Montag, 30. November 2015

Rezension Gefühlsgewitter - Make it count von Ally Taylor

Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Knaur TB
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426518112
ISBN-13: 978-3426518113

Klappentext:
Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein …

Meine Meinung:
Gefühlsgewitter hat mich vollkommen überzeugt und der Titel ist so treffend und perfekt ausgewählt, besser könnte es garnicht sein. Es hat mich schon auf den ersten Seiten gepackt und mitgerissen, sodass ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte und es in einem Rutsch verschlungen habe.

Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Ich habe zwar schon viele Geschichten dieser Art gelesen, dennoch ist diese eine ganz besondere, denn die Autorin hat es geschafft die Gedanken und Gefühle sehr gut zu übermitteln, sodass man sie den Protagonisten sofort glaubt und auch die Ernsthaftigkeit dahinter entdecken kann.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Katie erzählt aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und ich musste zwischendurch echt schmunzeln, denn dafür, dass sie mit Jungen/Männern noch keine/kaum Erfahrungen gesammelt hat, hat sie eine sehr ausgeprägte sexuelle Fantasie. Dadurch heizt sie der ganzen Story noch etwas geheimnisvolles und spannendes ein, denn man möchte ja nur zu gerne wissen, ob ihre Vorstellungen irgendwann zur Realität werden.

Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll beschrieben und haben alle ihre eigenen Stärken und Schwächen. Sie haben alle ein Plätzchen in meinem Herzen gefunden und ich habe sie schnell liebgewonnen. Katie hat es wirklich nicht leicht, aber sie schlägt sich tapfer und versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen. Dillen, der geheimnisvolle Bad Boy hat es nicht nur Katie angetan, denn irgendwie scheinen alle Mädchen der Highschool auf ihn zu stehen. Andrew, Katies "Stiefbruder" ist auch ein sehr liebenswerter Kerl, den man einfach mögen muss.

Das Cover gefällt mir richtig gut, denn die Sonnenstrahlen, die auf das abgebildete Pärchen fallen, geben dem ganzen noch das Gefühl von Sommer, den man in den letzten regnerischen Tagen schmerzlich vermisst.

Fazit:
Ihr sucht noch das passende Weihnachtsgeschenk für eure beste Freundin...dann kann ich euch dieses Buch nur empfehlen, damit werdet ihr sie glücklich machen...Also worauf wartet ihr noch.....

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.