. Ich habe das Buch durchgesuchtet und es macht einfach so viel Spaß die Protagonisten zu begleiten. Man hat das Gefühl endlich durchschaut man etwas, doch im nächsten Moment ist es wieder verschwunden und man muss und möchte immer weiterlesen, bis man alle Geheimnisse aufgedeckt hat. Diese Buchreihe macht absolut süchtig.

5/5 Punkte

Samstag, 15. September 2018

Rezension Unter deinen Händen von Melanie Hinz

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 115 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B07HBBGNQL


Inhalt:
Als Lola die Verantwortung für ihren neunjährigen Neffen Janek übernimmt, ist ihr durchaus bewusst, welche Einschränkungen das für sie bedeutet. Trotz aller Bemühungen, ihre Karriere als Anwältin und die Kinderbetreuung unter einen Hut zu bekommen, enden viele Tage in einem organisatorischen Chaos.
Auch wenn die Situation nicht ideal für ein Kind ist, gibt es keine andere Option. Für den gerade verwaisten Jungen ist Lola alles, was an Familie übrig geblieben ist.
Henry, der ehemals beste Freund ihres Bruders, kehrt nach einem längeren Auslandsaufenthalt zurück und erkennt sofort die Bredouille, in der Lola steckt. Er macht ihr ein unkonventionelles Angebot, das sie nicht ablehnen kann. Doch plötzlich einen attraktiven Kerl im Haus zu haben, der keine Gelegenheit auslässt, mit einem zu flirten, kann nur zu Komplikationen führen. (Quelle: Bild & Text


Meine Meinung:
Ich liebe die Romane von Melanie Hinz, denn sie treffen einen immer mitten ins Herz. Es bleibt auch diesmal kein Auge trocken und sie erschafft so gefühlvolle Geschichten, die man nicht mehr vergessen kann. Bei einem Anschlag wurden Janeks Eltern getötet und nun muss er mit seiner Tante zusammenleben. Sie versucht ihre Arbeit in der Anwaltskanzlei und die Verantwortung für den neunjährigen unter einen Hut zu bekommen. Doch erst als Henry, der ehemals beste Freund ihres Bruders wieder in ihr Leben tritt, wird es leichter. Nach einiger Zeit entwickeln sich Gefühle zwischen ihnen und es wird kompliziert.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Ich liebe sie vom Anfang bis zum Ende. Einmal angefangen kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man versinkt in der Geschichte und begleitet Lola, Henry und Janek auf ihrem Weg durch eine schwere Zeit.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Größtenteils wird aus Lolas Sicht berichtet, dadurch weiß man immer, was in ihr vorgeht und was sie fühlt. Es gibt wenige Kapitel aus der Sicht von Henry, aber diese haben es in sich und man spürt seine grenzenlose Liebe zu der taffen Anwältin.

Die Protagonisten sind sehr individuell und liebevoll beschrieben. Lola, die Businessfrau, die nach dem Tod ihres Bruders, die Verantwortung für ihren Neffen übernehmen muss, kämpft sich mehr schlecht als recht durch ihren Alltag. Janek hat sich nach dem Verlust seiner Eltern zurückgezogen und blüht erst wieder auf, als Henry wieder in sein Leben tritt. Dieser hatte sich nach dem versterben seines besten Freundes und dessen Frau auf eine lange Reise begeben, um Abstand zu bekommen und den Schock zu verarbeiten.

Das Cover passt einfach perfekt zum Ihnhalt und zum Titel, denn es geht diesmal nicht vorrangig um wilden und hemmungslosen Sex, sondern eher darum gehalten zu werden, zur Ruhe zu kommen und sich sicher und geborgen zu fühlen. Das strahlen die beiden auf dem Cover aus und man spürt die 
Liebe zueinander in jeder Faser ihres Seins.

Fazit:
Ich kann es kaum in Worte fassen. Jedes und ich meine wirklich jedes Buch von Melanie Hinz trifft einen mitten ins Herz. Ich liebe die Story, die Protagonisten und das Cover von - Unter deinen Händen -. Das Warten hat sich wieder gelohnt und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Roman.

5/5 Herzen....da Punkte diesmal nicht ausreichen.