Samstag, 18. Juni 2016

Rezension Die Seiten der Welt von Kai Meyer

Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
Verlag: FISCHER FJB
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421652
ISBN-13: 978-3841421654

Klappentext:
Jedes Buch hat geheime Seiten
Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.
 Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Ahnen birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie der Worte entfesseln. Noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht - und die trachten ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt...

Meine Meinung: 
Mit die Seiten der Welt ist Kai Meyer ein fantastischer Auftakt für eine Trilogie rund um das Thema Bücher gelungen. Es ist mitreißend und spannend. Man fiebert mit Furia mit und hofft, das sie alles schaffen kann, um ihre Familie und Freunde zu retten. Ob es ihr gelingt müsst ihr selber herausfinden, dabei gibt es einige unvorhergesehene Überraschungen, die dem ganzen noch das i Tüpfelchen gibt.

Die Story ist wunderbar durchdacht und umgesetzt. Es vermittelt von Anfang an eine ganz besondere Stimmung und es gibt so viele Geheimnisse, die es zu lüften gibt. Man rätselt die ganze Zeit mit und am Ende wird man belohnt. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht und was Furia und ihre Freunde noch so erleben in der großen und weiten Welt der Bibliomanten.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker zu lesen. Furia berichtet die meiste Zeit aus ihrer Perspektive über die Geschehnisse, so kann man sehr gut nachvollziehen, wie sie sich fühlt und warum sie handelt, wie sie handelt. Zwischenzeitliche reißen andere Protagonisten die Erzählperspektive an sich, um von wichtigen Dingen zu berichten, sodass der Leser einen sehr guten Überblick bekommt und sich ganz auf die Geschichte einlassen kann.

Die Protagonisten sind alle sehr liebevoll und individuell beschrieben. Sie haben alle ihre eigenen Stärken und Schwächen, die sie sehr sympathisch macht. Man muss Furia, Cat, Finnian, ...etc. einfach lieben. 

Das Cover wirkt sehr geheimnisvoll und es zieht einen einfach magisch an und man muss es einfach lesen. Es gefällt mir sehr gut und bekommt einen besonderen Platz in meinem Bücherregal.

Fazit: 
Ich kann euch den Auftakt dieses Trilogie wärmstens empfehlen, denn das Buch konnte mich vollkommen überzeugen. Es beinhaltet alles was ein hervorragendes Buch braucht, um den Leser in eine andere Welt zu führen.

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.