Sonntag, 14. Januar 2018

Neuzugänge Nummer 3 & 4 2018


Kurzbeschreibung:
Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine Verhöre-und-Töte -Liste der Verdächtigen erstellt wird:
1.Wölfe töten
2.Hexen töten
3.böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever ... (Quelle Bild & Text)



Kurzbeschreibung:
Spieglein möchte, dass wir ihn ab sofort Whistle-Blower nennen , unterbricht Rose meine Gedanken, schon gehört?
ALLE HAPPY ENDS SIND IN GEFAHR!
Reds Leben ist nicht gerade leichter geworden seit der Sache mit den verschwundenen Happy Ends und ihrer Reise nach Wonderland. Und nicht nur Red spürt die Nachwirkungen ihres letzten Abenteuers: Prinzessin Jasemin kocht vor Wut. Ein Krieg steht unmittelbar bevor! Red und ihrer Prinzessinnen-Gang bleibt keine Wahl sie müssen die Hexen des Märchenwalds auf ihre Seite ziehen, denn die Angst vor der Märchen-Magie ist das Einzige, was die rachsüchtige Jasemin davon abhält, ins Land einzufallen.
Zumindest kann relativ bald eine Liste an möglichen Kandidaten erstellt werden, die für die Rolle des verlorenen Kindes, das den Krieg entscheiden soll, infrage kommen:
1) Robin Hood
2) Goldmarie
3) Gretel
4) Der verrückte Hutmacher
Nur leider kann Red nicht auf Evers Hilfe zählen, denn der möchte nach einem Zwischenfall Abstand zwischen sie beide bringen. Im Gegensatz zu Jaz, der hartnäckig daran arbeitet, Red von seiner Liebe zu überzeugen. Was ihm nicht so recht gelingen will, obwohl er nach Evers Verschwinden derjenige sein muss, der sie jede Nacht vor dem Fluch schützt. Doch dann naht die nächste Vollmond Nacht ... Willkommen im Club der nicht ganz so anonymen Fluchgeschädigten.
-Band 2 der Hipster-Märchen Reihe- (Quelle Bild & Text)

Samstag, 13. Januar 2018

Rezension Immer die richtigen Worte von Melanie Hinz

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1757.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 236 Seiten

Inhalt:
Die Enddreißigerin Cara hat, nachdem sie sich aus ihrer Ehe befreit hat, Dates und Männern abgeschworen. Das liegt vor allem daran, weil sie an ihre Tochter denken muss, die sie seitdem alleine aufzieht. Aber was ist, wenn die Sehnsucht nach einem Menschen überhandnimmt? Wenn das Verlangen nach einer Umarmung so groß wird, dass man auf die bescheuertsten Ideen kommt? Genau! Man meldet sich bei einer Dating-App an. Neben Männern mit merkwürdigen Neigungen lernt sie den attraktiven Soldaten Noah kennen, der es schafft, innerhalb weniger Tage ihr Herz zu erobern. Doch auch Noah hat eine Vergangenheit, allen voran soeben die Trennung von seiner Noch-Ehefrau, und das Drama ist praktisch schon vorprogrammiert …
Ein Whats-App-Roman, der schonungslos ehrlich sowie emotional ist und das wahre Leben zeigt – ganz ohne rosarote Brille. (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Dieses Buch ist anders als erwartet, aber es macht süchtig. Wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat, dass man einen Chatverlauf liest und das, was im realen Leben passiert nicht mitbekommt, sondern nur durch die Gespräche danach erahnen kann, ist es sehr faszinierend und unterhaltsam.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet den Chatverlauf von Cara und Noah über Wochen vom ersten kennenlernen bis zur ersten großen Krise. Ihre Gesprächsthemen sind durchweg interessant und nachvollziehbar, aber irgendwie fehlen einem auch die Sexstellen, die die Autorin einfach so wahnsinnig gut ihn ihren anderen Romanen beschrieben hat.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, wenn man sich an den Chatverlauf gewöhnt hat und sich in das Gespräch der beiden eingefunden hat. Cara und Noah unterhalten sich und schreiben abwechselnd im Chatprogramm. Man bekommt von beiden nur mit, was sie dem anderen Preisgeben, denn was sie wirklich denken und fühlen bleibt geheim und deshalb ist man irgendwann auch richtig geschockt, weil etwas passiert, was man so nicht erwartet. Gerade deshalb macht es auch so süchtig und man muss immer weiterlesen, weil man unbedingt wissen möchte, was als nächstes passiert und worüber sie wohl am nächsten Tag schreiben, nachdem sie sich getroffen haben.

 Die zwei Protagonisten haben in ihrem Leben schon einiges erlebt und sie sind vorsichtig geworden, was es angeht neue Beziehungen einzugehen. Als Leser hat man viel Freiraum für eigene Interpretationen und Gedanken zu den Protagonisten, man kann sich aber trotzdem mit ihnen Identifizieren und baut eine Bindung zu ihnen auf. Über das Aussehen erfährt man eigentlich garnichts und kann sich so sein eigenes Traumpaar in Gedanken erstellen, was ich richtig gut fand.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt zum Inhalt, denn Noah scheint immer die richtigen Worte zu finden, um Cara von ihm zu überzeugen.

Fazit:
Immer die richtigen Worte ist ein Chatroman, der einen von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhält und man auch sehr viel Freiheit für eigene Interpretationen und Vorstellungen hat. Die Seiten vergehen wie im Flug und man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin begeistert!

5/5 Punkte

Mittwoch, 10. Januar 2018

Rezension Taste of Love - Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson (Die Köche von Boston, Band 1)

Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404174682
ISBN-13: 978-3404174683

Inhalt:
Eine Prise davon macht jedes Essen besser - Geheimzutat Liebe

Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel - doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat? (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Man muss immer mit Liebe kochen, ansonsten schmeckt das Essen nicht, aber man muss auch mit Liebe schreiben, damit das Buch ein Erfolg wird. Beides in Kombination kann einfach nur ein Hit werden und deshalb Liebe ich dieses Buch. Einmal mit dem lesen angefangen, kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und man suchtet es in einem Rutsch durch.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man bekommt auch Lust zu kochen oder besser gesagt alles zu essen, was die Protagonisten da zubereiten. Es läuft einem das Wasser im Mund zusammen, allein bei der Vorstellung erst Drew beim kochen zu zusehen und dann gemeinsam mit ihm zu essen. Ich kann verstehen, warum Brooke sich in ihn verliebt, ich hätte es auch getan. Der Verlauf der Geschichte ist realistisch und gut nachvollziehbar und ich bin gespannt zu sehen, wie es mit den beiden in den anderen Bänden weitergeht. Bzw. ob man nochmal was von ihnen liest.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und Brooke und Drew berichten abwechselnd aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Eindruck von den jeweiligen Gedanken und Gefühlen. 

Die Protagonisten sind alle sehr liebevoll und individuell beschrieben. Sie haben alle ihre eigenen Stärken und Schwächen. Brooke arbeitet im Main in dem Restaurant ihrer Eltern, da ihre Mutter schwer erkrankt ist und ihr Vater sich um sie kümmern muss. Sie ist eine freundliche, starke und aufgeschlossene Frau, die alles für ihre Familie macht, damit sich niemand Sorgen zu machen braucht. Andrew Knights hat alles was man sich nur Wünschen kann, ein eigenes Restaurant in Boston, Geld und ist mega heiß. Doch das alles macht ihn nicht glücklich. Ich liebe die beiden, denn sie passen perfekt zusammen und teilen nicht nur die Leidenschaft zum kochen.

Das Cover ist einfach wunderschön und passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches. Das Wort Liebe und die i Punkte sind sogar aus roten Pfefferkörnern....einfach super.

Fazit:
Ein gelungener Auftakt der Reihe rund um die Köche von Boston. Ich habe mich rundum geborgen und gut unterhalten gefühlt. Ein kleines bisschen habe ich mich auch in Drew verliebt....er gibt doch nichts über einen heißen Koch. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

5/5 Punkte

Dienstag, 9. Januar 2018

Rezension Rache und Rosenblüte von Renée Ahdieh

Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: ONE
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3846600407
ISBN-13: 978-3846600405

Kurzbeschreibung:
Shahrzad war gekommen, um den Kalifen zu töten.
Und sie blieb, weil sie ihn liebte.
Doch ein Fluch, so mächtig und dunkel wie eine Wüstennacht, steht ihrer Liebe im Weg.
Nur Shahrzad allein kann ihn brechen, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre Liebe womöglich opfern muss. (Quelle Bild&Text)

Meine Meinung:
Shahrzad entführt einen auch dieses mal wieder in ihre Welt von 1001 Nacht und lässt einen von zarter Seide träumen und harte Kämpfe ausfechten. Es ist die perfekte Mischung zwischen Liebe und Krieg und macht absolut süchtig.

Die Story geht nahtlos dort weiter, wo das letzte Buch geendet hat und bleibt genauso spannend und mitreißend , wie Zorn und Morgenröte. Es ist alles gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Die Protagonisten müssen viele Hindernisse überwinden und um ihr Überleben kämpfen. Alles in allem eine gelungene Geschichte, mit einem spannenden und unterhaltsamen Verlauf.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Ein Erzähler berichtet von den Geschehnissen und so erfährt man viel von Shazi und dem Kalifen, allerdings bleiben viele Gedanken und Gefühle dadurch Geheim und eröffnen sich einem erst später oder durch ihre Handlungen.

Die Protagonisten kennt man grüßtenteils schon aus dem ersten Buch und da es so viele Unterschiedliche gibt, hätte ich mir ein Personenverzeichnis gewünscht, in dem man die Namen nachschlagen kann. Shahrazad und Chalid habe ich in mein Herz geschlossen , genauso wie Tarik und Rahim. Sie haben alle eine Eigenschaft, die sie stark macht, denn sie beschützen einen Menschen, den sie liebgewonnen haben mit ihrem Leben.

Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zum Buch und dessen Inhalt.

Fazit:
Rache und Rosenblüte ist ein würdiger Nachfolger von Zorn und Morgenröte und erzählt, wie es mit Shahrazad und Chalid weitergeht. Es ist spannend und unterhaltsam und entführt einen in das Land von 1001 Nacht.

4/5 Punkte

Montag, 8. Januar 2018

Neuzugänge Nummer 1&2 2018

Heute war ich bei Thalia "mal gucken"....ja und jetzt stelle ich euch meine Neuzugänge vor:


Kurzbeschreibung:

In Maggie Stiefvaters Spin-off zur Nach dem Sommer-Trilogie erlebt das explosive Traumpaar Cole und Isabel eine prickelnde Liebesgeschichte im sommerlichen Los Angeles. Romantisch, mitreißend und ungemein sexy! Nach einer längeren Zeit der Trennung hat Isabel den Schmerz über die gescheiterte Liebe zu dem unberechenbaren Ex-Rockstar Cole endlich überwunden und konzentriert sich auf ihr neues Leben in L.A. An Cole denkt sie selten. Als er plötzlich vor ihr steht, beginnt ein nerven- und gefühlsaufreibendes Spiel aus unwiderstehlicher Anziehung und abgrundtiefer Abneigung. Cole ist hinreißend und verführerisch wie immer, und Isabel kann seinem Charme nur schwer standhalten. Doch zugleich fürchtet sie, dass seine dunkle Vergangenheit wieder Macht über ihn erlangt. Deshalb hat sie sich geschworen, sich nicht noch einmal in ihn zu verlieben, und kämpft verzweifelt gegen ihre Gefühle an. Cole hingegen tut alles, um Isabel von der Aufrichtigkeit seiner Liebe zu überzeugen. Aber eine Frage bleibt: Weshalb ist er wirklich zurückgekommen? (Quelle Bild & Text

Die ganze Buchreihe gibt es bei Thalia zur Zeit für 4,99 Euro pro Buch.



Kurzbeschreibung:

New York, 2118: Im höchsten Wolkenkratzer der Welt leben die Reichen oben und die Armen unten. Hinter der glänzenden Fassade des Towers verbirgt sich ein Netz aus Intrigen.

AVERYS Leben im luxuriösen obersten Stock des Towers könnte perfekt sein. Doch die verbotenen Gefühle zu ihrem Stiefbruder Atlas zerreißen sie mit jedem Tag ein bisschen mehr.

Ihre beste Freundin LEDA ist ehrgeizig und manipulativ. Kein Preis ist ihr zu hoch, um ihr Ziel zu erreichen. Selbst wenn das Ziel Atlas heißt.

It-Girl ERIS fällt tief, als sie in eines der unteren Stockwerke ziehen muss. Doch sie will die Fassade der reichen Erbin mit allen Mitteln aufrechterhalten.

WATT hat nicht viel Geld, aber er ist ein genialer Hacker. Als er in die tückische Welt der Schönen und Reichen gezogen wird, verliert er nicht nur sein Herz.

RYLIN jobbt als Dienstmädchen bei dem wohlhabenden Cord. Als er zu mehr als nur ihrem Arbeitgeber wird, holt Rylins dunkle Vergangenheit sie wieder ein.

Eine glamouröse Party in Averys Penthouse wird ihr aller Leben für immer verändern.
Einer von ihnen wird in den Tod stürzen.
Einer von ihnen wird zum Mörder werden.
Und sie alle werden in einem Netz aus Lügen gefangen sein. (Quelle Bild & Text)






Sonntag, 7. Januar 2018

Ihr wollt keinen Post von mir verpassen?

....dann folgt mir auf Facebook :)



Rezension Wolkenschloss von Kerstin Gier

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 2 (9. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841440215
ISBN-13: 978-3841440211

Kurzinhalt:
Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz. (Quelle Text & Bild)

Meine Meinung:
Das Wolkenschloss ist ein uriger und geheimnisvoller Ort, denn hinter den vielen Fenstern und Türen lauern Geheimnisse, die unter keinen Umständen gelüftet werden wollen. Fanny Funke, ein 17-jähriges Mädchen, macht dort ihr Praktikum und versucht ihre Aufgaben so gut wie möglich zu erledigen, was in der Kinderbetreuung mit verwöhnten kleinen Gästen garnicht so einfach für sie ist.

Die Story konnte mich am Anfang garnicht packen, denn es ist einfach nichts passiert und der Plot plätscherte so vor sich hin, aber dann im letzten drittel hat sie mich gepackt und in ihren Bann gezogen, denn dann werden einige Geheimnisse mit und mit gelüftet und man fiebert mit Fanny und den anderen Protagonisten mit und versucht zu erraten, wer der gemeine Juwelendieb sein könnte. Natürlich verdächtigt man auch zeitweise die falschen und ist am Ende doch etwas überrascht.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Fanny berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so weiß man immer, was sie denkt und wie sie sich fühlt.

Die Protagonisten sind alle sehr liebevoll und individuell beschrieben. Alle wichtigen Personen sind auf dem Cover abgebildet und machen das Wolkenschloss zu dem Hotel das Gemütlichkeit ausstrahlt und dennoch ziemlich marode ist und eine Sanierung dringend nötig hätte. Durch die Protagonisten wird dies zur Nebensache. Obwohl es so viele unterschiedliche Personen gibt, fällt es einem nicht schwer sie zu unterscheiden und auseinander zu halten, da sie so prägnante Eigenschaften haben.

Das Cover ist wunderschön gestaltet und zeigt das Wolkenschloss, mit seinen ganzen Bewohnern, egal ob Mensch oder Tier. Ich bin ja ein Fan von der geheimen und unsichtbaren Katze und den Raben.

Fazit:
Das Wolkenschloss entwickelt sich zum Krimi und obwohl es mir anfangs schwergefallen ist, muss ich sagen es ist ein wundervolles Buch mit einer erst etwas schleppenden, doch dann rasanten und überraschenden Geschichte. Die Fans von Kerstin Gier kommen auf alle Fälle auf ihre kosten.

4/5 Punkte

Samstag, 6. Januar 2018

Mein SuB...oder besser gesagt RuB

Es sammeln sich immer mehr Bücher an und es wurde mal wieder Zeit sich einen Überblick darüber zu machen.....
Tja was soll ich sagen...ich bin bei 112 Büchern gelandet...
Sie füllen ein ganzes Billy -Regal XD
Eine Auflistung findet ihr unter der Kategorie SuB
 

Wie viele Bücher tümmeln sich auf eurem Blog?

Liebe Grüße Nina

Freitag, 5. Januar 2018

Rezension Filguri - Rache des Schicksals von Eva Maria Klima

Taschenbuch: 298 Seiten
Verlag: Eva Maria Klima (1. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903220043
ISBN-13: 978-3903220041

Kurzbeschreibung:
Mariella, die in die Welt gezogen war, um mehr über ihr Familiengeheimnis zu erfahren, kann Hugorios Verrat immer noch nicht begreifen. Verschleppt und auf sich allein gestellt sieht sie in Mabrukes Dorf einer ungewissen Zukunft entgegen. Wird Mariella einen Ausweg finden? Oder muss sie sich dem Willen der Drachen fügen? (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Auch der zweite Band des Spin offs hat mich vollkommen mitgerissen und ich konnte einfach nicht mehr mit dem lesen aufhören. Man begleitet Mariella weiterhin auf ihrem Weg zum Glück, doch so viele haben etwas dagegen und bringen sie immer wieder in Gefahr. Hugorio versucht alles was in seiner Macht steht für sie zu tun, doch schafft er es sie vor den Drachen zu beschützen, die sie als Gebärmaschine für sich haben wollen.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Sie ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und unberechenbar. Vor allem Hugorios Pläne sind verzwickt und kaum vorhersehbar, was das ganze noch viel interessanter macht. Es gibt viele scheinbar ausweglose Situationen, die Mariella und auch einen als Leser verzweifeln lässt.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Mariella und auch Hugorio wechseln sich mit dem erzählen ab und so bekommt man einen guten Eindruck über die Gedanken und Gefühle der beiden und kann ihre Reaktionen besser nachvollziehen.

Die Protagonisten sind einfach cool und ich habe sie tief in mein Herz geschlossen. Immer wenn ichvon ihnen lese ist es, als würde ich nach langer Zeit nach Hause kommen und meine Familie wiedersehen. Ich hoffe das es irgendwann nochmal dazu kommt, mit einem weiteren Spin off.

Das Cover ist wunderschön und zeigt Mariella mit ihrer geliebten Wölfin. Es wirkt geheimnisvoll und passt perfekt zum Inhalt des Buches.

Fazit:
Rache des Schicksals ist ein Buch voller Überraschungen und einmal angefangen kann man es nicht mehr aus der Hand legen, denn es macht einfach süchtig. Ich liebe, liebe, liebe, liebe die Bücher um Melanie und Mariella einfach und kann sie euch vom ganzen Herzen empfehlen.

5/5 Punkte

Rezension New York Diaries Phoebe von Ally Taylor


Broschiert: 304 Seiten
Verlag: Knaur TB; Auflage: Originalausgabe (3. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426519410
ISBN-13: 978-3426519417

Klappentext:
Zwei Fremde in einem Flugzeug, zwei vertauschte Koffer und das große Glück.
In New York werden Träume wahr. Und ins Knights Building zieht, wer große Träume hat. Aber Phoebes berufliche Wünsche haben sich längst erfüllt, und an Beziehungen glaubt sie nicht. Doch dann nimmt sie auf dem Rückflug von einer Dienstreise versehentlich den falschen Koffer vom Rollband – und der ihr unbekannte Schriftsteller David marschiert mit ihrem Gepäck nach Hause. Anhand der Anhaltspunkte, die sie in den Koffern finden, fangen die beiden an, einander zu suchen, nicht ahnend, dass sie am Ende dieser Suche viel mehr gefunden haben werden, als nur den Besitzer des vertauschten Gepäckstücks.

Meine Meinung:
Ich liebe die Geschichten aus dem New Yorker Knights Building und auch die von Phoebe und David hat mir gefallen, obwohl ich leider sagen muss, dass mir das Ende viel zu plötzlich gekommen ist. Ich hätte gerne noch mehr Zeit mit beiden zusammen verbracht.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Zwei Personen die unterschiedlicher nicht sein könnten, vertauschen ihre Koffer und dann beginnt die spannende Suche nach dem jeweiligen Besitzer. Sie verpassen sich dabei des öfteren um Haaresbreite, sodass es für einen als Leser schon sehr nervenaufreibend ist. Man erfährt viel aus dem Leben der Protagonisten und fiebert dem aufeinandertreffen entgegen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Phoebe und David berichten abwechselnd von den Geschehnissen und so kann man ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen. Man wird halb wahnsinnig bei den Beinahebegegnungen und hofft einfach, dass es schnell dazu kommt. Doch die Autorin lässt einen etwas zappeln und baut die Spannung dadurch weiter auf-

Die Protagonisten sind liebenswürdig und individuell beschrieben. Sie lassen genug Freiraum für die eigenen Vorstellungen und man möchte am liebsten auch ins Knights ziehen um dort alle kennenzulernen.

Das Cover gefällt mir gut, und es passt perfekt zu den anderen Bänden.

Fazit:
New York Diaries- Phoebe konnte mich wieder überzeugen, durch seine Story, die wundervollen Protagonisten und dem geheimnisvollen Knights Building. Ich liebe diese Buchreihe und auch dieser Band hat mich überzeugt und vor allem gut unterhalten. Es gibt von mir eine absolute Leseempfehlung.

5/5 Punkte