Freitag, 17. Dezember 2021

Rezension Tess Carlisle - Jägergrab von Nicole Schuhmacher

 

Herausgeber ‏: ‎Sternensand Verlag (19. November 2021)
Sprache ‏: ‎Deutsch
Taschenbuch ‏: ‎352 Seiten
ISBN-10 ‏: ‎3038962171
ISBN-13 ‏: ‎978-3038962175

Inhalt: 

Ist das Leben nicht merkwürdig? Meins schon. Hin und wieder zumindest. Also … in letzter Zeit sogar recht häufig. Fast immer, kann man sagen. In einem Moment droht die Welt unterzugehen und im nächsten frage ich mich, warum sich plötzlich alles um Kotze dreht und ob es wirklich so eine gute Idee ist, wenn meine Eltern mir ein Profil auf einer Datingseite anlegen. Als wäre die heldenhafte Opferung unseres dämonischen Mitbewohners zum Wohle des irdischen Fortbestehens nicht schon schlimm genug, muss ich mich nun auch noch mit einer Unzulänglichkeit herumschlagen, die mich nicht nur sprichwörtlich zur Weißglut bringt. Aber hey, mein Name wäre nicht Tess Carlisle, wenn ich nicht jede Katastrophe für mich entdecken würde. Wovon diese Geschichte konkret handelt? Keine Ahnung. Sag du es mir. Den roten Faden in meinem Leben hat das Backenhörnchen schon längst durchgebissen. Kontinuität brauchen wir hier wirklich nicht mehr zu suchen. Aber dafür haben wir jetzt einen eigenen Fla… Oh nein, die Überraschung will ich nicht vorwegnehmen. Ist doch viel spannender, wenn ihr es selbst herausfindet. Vielleicht trinke ich solange mit dem Teufel einen Kaffee. Und das ist noch nicht einmal … Ach, was sag ich … Ihr kommt schon selber drauf …(Quelle. Bild & Text)

Meine Meinung:

Der dritte Band der Tess Carlisle Reihe hat es in sich. Man wird von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten und wird nicht nur einmal von der Story geschockt.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es geht nach dem Cliffhanger von Band 2 nahtlos weiter, sodass Tess, Puck und das Backenhörnchen mit dem Auto mitten im Nirgendwo gestrandet sind und nach einem Weg zurück nach Hause suchen, was natürlich einige Probleme aufwirft. Tess zieht die Katastrophen wie ein Magnet an und ihr Leben wird niemals langweilig. Sie hat ein Backenhörnchen, das sich einfach nicht zurückverwandeln möchte und auch sonst geht es in der WG und auf der Arbeit drunter und drüber. Der Verlauf ist unvorhersehbar und gefällt mir sehr gut.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus der Sicht von Tess berichtet, sodass man einen guten Überblick über die Geschehnisse und ihre Gedanken und Gefühle bekommt. Ich liebe den Humor von Nicole Schuhmacher, denn sie überrascht einen damit immer wieder.

Die Protagonisten hat man in den ersten beiden Bänden schon kennen und lieben gelernt. Tess und ihre chaotische Art muss man einfach lieben. Und wer hätte nicht gerne so ein süßes kuscheliges Backenhörnchen? Ich würde sofort eins nehmen... sie sind einfach zu putzig. Ja und Puck ist glaube ich der seltsamste Vermieter, den es gibt, aber trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb habe ich ihn ins Herz geschlossen. Danial, Dom und Fin muss man einfach mögen, denn sie sind auf ihre Art immer für Tess da. Ich bin gespannt, welche Abenteuer die Freunde in Zukunft, ob nah oder Fern noch erleben werden.

Das Cover zeigt den Titel des Buches und kleinere Illustrationen drumherum, die zum Inhalt passen. Mir persönlich haben die vorherigen Cover etwas besser gefallen, denn sie waren individueller an die Story angepasst. Aber... das ist reine Geschmacksache und es gibt sicher viele, die es lieben.

Fazit:

Der dritte Band der Tess Carlisle Reihe - Jägergrab- hat mir sehr gut gefallen und ich wurde, wie auch bei den vorherigen Bänden hervorragend unterhalten. Ich liebe die Story, deren Verlauf und vor allem die außergewöhnlichen Protagonisten. Von mir gibt es weiterhin eine absolute Leseempfehlung.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Rezensionsexemplar-e-book




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.