Sonntag, 9. August 2015

Rezension Schau mir in die Augen, Audrey von Sophie Kinsella (Hörbuch)

Spieldauer: 4 Stunden und 11 Minuten
Format: Hörbuch-Download
Version: Gekürzte Ausgabe
Verlag: Random House Audio, Deutschland
Audible.de Erscheinungsdatum: 20. Juli 2015
Sprache: Deutsch
ASIN: B011UV98RS
Broschiert: 384 Seiten

Klappentext:
Audreys Familie ist ziemlich durchgeknallt:
Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein schluffiger Teddybär. Auch Audrey hat ihr Päckchen zu tragen - sie versteckt sich wegen einer Angststörung sogar zu Hause hinter ihrer Sonnenbrille.
Doch dem einfühlsamen Linus gelingt die erste vorsichtige Annäherung...

Meine Meinung:
Schau mir in die Augen, Audrey behandelt ein ernstes Thema, unter dem immer mehr Menschen leiden. Ich habe auch eine Angststörung und kann Audrey Verhalten hundertprozentig nachvollziehen. Man merkt das die Autorin ein gutes Gefühl für diese Krankheit hat und sich viel damit beschäftigt hat. Sie hat den Spagat zwischen ernst und lustig hervorragend hinbekommen, denn ich konnte oftmals herzlich lachen.

Die Story ist sehr gut durchdacht und umgesetzt. Sie ist sehr unterhaltsam und Realitätsnah. Auch die Hörbuchsprecherin Maria Koschny macht ihre Arbeit hervorragend und liest das Buch mit sehr viel Leidenschaft und Gefühl, man merkt das sie die Story mag und darin vollkommen aufgeht. Maria Koschny ist bekannt als die Synchronsprecherin von Lindsay Lohan, Jennifer Lawrence und Carey Mulligan. Es war anfangs etwas irritierend, da ich immer Katniss von "Die Tribute von Panem" vor Augen hatte, aber das vergeht nach ein paar Kapiteln.

Der Schreibstil war für die Zielgruppe sehr gut getroffen und da es aus Audrey Perspektive geschrieben ist, bekommt man einen hervorragenden Überblick über ihre Gefühle und Gedanken. Man lernt viel über das Familienleben der Turners und hat viel zu lachen aber auch einiges zum drüber nachdenken.

Die Protagonisten sind alle sehr liebevoll und individuell beschrieben. Die Geschwister Audrey, Frank und Felix halten immer fest zusammen und man muss sie einfach gern haben. Die Mutter ist wirklich sehr hysterisch und übertreibt es manchmal mit ihren Erziehungsmaßnahmen und der Vater steht dazwischen und weiss nicht genau, wie er mit allem umgehen soll.

Das Cover verrät nichts über den Inhalt, man vermutet ein verwöhntes It-Girl, das mit Problemen wie einem abgebrochenen Fingernagel zu kämpfen hat....aber da täuscht man sich gewaltig.

Fazit:
Schau mir in die Augen, Audrey ist ein Buch das ich euch wärmstens empfehlen kann, denn es bietet alles, was sich das Leserherz wünscht. es behandelt ein ernstzunehmendes Thema und ist dennoch humorvoll und wunderschön geschrieben.

5/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Danke für das Posten deiner Blogadresse! ich folge dir jedoch schon über GFC! Aber ich glaube, ich habe noch nie kommentiert! Werde das hoffentlich ändern! Das Hörbuch habe ich auch gehört und es hat mir gut gefallen, auch wenn ich mir noch eine Auflösung gewünscht hätte! LG Verena von Books-and-cats

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.