Dienstag, 5. September 2017

Rezension Auf ewig dein: Time School von Eva Völler Band 1

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: ONE
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3846600482
ISBN-13: 978-3846600481

Inhalt:
Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stell. (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Endlich geht es weiter mit Anna und Sebastiano! Ich habe die Zeitenzauber Bücher geliebt und habe mich jetzt sehr gefreut, dass es etwas neues gibt. Eine Zeitwächter Schule. Sie haben ein paar Jugendliche und Kinder aus der Vergangenheit in die Zukunft geholt und Unterrichten sie im schönen Venedig, aber auch auf ihren reisen durch die Zeit. Es ist spannend und unterhaltsam. Einmal Angefangen kann man es einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Die Story beginnt mitten im 16. Jahrhundert am Hofe vom König Heinrich. Man befindet sich direkt im Geschehen und fiebert mit den Protagonisten mit. Der Verlauf ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es gibt einige Überraschungen und man wird in einen regelrechten Bann gezogen und möchte auch unbedingt mal in der Zeit reisen. Natürlich verläuft bei Anna und Sebastiano nicht alles nach Plan und sie bekommen einige Steine in den Weg gelegt.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Anna berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so kann man sehr gut ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen. Meiner Meinung nach hätte die Autorin noch ein bisschen mehr bei den Liebesszenen ins Detail gehen können, um die starken Gefühle, die Sebastiano und Anna zueinander hegen noch mehr hervorzuheben,

Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll beschrieben. Es bleibt noch ausreichend Raum, für seine eigenen Vorstellungen. Anna und Sebastiano hat man schon in der Zeitenzauber Trilogie kennen und lieben gelernt. Außer den beiden trifft man auch noch ein paar andere aus den vorherigen Büchern wieder. Bei manchen freut man sich mehr, bei anderen weniger. Die Schüler könnten unterschiedlicher nicht sein, aber im Endeffekt bilden sie eine perfekte Einheit. HIER findet ihr die Geschichte zu Ole, dem unbändigen Wikinger.

Das Cover ist wunderschön und passt hervorragend zu der Story und dem Titel.

Fazit:
Time School hat mich in jeder Hinsicht überzeugt und es ist eine gelungene Fortsetzung der Zeitenzauber Trilogie. Ich bin schon sehr gespannt, wie es im nächsten Band weiter geht und bis dahin...viel Spaß beim reisen in der Zeit....in euren Träumen.

5/5 Punkte


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen