Montag, 18. Februar 2019

Rezension Ghetto Engel von Jasmin Romana Welsch

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3185 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 247 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B07NS35KRV

Inhalt:
Die meisten nennen mich Versager, Nichtsnutz oder Straßenjunge. Aber eigentlich heiße ich Remo und so scheiße bin ich gar nicht – hoffe ich zumindest. Klar, ich wohne in einem Loch, kann mir kaum genug zu essen leisten, aber ich habe Gründe, nach denen niemand fragt, und eine Geschichte, die niemand hören will.
Der einzige Mensch, dem ich etwas bedeute, ist das Mädchen, das immer, ohne zu klopfen, in meine Wohnung platzt, mir Cola mitbringt und mit mir vögelt. Claire ist meine beste Freundin und ohne sie würde ich kaputtgehen.
Ich kann keine Liebesgeschichte erzählen, in dem all der Mist, der passiert, am Ende keine Rolle mehr spielt, weil geknutscht und geheiratet wird, aber etwas zu erzählen habe ich trotzdem. Drogendealer, Zuhälter, Nachtclubs und ein Hang zu dummen Sprüchen und schwarzem Humor, der mich am Leben hält – für einen jungen, dummen Ghetto-Köter hat meine Geschichte viele Facetten und Kapitel. Und wenn jemand zuhören möchte, erzähle ich sie auch …  (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Ich habe mich sehr gefreut, als ich gehört habe, dass Remo ein eigenes Buch, mit seiner Geschichte bekommt und ich wurde absolut nicht enttäuscht. In wenigen Stunden habe ich das Buch durchgesuchtet und ich liebe es.

Die Story ist so unterhaltsam und genial, sodass ich sie einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte und in einem Rutsch durchgelesen habe. Ich habe Remo schon in Teach me Love geliebt und jetzt seine Geschichte zu lesen, hat sehr viel Spaß gemacht. Er erlebt einiges und hat es absolut nicht leicht gehabt, aber er ist ein Kämpfer und gibt nicht auf. Der Verlauf ist realistisch und es ist sehr interessant, wie sich alle wieder begegnen, bzw kennenlernen, die man schon aus anderen Büchern kennt. So schließt sich der Kreis.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Sprache ist derb und wurde dem Ghetto angepasst, in dem Remo lebt, Es ist absolut authentisch und ich liebe es. Remo berichtet aus seiner Sicht von den Geschehnissen, sodass man einen hervorragenden Überblick über seine Gedanken und Gefühle hat.

De Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Sie haben alle starke Charakter und einen absoluten liebenswürdigen Sturkopf. Remo hat eine große Klappe und sagt, was er denkt, damit bringt er sich sehr oft in Schwierigkeiten, aber er hat ein großes Herz und beschützt die, die er liebt. Claire ist eine junge Frau, die sich um Remo sorgt und alles machen würde, um ihm zu helfen. Vincent ist der Chef von Evig Roses und dem SORT. Er hat eine harte Schale, aber einen weichen Kern, denn er kümmert sich um seine Angestellten und man muss ihn einfach gern haben.

Das Cover passt einfach perfekt zum Inhalt und Titel des Buches. Es zeigt Remo in seinem Hoodie und um ihn herum ist sein Ghetto mit vielen Grafittis.

Fazit:
Ein ganzes Buch über Remo = eine glückliche Leserin und eine wundervoll erzählte Geschichte über einen jungen Mann und wie er im Ghetto überlebt hat. Ich liebe den Typen aus Teach me Love und es hat sehr viel Spaß gemacht in seine Vergangenheit einzutauchen. Absolute Leseempfehlung!

5/5 Punkte

Samstag, 16. Februar 2019

Rezension Das Erbe der Macht - Schattendieb von Andreas Suchanek (Band 15)

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1697 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 170 Seiten
Verlag: Greenlight Press
Sprache: Deutsch
ASIN: B07MHN7B9V

Inhalt:
Nur noch wenige Stunden, dann ist Alex' Schicksal besiegelt. Die Freunde setzen alles daran, den Zauber zu neutralisieren und seine Erinnerungen wiederherzustellen. Doch die Lösung liegt verborgen in tiefster Vergangenheit. In einer Zeit des Umbruchs, der zerstörten Schicksale und der Gewalt treffen sie auf einen schrecklichen Feind.
Unterdessen erhalten Chloe, Eliot und Crowley einen Auftrag von Ellis. Gemeinsam sollen sie ein Splitterreich aufsuchen und etwas Wichtiges bergen. (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Wow...was für ein "Brainfuck". Ich bin sprachlos, denn bei devil Andi kommt es immer anders, als man denkt und mit dem Ende habe ich absolut nicht gerechnet. Ich möchte sofort wissen, wie es weitergeht.

Die Story ist grandios und macht absolut süchtig. Jen, Kevin, Chris, Nikki und Max begeben sich auf eine riskante Reise, um Alex zu retten, während Chloe mit Johanna, Anne und Eliot ein Splitterreich aufsuchen. Beide Missionen sind so interessant, aufschlussreich und gefährlich spannend.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus den unterschiedlichen Perspektiven geschrieben, sodass man immer einen guten Überblick über die Geschehnisse hat.

Ich habe die Protagonisten schon tief in mein Herz geschlossen und bestreite gerne jeder Abenteuer mit ihnen. Ich durchlebe jeden gemeinen und fiesen Cliffhanger mit ihnen und egal was der Autor ihnen antut, das stehen wir gemeinsam durch. Ich bekomme einfach nicht genug vom Erbe der Macht, denn es ist so unglaublich gut. Die Protagonisten sind sehr individuell und haben prägnante Merkmale, durch die man sie sehr gut auseinander halten kann.

Das Cover ist düster und geheimnisvoll, so wie der Inhalt. Es passt zum Buch und gefällt mir gut.

Fazit:
Das Erbe der Macht - Schattendieb hat es in sich. Es ist spannend von der ersten Seite an und endet mit einer wahnsinnigen Enthüllung. Ich bin sprachlos und kann es kaum erwarten, bis es weitergeht.

5/5 Punkte

Mittwoch, 13. Februar 2019

Rezension Das verrückte Leben der Jessie Jefferson von Paige Toon (Band 1)

Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: HarperCollins
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783959670234
ISBN-13: 978-3959670234
ASIN: 3959670230

Inhalt:
An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich – ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen? (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Der erste Band über Jessie Jefferson hat mir sehr gut gefallen und ich wurde vom Anfang bis zum Ende hervorragend unterhalten. Die Seiten vergehen wie im Flug und man begleitet Jessie auf ihrem Weg zu sich selbst.

Die Story ist gut durchdacht und umgesetzt. Jessie ist ein 15-jähriges Mädchen, die an ihrem Geburtstag, durch einen schrecklichen Unfall ihre Mutter verloren hat und nun bei ihrem Stiefvater Stu lebt. Sie hält sich an keine Regeln und macht was sie will, raucht, trinkt und bleibt lange weg. Doch dann erfährt sie, wer ihr leiblicher Vater ist und lernt ihn kennen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Jessies Perspektive berichtet, sodass man einen sehr guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll gestaltet. Manche kennt man schon aus vorherigen Bänden, wie zum Beispiel Johnny und Meg. Jessie ist ein bockiger, unendlich trauriger und verlorener Teenager. Sie macht was sie will und lässt sich nicht sagen. Jessie hat ihren Platz im Leben noch nicht gefunden und der Tot der Mutter, hat ihr den Boden unter den Füßen weggerissen. Ich liebe die Veränderung im laufe der Story. Sie findet immer mehr zu sich selbst und ich bin gespannt, was noch passieren wird.

Das Cover ist sehr schön. Es zeigt Jessie in der Sonne von Florida, Im Hintergrund sieht man Palmen und es mach einem richtig Lust auf Sommer. Ich liebe den Farbverlauf und das Design sehr.

Fazit:
Der erste Band der Jessie Jefferson Bücher hat mir sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht. Ich kann einfach nicht genug von Paige Toon bekommen, denn sie schreibt so schön gefühlvoll.

5/5 Punkte

Samstag, 9. Februar 2019

Rezension Das Erbe der Macht - Chronikblut von Andreas Suchanek (Band 14)

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1843 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 137 Seiten
Verlag: Greenlight Press
Sprache: Deutsch
ASIN: B07KPH2Z1Q

Inhalt:
Um Alex zu retten, gibt es nur eine Chance: Er muss entführt werden. Jen, Kevin, Chris und Max dringen in die Holding ein, doch der Plan geht gnadenlos schief. Unterdessen begibt sich Leonardo auf die Suche nach Informationen zu Bran, nicht ahnend, dass dieser noch lebt und längst dabei ist, seine Macht auszubauen. (Quelle: Bild & Text)


Meine Meinung:
Es geht spannend weiter und ich wurde hervorragend unterhalten. Es ist jedesmal wie ein nach Hause kommen, wenn man das Buch aufschlägt und anfängt zu lesen. Es macht so viel Spaß mit den Protagonisten zu neuen Abenteuern aufzubrechen.

Die Story ist einfach genial und ich liebe es, wie die Freunde um Alex kämpfen und alles versuchen, um ihn zu retten. Es ist einfach durchgehend spannend und es gibt so viele Probleme und Hindernisse, die überwunden werden müssen. Ich bin schon mega gespannt, wie es weitergeht.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus den unterschiedlichen Sichten der Protagonisten geschrieben, sodass man über alle Geschehnisse im Bilde ist. Es passieren so viele Dinge gleichzeitig, da immer mehrere Missionen durchgeführt werden.

Die Protagonisten müssen wieder einiges durchmachen. Dem Autor fallen scheinbar unendlich viele Dinge ein, die er ihnen antun kann. Es ist jedenfalls sehr unterhaltsam und ich finde auch, dass sich die Charaktere immer weiterentwickeln und an ihren Aufgaben wachsen und stärker werden.

Das Cover ist düster und spiegelt die Situation der Lichtkämpfer, da etwas sehr dunkles und gefährliches auf sie zu rollt und so langsam verstehen die ersten, dass Bran zurück ist.

Fazit:
Das Erbe der Macht Chronikblut ist vom Anfang bis zum Ende super spannend und macht absolut süchtig. Alle die Fantasy mögen, kommen an dieser Serien absolut nicht vorbei. Absolute Leseempfehlung!

5/5 Punkte

Mittwoch, 6. Februar 2019

Rezension Sommer für immer von Paige Toon

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596032083
ISBN-13: 978-3596032082

Inhalt:
Laura ist am Boden zerstört: Ihre große Liebe Matthew, mit dem sie seit sieben Monaten verheiratet ist, hat sie auf seinem Junggesellenabschied betrogen – und diese Frau ist nun auch noch schwanger! Um Laura aufzuheitern, nimmt ihre Freundin Marty sie mit in den Urlaub nach Florida. Eine sorgenfreie Zeit unter Palmen mit viel Spaß und vielen bunten Cocktails scheint die beste Medizin. Aber auch in Key West, meilenweit von zu Hause entfernt, kann Laura Matthew und das, was er ihr angetan hat, nicht einfach vergessen. Als sie beim Scuba-Diving den kubanischen Tauchlehrer Leo kennenlernt, passiert etwas mit dem sie überhaupt nicht gerechnet hat: Sie verliebt sich Hals über Kopf. Alles nur ein harmloser Sommerflirt? Als sich der Urlaub seinem Ende neigt, muss sie sich die Frage stellen: Ist Leo nur die willkommene Ablenkung von ihrer Trauer oder steckt mehr dahinter? Um das herauszufinden, cancelt sie den Rückflug … (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Sommer für immer ist ein wundervoller Liebesroman. Ich habe mich schon nach den ersten paar Seiten in die Protagonisten und die Geschichte verliebt. Paige Toon hat damit wiedereinmal vollkommen meinen Geschmack getroffen.

Die Story ist wunderschön und sehr gefühlvoll. Laura fliegt mit zwei Freundinnen in den Urlaub nach Florida, um sich von dem Betrug ihres Ehemannes abzulenken. Erst scheint es nicht gut zu funktionieren, doch dann lernt sie Leo kennen. Ich liebe die Geschichte, denn sie trifft einen mitten ins Herz und man hofft so sehr auf ein Happy End.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Lauras Perspektive geschrieben, sodass man einen hervorragenden Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat. Man bekommt hautnah ihren Inneren Kampf mit und kann so ihre Reaktionen und Entscheidungen sehr gut nachvollziehen.

Laura und Matthew kennt man schon aus "Einmal Rund ums Glück" und es hat mich gefreut, dass Lauras Geschichte noch weitergeht, denn ich habe sie damals schon gemocht. Ich kann ihre Reaktion auf den Betrug gut verstehen und nachvollziehen. Alle Protagonisten sind individuell und mit viel Liebe beschrieben. Ich mag Leo und seine Art und bin sehr froh, dass Laura ihm über den Weg gelaufen ist. Es gibt auch ein kleines wiedersehen, mit einer Protagonistin aus dem vorherigen Band. Ich finde die Art, wie die Autorin die einzelnen Geschichten verknüpft und Verbindungen entstehenlässt einfach grandios.

Das Cover zeigt einen Strand mit Palmen und das Meer, man sieht auch einen Mann und eine Frau. Mir gefällt das Cover und bis auf das Surfbrett passt es auch hervorragend zum Inhalt und Titel des Buches.

Fazit:
Sommer für immer ist ein traumhaft schöner Liebesroman. Ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite genossen und kann euch das Buch wärmstens empfehlen.

5/5 Punkte

Samstag, 2. Februar 2019

Rezension Ohne dich fehlt mir was von Paige Toon

Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596195527
ISBN-13: 978-3596195527

Inhalt:
Sehnsüchtig erinnert sich Alice an Joe und die Ferien vor ihrem Studienbeginn. Damals war ihr klar, dass die Affäre dem Sommer gehört und der Realität niemals standhalten kann: Joes Arbeit in der Kneipe seiner Eltern und ihr Studium in Cambridge scheinen nicht zusammenzupassen. Gebrochenes Herz hin oder her.
Doch auch Jahre später will die Erinnerung an das Picknick im Sommerwind nicht verblassen. Und dann sieht Alice ihn wieder: auf der Kinoleinwand. Joe ist mittlerweile ein weltberühmter Star, und Alice muss sich entscheiden, ob das Herz oder der Verstand über den eigenen Lebensweg entscheiden soll. (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Ich liebe die Bücher von Paige Toon und auch ohne dich fehlt mir was hat mich vollkommen überzeugt. Das Buch ist so gefühlvoll geschrieben, dass man nicht nur was zum lachen , sondern auch was zum weinen hat. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite wunder bar unterhalten.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es beginnt in dem Sommer, als Alice 18 ist und und ihre erste große Liebe Joe trifft. Sie verbringen gemeinsam einen schönen Sommer, bis alles zerbricht und sie sich aus den Augen verlieren. Danach begleitet man Alice 10 Jahre lang und muss miterleben, wie sie immer wieder an Joe denkt und ihn sucht...bis sie ihn endlich findet.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Alice Sicht geschrieben, sodass man einen hervorragenden Einblick in ihre Gefühle und Gedanken bekommt. Ich liebe diesen Gefühlvollen Schreibstil und kann davon einfach nicht genug bekommen.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben, dennoch lassen sie genügend Platz für die eigenen Vorstellungen. Alice habe ich direkt von Anfang an in mein Herz geschlossen, genau wie Joe. Bei Lukas war ich von Anfang an skeptisch, da er mal sehr aufmerksam und liebevollwar, aber auch ein kontrollsüchtiger Idiot sein konnte.

Das Cover ist schlicht gehalten, aber es passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches. Es zeigt ein verliebtes Pärchen auf den Klippen einer Bucht.

Fazit:
Ohne dich fehlt mir was ist ein wunderschöner Liebesroman, der einem ans Herz geht. Ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt und kann es euch wärmstens empfehlen.

5/5 Punkte

Freitag, 1. Februar 2019

Jubiläum 1 Jahr - Die Grimm Chroniken von Maya Shepherd

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, gab es zum Jubiläum der Grimm Chroniken von Maya Shepherd eine Fotochallenge unter dem #märchenball

10 Tage lang gab es eine Aufgabe, die man erfüllen musste. Natürlich habe ich mitgemacht und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, deshalb zeige ich euch nun noch einmal zusammengefasst alle Bilder, die ich dafür gemacht habe.

1. Aschenputtel - Welcher Geschichte entstammt deine liebste Protagonistin? Was zeichnet sie aus?

Ich habe mich für das Märchen Rumpelstilzchen entschieden...aus welchem Grund...ich möchte auch Stroh zu Gold spinnen können... Scherz beiseite...dieses Märchen mussten mir meine Eltern jeden Abend vor dem schlafengehen vorlesen...Ich bin jetzt 30 und sie können es noch immer auswendig. Ich bewundere die arme Müllerstochter, die einen Deal mit dem Rumpelstilzchen eingegangen ist, für ihren Mut und dafür, das sie zwar verzweifelt ist, aber niemals aufgibt.



2. Alice im Wunderland - Setze ein Buch passend zur Teeparty des verrückten Hutmachers in Szene.



3. Rotkäppchen - Rot, rot, rot sind alle meine Bücher. Zeige uns deine liebsten Bücher mit rotem Cover.



4. Hänsel & Gretel - Liebstes Geschwisterpaar. Welche Geschwister aus einem Buch haben es dir besonders angetan und warum?

Ich habe mich für die Weasleys aus Harry Potter entschieden. Ich liebe die Familie und finde die vielen Geschwister einfach genial. Fred & George mit ihren witzigen Streichen, Ron , Ginny, Percy, Bill und Charlie...ich liebe sie einfach alle.  



5. Die Schneekönigin - Zeig uns ein Buch mit deinem liebsten, weiblichen Bösewicht. Was macht sie so unwiderstehlich?

Ich habe mich für das Erbe der Macht von Andreas Suchanek entschieden, denn die Schattenfrau ist allen immer einen Schritt vorraus und schreckt vor nichts zurück. Sie umhüllt ihre Identität mit Schatten, sodass man sehr überrascht ist, wenn man erfährt, wer sich dahinter verbirgt. Ich liebe diese Buchreihe einfach



6. Rapunzel - Baue einen eigenen Turm aus deinen ungelesenen Büchern. SuB-Alarm!

Rapunzel sitzt oben in ihrem Turm und Prinz Eddie ist schon da, um sie zu retten 🤴👸
 


7. Dornröschen - Wahrer Liebe Kuss. Stell uns das Buch mit der für dich berührendsten Kussszene vor.

Ich habe mich für Clary und Jace entschieden...ich liebe ihren ersten Kuss und auch alle weiteren, die folgen. Sie haben es nicht leicht und bekommen immer wieder Steine in den Weg gelegt...aber sie geben niemals auf und ihre Liebe ist so schmerzhaft schön
 


8. Schneewittchen - “Ihre Haut ist weiß wie Schnee, ihre Lippen rot wie Blut und ihr Haar schwarz wie Ebenholz.” Zeig uns ein Buchcover mit den Farben Weiß, Rot, Schwarz.

Ich habe mich natürlich für das wunderschöne Cover der Grimm Chroniken entschieden, denn es enthält alle drei Farben und die ganze Reihe ist ein absoluter Hingucker im Bücherregal  



9. Das hässliche Entlein - Großartiger Inhalt, aber eher unscheinbares Cover. Welche Geschichte hat dich völlig begeistert, obwohl dich das Cover eher weniger angesprochen hat?

Ich liebe dieses Buch. Die Story hat mein Herz berührt und ich könnte sie immer wieder lesen 😍
Allerdings ist das Cover einfach zu unscheinbar für diese wundervolle Geschichte.
 


10. Frau Holle - Zeig uns deine liebste Wintergeschichte.

Ich liebe die Plötzlich Fee Reihe und finde die Cover wunderschön. Ash ist auch einer meiner allerliebsten Protagonisten und passend zum heutigen Thema schneit es bei uns 😍
 
 

Heute ist der Jubiläumsband der Grimm Chroniken erschienen! 

Happy Book Birthday!
 


HIER findet ihr meine Rezension dazu.

Mittwoch, 30. Januar 2019

Rezension Schicksalsjäger - Ich bin deine Bestimmung von Stefanie Hasse (Band 2)

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Loewe (12. März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785585705
ISBN-13: 978-3785585702

Inhalt;
Kiera kann immer noch nicht glauben, dass sie wirklich göttliches Blut in sich trägt. Doch als sie eines Tages in einen Hinterhalt gerät und von Lamien angegriffen wird, ist ihr klar, dass der Schleier zwischen menschlicher und göttlicher Welt bald fallen wird. Fortunas und Kairos’ Sieg steht kurz bevor. Wäre doch nur Phoenix noch an Kieras Seite, um ihr irgendwie zu helfen! Und dann geschieht das Unfassbare: Kiera verliert die Schicksalsmünze ...  (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung;
Nach Schicksalsbringer geht es in Schicksalsjäger spannend weiter. Die Protagonisten müssen einiges über sich ergehen lassen, aber sie kämpfen mit all ihrer Macht gegen die furchtbaren Pläne von Fortuna und Kairo.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt, Man kämpft an der Seite von Kiera, Phoenix, Hayden und Co. gegen die Auflösung des Schleiers zwischen der menschlichen und göttlichen Welt.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, Kiera berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man einen sehr guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat.

Die Protagonisten hat man schon alle im ersten Band kennengelernt. Kiera findet langsam zu sich und ihre Liebe zu Phoeniy wächst stetig, obwohl ihre gemeinsame Zukunft noch in den Sternen steht. Als Gruppe zusammen mit Hayden, Cody und Amy sind sie stark und es ist spannend zu sehen, was ihnen das Schicksal bringt.

Das Cover ist wunderschön. Es zeigt Phoenix mit einer Hälfte von der Schicksalsmünze. Ich liebe das Design und den Farbverlauf und auch das glitzern beim bewegen des Buches.

Fazit:
Schicksalsjäger ist ein gelungener Abschluss der Dilogie und hat mich gut unterhalten. Man wird wird dabei daran erinnert, dass man niemals damit aufhören sollte an sich zu glauben.

 4/5 Punkte

Samstag, 26. Januar 2019

Rezension The way to find love - Mareike & Basti von Carolin Emrich

Taschenbuch: 428 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag 
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783906829883
ISBN-13: 978-3906829883
ASIN: 390682988X

Inhalt:
»Du weißt schon, dass du vergessen hast, zu bezahlen?« »Wieso läufst du mir nach? Ein bisschen verrückt, meinst du nicht auch?« Es sind nicht die typischen Worte eines Kennenlernens und es ist keine Liebe auf den ersten Blick, aber Sebastian und Mareike gehen einander nicht mehr aus dem Kopf. Als sie sich schließlich wieder begegnen, merken sie, dass es vielleicht doch mehr als Sympathie sein könnte. Langsam nähern sie sich einander an, doch Sebastian verschweigt ihr seine schwierige Kindheit und verstrickt sich in einem Netz aus Lügen, während Mareike ihm ihrerseits vorenthält, dass sie schwer krank ist. Kann eine Liebe Bestand haben, wenn ihr Fundament aus Unwahrheiten und Ausreden erbaut wurde? (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
The way to find love ist ein wunderschöner Roman über die erste große Liebe. Mareike und Basti könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie tragen beide ein Geheimnis mit sich herum und verpassen immer wieder den richtigen Zeitpunkt, um sich dem anderen anzuvertrauen.

Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Mareike und Basti auf ihrem Weg zueinander und merkt schnell, dass sie sich gegenseitig gut tun. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich Kapitelweise mit dem erzählen ab, sodass man immer einen guten Überblick über die Gedanken und Gefühle der beiden hat.

Die Protagonisten sind sehr individuell und liebevoll gestaltet. Mareike ist gut behütet aufgewachsen, doch dann kam ihre schwere Krankheit, von der sie Basti nicht erzählt dazwischen. Er hingegen verschweigt ihr seine schwere Kindheit und deren Folgen.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist schlicht und zeigt nur den Titel des Buches, aber ich liebe den Farbverlauf und man muss es einfach n die Hand nehmen und lesen.

Fazit:
The way to find love hat mich vom Anfang bis zum Ende sehr gut unterhalten und mich auch tief in meinem Herzen berührt. Die Story ist süß und die erste Liebe vergisst man einfach nicht. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von der Autorin.

5/5 Punkte

Freitag, 25. Januar 2019

Rezension Die Grimm Chroniken - Der schwarze Spiegel von Maya Shepherd (Band 10)

Klappentext:
Wer oder was ist böse? Die Antwort liefert die Jubiläumsfolge der ›Grimm-Chroniken‹ und enthüllt dabei eines der größten Geheimnisse der kompletten Serie.
Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkel-ter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, die ich heute war, sondern als jene Apfelprin-zessin, die voller Zuversicht und Träume in ihre Zukunft geblickt hatte.
»Ist es nicht erstaunlich, dass das eigene Spiegelbild einem ganz anders er-scheint als das, was andere Menschen von einem wahrnehmen? Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie er ist. Wenn ich meine eigene Dunkelheit nicht erfassen kann, ist es dann möglich, dass das Böse längst Besitz von mir ergriffen hat?«


Meine Meinung:
Wow...der zehnte Band der Reihe hat es in sich, denn man erfährt, wie Mary vom gutmütigsten Menschen zur blutrünstigen bösen Königin werden konnte. Der Grund ist absolut genial und absolut unvorhersehbar. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es weiter geht.

Die Story ist einfach genial und es ergeben immer mehr Sachen Sinn und trotzdem sind noch viele Dinge ungeklärt und ich brenne darauf alles zu erfahren. Diesmal dreht es sich größtenteils um Mary und ihr Leben im Schloß, mit einer Vampirtochter, die Blut zum leben braucht. Dazu kommt noch ein Hauch Hänsel & Gretel und Rapunzel, auf eine ganz andere Art.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten berichten aus den unterschiedlichen Handlungssträngen von den Geschehnissen, sodass man immer einen hervorragenden Überblicküber die Gedanken und Gefühle der jeweiligen Person hat.

Die Protagonisten verändern sich mit der Zeit und es tauchen neue auf, die an Grausamkeit kaum zu übertreffen sind. es ist sehr aufschlussreich, was man in diesem Band über einige Charaktere erfährt ist wahnsinnig interessant. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Das Cover zeigt den kaputten Spiegel und davor steht die Apfelprinzessin Mary. Es ist wunderschön und passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches. 

Fazit:
Der Jubiläumsband der Grimm Chroniken hat es in sich. Ich wurde von der ersten bis zu letzten Seite in den Bann der etwas anderen Märchenwelt gezogen und konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Die Story ist grandios, überraschend und mach absolut süchtig.

5/5 Punkte