Samstag, 4. April 2020

Rezension Der Fluch des dunklen Prinzen von B.E.Pfeiffer

Taschenbuch: 402 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3038960578
ISBN-13: 978-3038960577


Inhalt:
Ein Fluch, der ein Königreich ins Verderben stürzen könnte.
Eine Prinzessin, die um Hilfe fleht.
Und ein Prinz, dem alle Mittel recht sind, nach der Krone zu greifen.

Für Prinz Liam bedeuten Gefühle Schwäche, daher holt er sich nur Mägde ins Bett, die ihm ein schnelles Vergnügen bieten können. Er ist der dunkle Prinz, der Zweitgeborene, auf dem ein grausamer Fluch lastet, denn sein Schicksal soll es sein, das Land zu verwüsten, um den Thron zu erringen. Die Untertanen fürchten ihn und seine mächtige Magie - keine gute Voraussetzung, um König zu werden. Liam sucht daher nach einer Möglichkeit, den Fluch zu umgehen und dennoch die Krone für sich zu gewinnen, doch dabei muss er gegen seinen Bruder bestehen. Als eines Tages Prinzessin Celeste aus dem verbündeten Königreich an den Hof kommt, gipfelt der brüderliche Wettstreit darin, dass sie beide um die Gunst der Prinzessin buhlen. Nur besitzt diese eine Waffe, gegen die selbst ein dunkler Prinz nicht gefeit ist: Liebe. (Quelle: Bild & Text


Meine Meinung:
Der Fluch des dunklen Prinzen hat mir von der Idee her sehr gut gefallen. Allerdings ist die Story durch den ständigen Sex irgendwie in den Hintergrund gerückt, denn anstatt eine Lösung für den Fluch zu finden, fallen die Protagonisten lieber übereinander her. Ich hätte lieber mehr über den Fluch und dessen Lösung erfahren, als von den sexuellen Neigungen von Prinz Liam.

Die Story ist gut durchdacht und bis auf das es mir zu viel um Sex ging, hat es mich halbwegs gut unterhalten. Man begleitet den dunklen Prinz Liam, der verflucht ist und keine rosige Zukunft zu erwarten hat. Dabei trifft er auf Prinzessin Celeste, die ebenfalls von einem Fluch heimgesucht wird. Es ist interessant zu lesen, wie sie versuchen die Flüche zu lösen, wenn sie mal nicht das Bett miteinander teilen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Liams Sicht berichtet, sodass man einen guten EInblick in seine Gedanken und Gefühle bekommt.

Die Protagonisten sind passend für das Buch und die Story gestaltet. Liam ist der zweitgeborene Sohn und möchte um jeden Preis den Thron für sich, bis er auf Prinzessin Celeste trifft und sich seine Prioritäten verschieben. Die beiden passen sehr gut zueinander, aber ich konnte irgendwie keine Bindung zu ihnen aufbauen.

Das Cover ist Schlicht gestaltet und zeigt uns den Titel des Buches. Die Ornamente mit der Krone passen zum Inhalt und werten das ganze noch etwas auf.

Fazit:
Der Fluch des dunklen Prinzen konnte mich leider nicht komplett überzeugen. Die Idee an sich hat mir gut gefallen, die Umsetzung dafür nicht so. Zum Glück sind Meinungen ja verschieden und es wird sicher einige Leser geben, die begeistert sind.

2 von 5 Punkte

Rezension von Nina

Mittwoch, 1. April 2020

Rezension Herz aus Dornen - Das Geheimnis von Coal Manor von Anna Jane Greenville

Taschenbuch: 276 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959914776
ISBN-13: 978-3959914772

Inhalt:
„Berühre meine Hand und verrate mir, was du siehst.“

London, 1879. Über dem wohlhabenden Haussherrn John Coal liegt der finstere Schatten der Vergangenheit.
Von einem Mädchen namens „Love“ verlangt er, das rätselhafte Verschwinden seiner Gemahlin aufzuklären. Doch was kann schon eine junge Frau bewirken, die aufgrund ihrer besonderen Gabe für verrückt erklärt wurde? Sind ihre Visionen wirklich der Schlüssel zum Geheimnis von Coal Manor?
Wenn sie nur die Liebe im Herzen des mysteriösen Gentlemans wiedererwecken könnte, würde die Dunkelheit, die ihn umgibt, vielleicht weichen... (Quelle: Text & Bild)

Meine Meinung:
Herz aus Dornen - Das Geheimnis von Coal Manor hat mir sehr gut gefallen. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich unbedingt hinter das Geheimnis kommen wollte.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es ist spannend und überraschend. Man begleitet Love auf ihrem Weg, als John Coal sie aus der Anstalt freikauft und mit nach Coal Manor nimmt. Love hat eine Gabe und soll ihm dabei helfen seine verschwundene Frau zu finden. Ich mag den Verlauf sehr gerne und das Ende hat mir auch richtig gut gefallen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus der Sicht von Love berichtet, sodass man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle bekommt. Durch die Sprache und den Umgang fühlt man sich auch in das Jahr 1879 zurückversetzt.

Die Protagonisten sind individuell gestaltet und lassen einem genügend Freiraum für die eigenen Vorstellungen. Love ist eine junge Frau, die sehr neugierig aber auch vorsichtig ist und unbedingt die Geheimnisse um das verschwinden der Ehefrau aufzudecken. John Coal ist unheimlich und zeitweise unberechenbar, doch wenn man die Hintergründe erfährt, wirkt er sympathischer.

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt perfekt zum Inhalt und Titel des Buches. Es zeigt die Silouette von Love vor Coal Manor und durch die Farbwahl wirkt es düster und geheimnisvoll.

Fazit:
Herz aus Dornen hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr spannend das Geheimnis von Coal Manor aufzudecken und immer wieder mit unerwarteten Wendungen überrascht zu werden.

4,5/5 Punkte

Rezension von Nina

Montag, 30. März 2020

Rezension Voice Mail - verlierst du dein Herz, verlierst du das Spiel von M.R.Griffiths

Taschenbuch: 408 Seiten
Verlag: BoD - Books on Demand; Auflage: 2 (19. März 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3750451400
ISBN-13: 978-3750451407


Inhalt:
Tauche ein in eine spannende und neue Dimension des Lesens! Mit vertonten Voice Mails im Buch.

»Mein Name ist Brooke Amelia White. Falls du die traurige Geschichte erwartest, wie ich zu dem wurde, was ich jetzt bin ... Es tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen. Ich war schon immer so. Falsch, böse und verliebt in Spiele. Also spielen wir ein Spiel. Es gibt nur drei Regeln.
Erstens: Du musst tun, was ich sage.
Zweitens: Du darfst selbst herausfinden, was ich von dir will. Beeindrucke mich und du punktest.
Dritte und letzte Regel: Verlierst du dein Herz, verlierst du das Spiel.«

Achtung! Um dir die Voice Mails anhören zu können, brauchst du einen QR-Code Scanner und/oder eine funktionierende Internetverbindung.

DÜSTER. SEXY. UND NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN.

Du willst mitspielen? Dann hör gut zu.
Ich spiele hier nicht Barbie. Nein. Es wird Gewalt geben, derbe Sprache, explizite Szenen und möglicherweise sensible Themen (z.B. Drogen, Missbrauch, etc).
Pass gut auf, denn hier ist noch eine persönliche Regel:
Bitte nimm Abstand von diesem Buch, wenn du eine Triggerwarnung brauchst. (Quelle: Bild & Text


Meine Meinung:
Einfach nur der Hammer!  

Düster, erotisch und ein Hauch von Thriller. All dies erwartet dich. Doch pass auf, dass du nicht dein Herz verlierst!

Ich finde das Cover ein absoluter Hingucker. Es verspricht ein Buch voller Spannung und Gefahren.  

Eden ist ein Mauerblümchen und ein Anhängsel ihrer besten Freundin Brook. Dies denkt zu mindestens Raven, der Freund von Brook. Er ist der dunkle und gefährliche Prince der Shadow Empire. Eden verachtet Raven und er sie, zwischen ihnen herrscht nur Hass und Abneigung. Doch als Brook verschwindet und ein gefährliches Spiel beginnt, müssen gerade diese beiden zusammenarbeiten. Die zwei, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Es wird düster, erotisch und gefährlich. Denn Books letzte Regel stellt beide vor die größte Schwierigkeit. Denn verlierst du dein Herz, verlierst du das Spiel! 

Der Schreibstil ist einfach mitreißend. Die Geschichte wird aus Eden und Ravens Perspektive geschildert. Dadurch kann man noch tiefer in die Geschichte eintauchen. 

Fazit: 
Für mich eines der besten Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe. Ich liebe diese dunkle Thriller Atmosphäre mit einer großen Portion Erotik. Die Voice Mails haben mich sprachlos gemacht, so genial. Man bekommt immer wieder Nachrichten von Brook und da man ihre Stimme kennt, kommt es einen so vor die Charaktere zu kennen. Eden ging mir zu beginn etwas auf die Nerven, da ich eher starke Charaktere mag und keine, die sich nicht für ihre Sache stark machen. Doch dies ändert sich schnell und sie wird mit jedem Kapitel mehr zu der Frau, die sie eigentlich ist. Raven hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Ich finde seine dunkle und herrische Art faszinierend. Ich bin mega gespannt auf den zweiten Teil und kann es kaum erwarten, dass dieser erscheint.  

5 von 5 Sterne!

Rezension von Mimi

Samstag, 28. März 2020

Rezension DunkelStern: Dir zu folgen, bedeutet, meine Seele zu verlieren von D.C.Odesza (Panama 3)

Taschenbuch: 472 Seiten
Verlag: D.C. Odesza
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3966982587
ISBN-13: 978-3966982580

Inhalt:
Panama RAYA NAVARRO wird in eine Welt aus Reichtum und Intrigen geboren. Es ist nicht alles Gold, was glänzt, was RAYA recht schnell erkennt. Daher beschließt sie, kurz vor ihrem geplanten Verschwinden, einer Sache nachzugehen. Um sich selbst davon zu überzeugen, wie tief die Familie Navarro in illegale Geschäfte verstrickt ist, sucht sie den Keller des Familienanwesens auf und macht eine grausame Entdeckung. Sie findet einen Mann mit einer Totenkopfmaske vor. ZERO! Kurz, nachdem sie ihm begegnet, ändert sich schlagartig ihr Leben. Statt nur noch vor ihrer Familie zu verschwinden, muss sie ums Überleben kämpfen. Denn wem kann sie trauen? Wer ist wirklich ihr Freund? Wer will ihren Tod? Ihr werdet es nicht herausfinden (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
DunkelStern ist der dritte Band der Panama Trilogie und ich wurde wieder wunderbar unterhalten. Es war spannend und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Raya auf ihrem Rachefeldzug gegen ihre Familie, die schreckliche Geheimnisse haben. Als sie den verschollenen Zero im Keller des Familienanwesens findet und ihn berfreit, ändert sich ihr Leben. Plötzlich sind Kopfgeldjäger hinter ihr her und sie muss einen Deal mit Zero abschließen, der ihr garnicht passt. Ich liebe den Verlauf und das Ende und bin traurig, dass die Zeit schon vorbei ist und es nicht mehr weiter geht.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten berichten abwechselnd von den Geschehnissen, sodass man einen hervorragenden Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat. Die Sexstellen sind wieder sehr erotisch und realistisch beschrieben.

Die Protagonisten sind sehr individuell und liebevoll gestaltet, sodass man sie einfach mögen muss. Raya ist eine taffe junge Frau, die weiß, was sie will und sich nicht gerne etwas sagen lässt. Zero hat man im letzten Band schon besser kennengelernt und man wünscht sich für ihn ein Happy End. Ob es das gibt, müsst ihr selber herausfinden. Es war auch wieder schön auf Alessio, Samira, Iron und Lilith zu treffen und zu erleben, wie es ihnen geht.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt zum Inhalt und Titel des Buches und mach Lust auf mehr. Ich liebe den Farbverlauf und es ist ein absoluter Hingucker im Bücherregal.

Fazit:
DunkelStern ist der Abschluss der Panama Trilogie und hat mich wieder vollkommen überzeugt. Ich liebe die Story, die Protagonisten und den Schreibstil und kann euch die Bücher wärmstens empfehlen.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Mittwoch, 25. März 2020

Rezension SommerSturm - Dir zu vertrauen, bedeutet meinen Untergang von D.C.Odesza (Panama 2)

Taschenbuch: 488 Seiten
Verlag: D.C. Odesza
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3964438332
ISBN-13: 978-3964438331

Inhalt:
Am Tag ihres Todes trifft sie auf ihren schwarzen Engel, der ihr zu atmen, zu leben und zu lieben beibringt. Sein Name lautet Iron. Ein verboten gefährlicher Roman, der dich auf eine ganz besondere, atemberaubende Reise ins wunderschöne und gefährliche Panama entführt und nicht mehr loslassen wird. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen! Doch du wünschst dir, dass sie niemals endet. Versprochen! Hinweis: Es handelt sich um einen Dark Romance Roman. Bitte das Vorwort vor dem Lesen des Romans beachten. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
SommerSturm hat mich sehr gut unterhalten und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man fiebert mit Iron und Lilith mit und hofft, dass sie ihren Weg zueinander finden.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Lilith und trifft mit ihr zusammen auf Iron und Zero. Es ist sehr spannend und man rätselt, wer Zero ist und was er unter seiner Maske verbrigt. Lilith kämpft gegen ihre Ängste der Vergangenheit an und trifft auf die Muerte Negra, die sehr viel Chaos in Panama City verbreiten und keine Überlebenden zurücklassen. Der Verlauf hat mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem berichten ab, sodass man einen hervorragenden Überblick über die Gedanken und Gefühle hat. Die Sexszenen sind sehr realistisch und nachvollziehbar beschrieben.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Man trifft auf bekannte Charaktere aus dem ersten Band und freut sich zu sehen, wie es ihnen in der Zwischenzeit ergangen ist. Lilith hat in ihrem Leben schon viel durchgemacht und als sie nach Jahren zufällig wieder auf Iron trifft, rutscht sie wieder ab in eine Welt von der sie sich abgewandt hatte. Sie ist eine junge Frau, die nicht aufgibt und um ihr Leben kämpft, auch wenn es auswegslos erscheint. Iron ist der Schatten von Alessio und weiß über alles Bescheid, was in Panama abgeht und er liebt Lilith seit seiner Jugend.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches. Ich liebe den Farbverlauf und kann mich daran kaum satt sehen.

Fazit:
Auch der zweite Band der Panama Trilogie hat mich sehr gut unterhalten und hält einige Überraschungen für den Leser bereit. Es hat sehr viel Spaß gemacht in die Geschichte von Lilith und Iron einzutauchen und ich bin gespannt, was mich im dritten Band erwartet.

5/5 Punkte

Rezension von Nina


Montag, 23. März 2020

Rezension Seelentraum - Das schlafende Wolkenvolk von Liane Mars Rezension von Mimi

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959913443
ISBN-13: 978-3959913447

Inhalt:
Aya Teufelsbraut hat den gefährlichsten Job der Welt: Hoch oben am Himmel hütet sie eine Herde Wolkenschafe. Das fliegende Volk gilt als ausgestorben, die Himmelsstädte sind verwaist. Einzig die Schafe erinnern an die vergangene Welt. Doch dann erweckt Aya versehentlich den mächtigen Wolkenkrieger Enron zum Leben und löst damit den Untergang des Erdenvolkes aus. Um ihre Familie zu retten, muss Aya herausfinden, warum das Wolkenvolk vom Himmel fiel. Das jedoch ist eine Mission, die ihr ganzes Leben infrage stellt. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Mein erstes Buch von Liane Mars hat mich überzeugt. 

Das Cover ist ein absoluter Hingucker und lädt in eine traumhafte Wolkenwelt ein.

Der Schreibstil von Liane Mars ist so schön, flüssig und humorvoll. Die Sichtweisen wechseln, was ich immer wieder gut finde, denn so bekommt man die Gefühlswelt zweier Charaktere mit und man kann noch mehr in die Geschichte eintauchen.  

Wir begleiten Aya Teufelsbraut auf ihrer Reise. Sie hat den gefährlichsten Job der Welt, denn sich hütet Wolkenschafe auf den Wolken über uns. Die Wolkenschafe sind die letzten Überbleibsel, eines längst ausgestobenen Wolkenvolkes. Als Aya eine verwaiste Himmelsstadt findet, erweckt sie Enron, einen gefährlichen Himmelskrieger. Wenn das nicht schon nach Problemen schreit, fangen auch noch die Himmelstädte an zu sinken und die Welt sieht ihrem Untergang entgegen.  
Um ihre Familie und das Erdenwolk zu retten muss sie mit Enron gemeinsam arbeiten und herausfinden wieso, das Wolkenwolk damals vom Himmel fiel. Dabei merkt sie nicht, dass sie einem gefährlichen Geheimnis auf der Spur ist, der ihr Leben komplett verändern wird.  

Fazit:
Eine absolute Leseempfehlung. Ich liebe die Idee mit den Wolkenschafen und des Wolkesvolkes. Ich habe Aya direkt ins Herz geschlossen, da ihr Name Programm ist, denn nicht um sonst heißt sie Teufelsbraut. Auch Enron hat mich sehr überzeugt, da ich seine düsteren Gedanken gut nachvollziehen konnte und seine Beweggründe verstanden habe. Und mal ehrlich will nicht jeder jetzt ein eigenes Wolkenschaf haben? Naja ich auf jeden Fall! 

5 von 5 

Rezension von Mimi

Samstag, 21. März 2020

Rezension AbendGewitter: Dich zu lieben, bedeutet meinen Tod von D.C.Odesza (Panama 1)

Taschenbuch: 456 Seiten
Verlag: D.C. Odesza
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3964432970
ISBN-13: 978-3964432971

Inhalt:
Panama.
Zwei junge Studentinnen treten ihr Auslandsjahr an. Das erste Ziel ist Panama-Stadt. Allerdings ahnen beide noch nicht, dass sie das Land nicht mehr so schnell verlassen werden.
Vom ersten Tag an scheint sie das Finstere zu verfolgen.
Das Dunkle, das kein Gesicht besitzt, sondern eine Maske.

ALESSIO!
Wer ist dieser rätselhafte Mann? Ein Schatten? Ein Feind? Oder doch ein Beschützer?
Wohl kaum … (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
AbendGewitter hat mich von der ersten bis zur letzten Seite wahnsinnig gut unterhalten. Einmal angefangen konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich war gefangen in Panama und habe einen Blick in die Dunkelheit gewagt und diesen nicht bereut.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man taucht ein in die kriminelle Welt von Panama City und begleitet Samira und Zahra bei ihrem Auslandsjahr. Durch Zufall geraten sie in die Hände eines Menschenhändlerrings und werden von Anführer persönlich festgehalten. Da sie zu viel gesehen haben dürfen sie die Terequeraz nicht mehr verlassen und alle Fluchtpläne scheinen zu scheitern. Es ist sehr interessant und man taucht tief ein in die Machenschaften und die ausgeklügelten Pläne der Gruppe. Der Verlauf und das Ende haben mir gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem berichten ab, sodass man einen sehr guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat. Die Sexszenen wurden sehr gut und realistisch beschrieben, sodass es einem schonmal heiß werden konnte.

Die Protagonisten sind sehr individuell und liebevoll gestaltet. Samira hat schon viel durchgemacht und ist eine junge Frau, die einfach mal ohne Sorgen ihr Leben genießen möchte. Allerdings kommt es ganz anders, als sie denkt, denn sie gerät in die Hände von Alessio, dem Gangsterboss. Er ist sehr einschüchternd und man kann ihn nur sehr schlecht einschätzen, aber trotz allem muss man ihn einfach mögen.

Das Cover ist wunderschön geworden und passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches. Ich liebe die Farben und kann mich garnicht daran satt sehen.

Fazit:
AbendGewitter ist ein gelungener Auftakt der Trilogie und hat mich in jeder Hinsicht vollkommen überzeugt. Es ist der absolute Pageturner und ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich liebe Alessio und Samira und bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Mittwoch, 18. März 2020

Aktion "Grimm Lieblinge" Charaktervorstellung Lavena !ACHTUNG SPOILERGEFAHR!

In Engelland herrschte die Dunkelheit bis zu dem Zeitpunkt, als zwei Säuglinge in Begleitung von Dorian das Land erreichten. Ein Kind wurde zur Sonne und strahlt noch bis heute über das Land und ein Kind wurde zum Mond und so lernen wir Lavena, das Mondmädchen kennen.



Sie wacht nachts über die Menschen des Landes und schenkt ihnen ihr Licht, damit sie sicher durch die Dunkelheit nach Hause kommen. Sie liebt die Menschen und eines Nachts steigt sie vom Himmel, um einen Jungen zu retten. Sie verlieben sich ineinander und treffen sich Nachts, um Zeit miteinander zu verbringen. Arian ist ein Gestaltwandler und ist dazu verdammt sein Leben als Wolf an der Seite der bösen Königin zu verbringen. So liebt der Wolf den Mond und man weiß, warum er ihn bei Vollmond anheult.

Es ist verboten vom Himmel hinab zu steigen und als Lavena sich dazu entschließt auch Margery zu helfen...kann sie nicht mehr zurück und muss auf der Erde bleiben. Das Land versinkt in Dunkelheit. Es beginnt ein Kampf um Leben und Tod und es ist absolut spannend. 



Ich mochte Lavena von Anfang an und sie möchte immer nur das beste für die Menschen in ihrer Umgebung. Sie möchte sie schützen und ihnen mit ihrem Licht Sicherheit spenden und Schutz vor der Dunkelheit geben. Sie gibt niemals auf und ist mein absoluter Lieblingscharakter der Grimm Chroniken.

Welcher ist denn euer Lieblingscharakter und warum?

Rezension Ein Kater für zwei Herzen von Liane Mars

Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 374570021X
ISBN-13: 978-3745700213

Inhalt:
Lina und ihr Nachbar Lukas könnten unterschiedlicher nicht sein. Der zugeknöpfte Ingenieur liebt Recht und Ordnung, während die schusslige Lina das Chaos nur so anzieht. Am liebsten würden sie sich aus dem Weg gehen, doch es gibt ein Problem: Beide sind davon überzeugt, rechtmäßige Besitzer von Kater Karlo zu sein, der zwischen ihren Grundstücken hin und her stromert. Ein geteiltes Sorgerecht kommt auf keinen Fall infrage! Ein wilder Kampf um das Haustier entbrennt - bis Lina und Lukas erkennen, dass sie womöglich mehr gemeinsam haben als nur ihre Tierliebe … (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Ein Kater für zwei Herzen ist ein wunderschöner Liebesroman mit sehr viel Humor. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn die Streitigkeiten zwischen Lukas und Lina waren einfach zu gut.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Ich mach die Überraschungen und Wendungen. Aber am allerbesten sind noch die Streiche, die sie sich gegenseitig gespielt haben. Ich musste so oft lachen und möchte den ein oder anderen auch mal an meinen Freunden testen. Mal sehen ob sie sich zum Zelten überreden lassen. Es ist aber auch nicht alles zum lachen und ich habe auch bitterlich geweint und war am Boden zerstört. Das Buch ist die perfekt Mischung und trifft einen mitten ins Herz.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Ich liebe die Passagen aus der Sicht vom Kater, denn er ist ja eigentlich der Auslöser der Streitereien. Größtenteils berichten Lukas und Lina aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man einen sehr guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat. Man kann ihre Reaktionen so viel besser nachvollziehen und fiebert mit ihnen mit.

Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll gestaltet. Kater Karlo/Picasso habe ich sofort ins Herz geschlossen, denn ich habe auch drei Katzen und der Kater ist auch rot und ein absoluter Herzensbrecher. Lina ist das Chaos und wohnt in einem alten Fachwerkhaus. Ich mag sie und ihre Art, denn ich bin auch chaotisch und lebe in einem Fachwerkhaus und ich fühle mich ihr sehr verbunden. Lukas hingegen wirkt auf den ersten Blick wie ein arroganter Schnösel aber eigentlich ist er ein absoluter Traumann, der alles für die Lebewesen tut, die er liebt.

Das Cover zeigt den Kater Karlo/Picasso umrandet von Wiese und Blumen. Im Hintergrund sieht man das kleine Fachwerkhaus von Lina. Es passt echt gut zum Titel und Inhalt des Buches.

Fazit:
Ein Kater für zwei Herzen hat mir sehr gut gefallen und ich bin absolut verliebt in die Story und die Protagonisten. Das Buch hat mir ein paar sehr schöne Lesestunden geschenkt und ich bin sehr begeistert und kann euch diesen lustigen Liebesroman wärmstens empfehlen.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Montag, 16. März 2020

Rezension Black Dagger - Der Erlöser von J.R.Ward (Band 33)


Taschenbuch: 672 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453319974
ISBN-13: 978-3453319974

Inhalt:
Einst verlor der mächtige Vampirkrieger Murhder seine große Liebe – und darüber den Verstand. Den BLACK DAGGER blieb damals nichts anderes übrig, als ihn aus der Bruderschaft zu verstoßen. Nach Jahren des Exils und der Einsamkeit kehrt Murhder nun nach Caldwell zurück, um das begangene Unrecht wiedergutzumachen. Als er der schönen Wissenschaftlerin Sarah Watkins begegnet, schöpft er neue Hoffnung. Gibt es vielleicht sogar für ihn eine zweite Chance – in der Liebe und in der Bruderschaft? Doch Sarah ist einem schrecklichen Geheimnis auf der Spur. Einem Geheimnis, das Murhder erneut in den Abgrund reißen könnte ... (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung: 
Dieses Mal wurde das Buch nicht auf 2 aufgeteilt und somit ist es doppelt so dick wie die anderen. Trotz allem passt es gut zu den anderen. Wir begleiten Murhder, ein verbanntes Mitglied der Bruderschaft. Er galt als verrückt, doch um so mehr man von ihm liest umso besser versteht man ihn und das viel mehr hinter der Geschichte um ihn steckt. Sarah Watkins ist sein Gegenpart in dem Buch. Sie ist eine menschliche Wissenschaftlerin, die ihren Freund verloren hat. Sie lebt für die Wissenschaft und die Bekämpfung des Krebs. 
Der Schreibstil ist wie immer, flüssig und man hat keine Probleme in die Geschichte einzutauchen. Murhder wurde aus der Bruderschaft verbannt, als er seine Liebe Xhex und somit seinen Verstand verlor und schreckliche Taten vollzog. Denn er hätte beinahe die komplette Vampirwelt verraten. Er ist Jahrzehnte im Exil, doch nun muss er sich seiner Vergangenheit stellen. Um jemanden zu retten, muss er zurück zur Bruderschaft, auch wenn seine alten Brüder nicht begeistert sind helfen sie ihm schließlich. Als er dann noch auf Sarah trifft, wird ihm klar, dass sie seine zweite Chance ist. Jedoch sind beide einem schrecklichen Geheimnis auf der Spur. Wäre das nicht schon schlimm genug, tritt Xhex, seine alte Liebe auf die Bildfläche. Wenn das Chaos nicht schon vorprogrammiert wäre, verbirgt John ein Geheimnis, dass alles beenden könnte.

Fazit: 
Ich tauche immer wieder gerne in die Welt der Black Dagger ein. Jeder Charakter ist mir auf seine eigene Art ans Herz gewachsen. Ich habe mich auch gefreut wieder auf John und Xhex zu stoßen. Und endlich ist Murhder auf die Bildfläche getreten. Sein Name wurde schon ihn einigen Büchern erwähnt, doch endlich hat man auch eine Verbindung, ein Bild zu ihm.Ich finde die Geschichte um ihn und Sarah wirklich gelungen und sie passt perfekt in diese Welt rein.

4 von 5 Punkte

Rezension von Mimi