Samstag, 21. Januar 2017

Rezension Dein perfektes Jahr von Charlotte Lucas

Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3431039618
ISBN-13: 978-3431039610

Kurzbeschreibung:
Ein hinreißend schöner Roman über einen Mann, eine Frau und die wirklich wichtigen Fragen im Leben.

Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ... (Quelle: Bild&Text)

Meine Meinung: 
Dein perfektes Jahr ist ein etwas anderer Roman, der wahrscheinlich nicht jedem Geschmack entspricht. Ich fand ihn ziemlich langwierig und habe die ganze Zeit darauf gewartet das irgendwas passiert, was nicht vorhersehbar ist. Das Schicksal spielt den beiden Protagonisten etwas vor, denn so viele beinahe Begegnungen, die durch Zufälle verhindert oder gestört werden kann es doch garnicht geben. Der Anfang zieht sich aber ab der Mitte wird es besser und am Ende ist es ganz interessant, wenn die Story endlich mal fahrt aufnimmt.

Die Idee der Story ist echt gut, aber die Umsetzung hat mich nicht wirklich überzeugt. Hannah hat sich wirklich Mühe gebeben mit dem Kalender und es waren auch echt interessante Aufgaben dabei, aber Jonathan passt irgendwie garnicht in das Bild und seine Ansichten....ich weiß nicht ob es einfach nur an meinem Geschmack liegt, oder ob es anderen auch so geht.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Hannah und Jonathan wechseln sich mit dem erzählen ab und so weiß man immer genau wer was gerade macht und wann sie sich eventuell über den Weg laufen könnten.

Die Protagonisten werden sehr genau und individuell beschrieben. Hannah ist mit Leib und Seele Kindergärtnerin und ist eine starke und taffe Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und nur noch auf den Heiratsantrag von ihrem Freund wartet. Jonathan Grief gehört ein Verlag und er lebt ein Leben, ohne sich über Geld Gedanken machen zu müssen, aber er muss feststellen, das man so auch nicht glücklich wird.

Das Cover ist sehr schön gestaltet und es gefällt mir gut. 

Fazit: 
Dein perfektes Jahr ist nicht das perfekte Buch, dass ich erwartet habe. Ich bin mir nicht sicher, ob es an meinem Geschmack liegt aber mir hat es leider nur mittelmäßig gut gefallen. Aber bildet euch ruhig selbst eine Meinung dazu.


3/5 Punkte


1 Kommentar:

  1. Grüße dich Nina :D

    Da wuselt man mal wieder durch die Blogs und wird gleich von seinem Lieblingsbuch angelächelt ♥ Auch wenn es dich nicht so ganz mitgerissen hat. Aber mir hat es selber gerade deswegen gut gefallen, weil ich mit einer dieser 0815 Liebesgeschichten gerechnet hatte, und dann kam was ganz anderes. ^^

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.