Dienstag, 22. Mai 2018

Rezension Die Archive der Seelenwächter 2 - Der geheime Akkord von Nicole Böhm

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1556 KB
Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (15. Mai 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07D2BF982

Inhalt:
Annas Leben steht Kopf. Die Seelenwächterin muss sich ihrem schlimmsten Dämon stellen. Um zu überleben, bleibt ihr nur eines: kämpfen. Für ihre Seele. Für ihren Körper. Und für ihre Familie. Anna gräbt sich tief in ihre Zeit als Mensch und begibt sich auf die Suche nach dem mächtigsten Musikinstrument, das je erschaffen wurde: der Harfe von König David. Wird deren Magie ausreichen, um Annas Leben die entscheidende Wende zu geben? Oder gerät sie nur noch tiefer in den Strudel ihres Verderbens? 
(Quelle: Bild und Text)

Meine Meinung:
Endlich ist er da....der geheime Akkord...und er war gigantisch gut. Ich habe das Buch verschlungen und liebe die Geschichte rund um Anna. Sie hat so viel schreckliches erlebt und ist trotzdem so ein liebevoller Mensch. Anna macht alles, um ihre Familie und Freunde zu schützen und begibt sich lieber selber in Gefahr, als andere dieser auszusetzen.

Die Story ist gut durchdacht und grandios umgesetzt. Ich liebe jede einzelne Seite und bin schon gespannt, wie es weiter geht. Man begleitet Anna durch viele Erinnerungen und Flashbacks und bekommt so vermittelt, was Andrew ihr alles in der Vergangenheit angetan hat. Man kann ihre Angst und Furcht vor ihm sehr gut verstehen und das er jetzt durch Zac wieder in ihr Leben getreten ist und finstere Pläne schmiedet. Das Ende ist ein wirklich gemeiner Cliffhanger und lässt einen schockiert und mit rasendem Herzen zurück.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem erzählen ab und so hat man einen hervorragenden Überblick über die Pläne, Geschehnisse und Gefühle der jeweiligen Personen. So kann man sehr gut mitfiebern und man möchte manchmal einfach nur laut rufen; "Nein, mach das nicht! Du rennst geradewegs in dein Unglück!".  Aber darauf hört einfach keiner von ihnen.

Die Protagonisten kennt man alles schon aus dem vorherigen Bänden und man muss sie einfach lieben. Alle wurden individuell und liebevoll gestaltet und jeder hat seine eigenen Stärken, Schwächen und Gaben. Manche kommen besser damit zurecht, als andere, aber es ist so schön zu sehen, wie sich alle weiterentwickeln und immer das beste für ihre Familie möchten.

Das Cover ist wunderschön geworden und zeigt die Harfe, auf der der geheime Akkord gespielt wird und um die es sich auch sehr viel in den vorherigen Büchern dreht. Es passt einfach perfekt zu dem Buch und zum Inhalt.

Fazit:
Der geheime Akkord ist der zweite Spin off, der Chroniken der Seelenwächter. Auch dieses Buch habe ich geliebt und von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert. Wer Fantasy liebt kommt einfach nicht um die Bücher herum und wer noch nicht angefangen hat, sollte schnell das schnell ändern, denn es lohnt sich. Absolute Suchtgefahr!

5/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Grüßchen :)

    Ich kenne die Schattenchronik von dem verlag und Himmel bin ich süchtig danach *-*!!! Die Seelenwächter stehen auch noch auf meinem Zettel. Und was soll ich sagen, deine Begeisterung schwappt richtig über. :D Muss ich dringend in angriff nehmen, habe aber noch Heliospere und ein Mords Team hier ^^. Fast ein ganzes Greenlight-Regal :D

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.