Mittwoch, 7. Dezember 2016

Rezension Wolke 7 ist auch nur Nebel von Mara Andeck

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3846600210
ISBN-13: 978-3846600214

Kurzbeschreibung:
"Die Liebe? Ist doch sowieso nur ein Rausch der Hormone!"

Moya, 18, ist gerade mit der Schule fertig geworden - und an die große Liebe glaubt sie ganz bestimmt nicht. Als ihre beste Freundin Lena sie für ein wissenschaftliches Liebesexperiment anmeldet, macht sie trotzdem mit. Als Versuchskaninchen kann ihr bei diesem Thema schließlich nichts passieren. Oder etwa doch? Plötzlich soll sie sich für einen von drei Jungs entscheiden. Und das auch noch vor laufender Kamera ...(Quelle: Bild&Text)

Meine Meinung:
Moyas Liebesexperiment hat mich gut unterhalten und die Seiten vergingen wie im Flug. Man begleitet eine junge Frau, die nicht an die große Liebe glaubt zu einem wissenschaftlichen Experiment, in dem sie durch ein bestimmtes Auswahlverfahren den perfekten Partner zugewiesen bekommt und sich verlieben soll. Ob das alles planmäßig funktioniert, müsst ihr selbst herausfinden.

Die Story ist sehr locker und leicht geschrieben und dadurch sehr angenehm zu lesen. Sie ist gut durchdacht und umgesetzt. Außerdem ist es sehr interessant, Moya bei ihrer Entwicklung zu begleiten. Und die Idee dahinter, Liebe zu berechnen ist wahnsinnig, denn niemand durchschaut das Herz und die Gefühle eines Menschens. Da kommt in dem Buch gut zur Geltung und macht es unterhaltsam.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Hauptpersonen wechseln sich mit dem erzählen ab und so bekommt man einen guten Einblick über die Gefühle der jeweiligen Protagonisten und kann ihre Reaktionen nachvollziehen.

Die Protagonisten sind sehr liebevoll und individuell beschrieben, sie haben eigene Stärken und auch Schwächen und machen das beste aus ihrer Lage. Moya ist eine sehr aufgeschlossenen achzehnjährige, die kein Problem hat auf fremde Leute zuzugehen und sie kennenzulernen. Lena ihre beste Freundin ist da schon kritischer und macht sich teilweise Sorgen um sie.

Das Cover passt zum Titel und zum Inhalt des Buches und die Gestaltung mit der Frau, die in der Wolke steht gefällt mir sehr gut.

Fazit:
Wolke 7 ist auch nur Nebel ist ein leichter und lockerer Roman, der einen sehr gut unterhält. Es geht um eine junge Frau, die nicht an die große Liebe glaubt, aber sich mit Hilfe eines wissenschaftlichen Experimentes verlieben soll.

4/5 Punkte


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.