Samstag, 16. Juli 2016

Rezension Im Urlaub mit Mr. Grey von Emily Bold

Taschenbuch: 120 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1534674969
ISBN-13: 978-1534674967

Kurzbeschreibung:
Teil 5 der Bestseller-Serie!
Im Urlaub mit Mr. Grey – oder: Eine rote Badehose macht noch keinen Rettungsschwimmer!
Nach ihrem turbulenten Einsatz als Superspionin träumt Anna nun von einem erotischen Liebesurlaub mit ihrem Mr. Grey. Doch kurz vor der Abreise wird ihr klar, dass sie Marc nicht so gut kennt, wie sie gedacht hatte. Ihr Liebster entpuppt sich als leidenschaftlicher Camper. Statt all-inclusive unter Palmen, erwartet Anna das Abenteuer Wildnis in einem Zelt! Mit einem Koffer voll Sexspielzeug und Dosenravioli will Anna das Beste aus der Sache machen, aber als eine himmlische Versuchung jegliche Erholung zunichtemacht, droht Ärger im Paradies.
In ihrer größten Not muss Anna erkennen, dass eine rote Badehose noch lange keinen Rettungsschwimmer macht. (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Auch der fünfte Teil der Reihe hat mich vollkommen überzeugt. Ich musste so oft Lauthals lachen und die ein oder andere Lachträne ist dabei gerollt. Anna ist so ein Tollpatsch und ihr passieren einfach die unglaublichsten Dinge. Wenn ich jetzt noch an die Situation mit der Bräunungscreme denke, muss ich sofort wieder lachen.

Die Story ist wirklich schön und gut durchdacht. Sie ist ein absoluter Pageturner und man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin schon gespannt, was Anna und Marc noch für Abenteuer erleben, denn mit ihnen wird es nie langweilig.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Anna berichtet aus ihrer Perspektive und so kann man die gute Absicht hinter ihrem Handeln sehr gut nachvollziehen, doch leider funktioniert das alles nie so wie sie sich das Vorstellt und es kommt zu lustigen und auch peinlichen Katastrophen. Mir gefällt die lockere und leichte Art des Scheibstils sehr und ich möchte noch ganz viele Bücher von den Beiden lesen.

Die Protagonisten sind richtige Goldstücke. Ich bewundere Marc zutiefst, dass er all die Katastrophen von Anna wegsteckt und sie trotzdem aus vollem Herzen liebt und vergöttert. Anna ist einfach so witzig und in mancher Hinsicht kann ich mich sehr gut mit ihr identifizieren, denn ich bin auch ein kleiner Tollpatsch, aber das macht ein Leben ja erst richtig lustig und interessant.

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zu den anderen Teilen.

Fazit:
Im Urlaub mit Mr. Grey ist ein sehr unterhaltsamer Kurzroman, den ich jedem ans Herz legen kann. Ich wurde wahnsinnig gut unterhalten und habe Tränen gelacht. Absolute Leseempfehlung!

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.