Montag, 21. September 2020

Rezension Damaris - Der Ring des Fürsten von C.M.Spoerri (Band 2)

 

Dateigröße : 3804 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe : 389 Seiten
Herausgeber : Sternensand Verlag (18. September 2020)
ASIN : B08CSRSPQ5
Sprache: : Deutsch


Inhalt:
Wer im Taumel des Glücks tanzt, vergisst schnell, die Augen auf den Horizont zu richten, und übersieht womöglich die dunklen Wolken, die ein nahendes Gewitter ankündigen.
War es für Damaris vor wenigen Monaten noch unvorstellbar, in Chakas glücklich zu werden, so ist sie nun überwältigt von den Gefühlen, die ihr Herz beflügeln. Doch ehe sie diese zu genießen vermag, wird ihr Leben aus heiterem Himmel erschüttert. Denn die Intrigen, die in der Hafenstadt lauern, sind gewaltiger, als sie auf den ersten Blick scheinen – und stellen nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihre Loyalität auf die Probe. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Damaris - Der Ring des Fürsten konnte mich wieder vollkommen überzeugen. Man taucht ab in eine fantasievolle Welt voller Magie und Gefahren. Einmal angefangen kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und bin schon sehr gespannt darauf, wie es weiter geht.

Die Story geht nahtlos weiter und man begleitet Damaris auf ihrem Weg. Damaris zieht schweren Herzens in den Wettkampf und hofft zu überleben, denn es stellen sich ihr immer wieder neue Gefahren in den Weg. Zudem muss sie herausfinden, wem sie vertrauen kann und wem nicht. Es ist spannend und sie kommt nie zur Ruhe, denn dann muss sie sich mit ihrem Gefühlschaos auseinander setzen. Man erfährt in Rückblenden einiges über Cilians Vergangenheit und kann so nachvollziehen, warum er so geworden ist. Adrien nutz seine Chance, um Damaris Vertrauen zu gewinnen und ihr näher zu kommen, doch ob sie beide auf der gleiche Seite stehen, wird sind noch zeigen. Das Ende ist abrupt aber passend für das Buch. Man möchte am liebsten einfach schnell weiter lesen und wissen, was am Ende des Tunnels passiert und was es mit dem Ring des Fürsten auf sich hat.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Damaris, Cilian und Adrien wechseln sich mit dem berichten ab, sodass man einen hervorragenden Überblick über die Geschehnissen, Gefühle und Gedanken der jeweiligen Person hat.

Die Protagonisten hat man im ersten Band schon kennen und lieben gelernt. Zwischen Damaris und den beiden Männern entwickelt sich eine Dreiecksgeschichte und man selbst ist auch hin und her gerissen, da man sich an ihrer Stelle auch nicht für einen entscheiden könnte. Ich habe sie alle in mein Herz geschlossen und bin gespannt, für wen sich Damaris am Ende entscheidet und ich hoffe auch, dass die alle Band drei überleben werden. 

Das Cover ist wieder wunderschön geworden. Es zeigt eine goldenen Greif und im Hintergrund sieht man die Wüste, in der die Story spielt. Es ist etwas düsterer als Band eins und passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches.

Fazit:
Damaris - Der Ring des Fürsten hat mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten. Dieses Buch ist ein absoluter Pageturner und beinhaltet alles, was ein guter Fantasyroman braucht. Ich liebe die Story, den Schreibstil, die Protagonisten und das absolut wunderschöne Cover. Wer bisher noch nicht in die Welt von Venera eingetaucht ist, sollte das schnellstmöglich nachholen, denn es ist absolut lesenswert.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.