Samstag, 4. März 2017

Rezension Calendar Girl - Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal, Band 1) von Audrey Carlan

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548288847
ISBN-13: 978-3548288840

Klappentext:
"Ich mache es", flüsterte ich.
"Natürlich machst du es", Millie lächelte.
"Du hast keine andere Wahl."

Mia Saunders braucht Geld.
Viel Geld.
Eine Millionen Dollar.
Ihr Vater konnte seine Spielschulden nicht begleichen.
Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Escort-Girl buchen.
Für 100.000 Dollar pro Monat - leicht verdientes Geld!
Sex ist ausdrücklich nicht Teil der Deals.
Doch als sie ihrem ersten Kunden gegenüber steht, ist schnell klar: Zwischen ihr und Wes knistert es gewaltig.
Vor den beiden liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft.
Aber Mia darf sich nicht verlieben.
Denn Wes ist nur Mr Januar...

Meine Meinung:
Es geht heiß her bei Mia Saunders und ihren Kunden, das kann ich euch versprechen und sie ist immer für eine Überraschung gut.

Die Story ist überzeugend und hervorragend umgesetzt. Die Monate sind immer gleich strukturiert. Am Anfang steht immer das kennenlernen des Kundens, dann verbringen sie Zeit miteinander und Probleme werden gelöst. Kurz vor dem Ende des Monats gibt es den obligatorischen Anruf von Tante Millie, die ihr sagt, wo es als nächstes hingeht. Zum Abschied im Morgengrauen bekommt jeder Kunde einen persönlichen Abschiedsbrief.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Das Buch ist eingeteilt in drei Monate, für jeden ihrer Kunden gibt es einen Monat. Und da man Mia ein ganzes Jahr begleitet gibt es insgesamt 4 Bücher. Sie erzählt aus ihrer Perspektive von ihren Erlebnissen und so hat man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Die Sexstellen sind alle sehr realistisch und nachvollziehbar beschrieben und vor allem mega heiß. Da bleibt kein Höschen trocken.

Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll beschrieben. Sie haben alle ihren eigenen Charakter mit Stärken und Schwächen. Mia kümmert sich Aufopferungvoll um ihre Familie und so bleibt ihr nichts anderes übrig, als als Escort Girl zu arbeiten, um ihren Vater aus dem Schuldensumpf zu retten. Die Männer die sie in den drei Monaten kennenlernt, sind alle einzigartig und sie erlebt mit ihnen viele Dinge auch außerhalb des Schlafzimmers. Ich mag sie alle und bin sehr gespannt, wen sie noch so kennenlernen wird.

Das Cover ist Schlicht aber dennoch schön und springt mit seiner Farbwahl ins Auge.

Fazit:
Das erste Quartal von Calender Gilr hat mich vollkommen überzeugt. Mir gefällt die Story und das ganze drumherum. Es mach einfach Spaß zu lesen und man wird in jeder Hinsicht gut unterhalten. Für alle Shades of Grey Fans ist diese Reihe ein absolutes MUSS und es wird extrem heiß!!!

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.