Montag, 1. März 2021

Rezension Ein bisschen Charme, bitte! von Saskia Louis (Eden Bay 6)

 

ASIN : B08TCJ3C81
Sprache : Deutsch
Dateigröße : 4181 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe : 351 Seiten

Inhalt:
Lieben will gelernt sein ...
Jax ist unfähig, sich zu verlieben.
Das denkt er nicht, das weiß er! Seit ihm vor Jahren das Herz gebrochen wurde, begnügt er sich damit, den Frauen Eden Bays die Höschen abzuschwatzen und sich nachts aus ihren Betten zu stehlen. Er empfindet ohnehin nichts Stärkeres als Hunger.
Eigentlich könnte er äußerst zufrieden mit seinem Leben sein - wäre da nicht ein kleines Geheimnis, das er vor seiner viel zu neugierigen Familie verheimlicht. Ein Geheimnis, das ihm ohne Hilfe über den Kopf wachsen wird ...

Sky ist unfähig, Spaß zu haben.
In den letzten fünf Jahren hat sie ihre kranke Mutter gepflegt, doch seit deren Tod weiß sie partout nichts mehr mit ihrer Freizeit anzufangen.
Was sie braucht, ist Ruhe, um mit ihren Gefühlen zurechtzukommen. Was sie nicht braucht, ist das Gerede ihres Bruders Jon, dass sie endlich wieder daten soll.
Um Jon zum Schweigen zu bringen, muss sie ihn überzeugen, dass sie sich sehr wohl in einer Bar amüsieren kann - leider besitzt sie weder Charme noch nennenswerte Flirtfähigkeiten. Doch zufällig gibt es da einen Mann, der in beiden Bereichen begnadet ist ... und ihre Hilfe braucht.
*
„Wenn ich ehrlich bin, würde ich ein gutes Buch Sex mit irgendeinem Idioten jederzeit vorziehen.“
„Wow“, meinte Jax beeindruckt. „Das muss ein fantastisches Buch ... oder phänomenal schlechter Sex sein, von dem du da redest.“
Sie lächelte geheimnisvoll. „Ich werde mich hüten, dir von meinem Sexleben zu erzählen. Du würdest mir am Ende noch Verbesserungsvorschläge geben, weil dein Erfahrungsschatz so groß ist.“
Oh, nein. Jax gab keine Verbesserungsvorschläge. Er zeigte sie.

Jeder Band der Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden. (Quelle: Text & Bild)

Meine Meinung:
Ich liebe die Eden Bay Reihe und auch der sechste Band hat mich wieder wunderbar unterhalten. Einmal angefangen konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, denn die Geschichte von Jax und Sky ist einfach so schön und trifft einen mitten ins Herz.

Die Story beginnt mit dem ersten aufeinandertreffen von Sky und Jax und es könnte nicht kurioser sein, denn Jax, der Herzensbrecher flüchtet gerade heimlich von seinem One-Night-Stand und landet auf dem Balkon von Sky. Danach laufen sie sich immer öfter über den Weg und man spürt die gegenseitige Anziehungskraft und das knistern zwischen den beiden. Es macht sehr viel Spaß sie auf ihrem Weg zu begleiten.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird abwechselnd aus Sky´s oder Jax Sicht berichtet, sodass man einen hervorragenden überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat. Man kann den Geschehnissen sehr gut folgen und diese nachvollziehen.

Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll gestaltet. Man kennt Jax schon aus den vorherigen Bänden und ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass es in diesem Buch um ihn geht. Sky wohnt schon ihr ganzes Leben in Eden Bay und war eher zurückhaltend und unauffällig, sodass sie Jax vorher nie so wirklich aufgefallen ist. Es hat mich auch wieder riesig gefreut, die anderen Charaktere aus früheren Bänden wiederzutreffen und zu sehen, ob sie noch immer glücklich sind. 

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt ein sich küssendes Paar und einen Hund. Im Hintergrund sieht man ein Riesenrad und den Lichtkegel vom Leuchtturm, dem wahrzeichen von Eden Bay. Es passt einfach perfekt zum Inhalt der Story.

Fazit:
Ich fühle mich in Eden Bay zu Hause und es ist jedesmal eine Reise wert, denn ich liebe die Protagonisten, die sich für mich wie Familie anfühlen und es macht immer so viel Spaß Zeit mit ihnen zu verbringen. Ich kann euch die Reihe sowas von empfehlen, denn ich liebe jede einzelne Story und sie sind alle absolute Pageturner. 

So und nun warte ich gespannt auf den nächsten Band...ich habe da auch schon eine Vermutung, um wen es gehen könnte.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Rezensionsexemplar


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.