Mittwoch, 26. Januar 2022

Rezension Black Forest High - Ghostseer von Nina Mackay (Band 1)

Herausgeber ‏ : ‎ ivi; 3. Edition (1. März 2019)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Broschiert ‏ : ‎ 400 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3492705219
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3492705219

Inhalt:
Was, wenn die Auserwählte tot ist und du ihren Platz einnehmen musst? Die Black Forest High ist die Schule für Geisterjäger, Exorzisten und Geistermedien. Als Seven mit ihrem besten Freund, dem Geist Remi, die Schule zum ersten Mal betritt, macht sie das nicht nur bei den gutaussehenden Zwillingen Parker und Crowe interessanter als ein Geist mit zwei Köpfen. Neben ihrer Abneigung gegen den Unterricht im Exorzismus lässt Sevens Gerechtigkeitssinn sie schnell am Leitsatz der Black Forest High zweifeln: »Wer über die Toten herrscht, beherrscht auch die Lebenden«. Warum halten das alle für normal? Und warum verschwinden zahlreiche Schulabgänger spurlos? Zu allem Überfluss scheinen es sämtliche Poltergeister ausgerechnet auf sie abgesehen zu haben ... (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Black Forest High Band eins hat mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn die Geschichte hat mich in seinen Bann gezogen.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Remi versucht seit langem Seven davon zu überzeugen in den Schwarzwald zu gehen und die Black Forest High zu besuchen, da sie eine Geistbegabte ist. Erst als sie immer wieder von Poltergeistern belästigt wird, lässt sie sich überzeugen und gibt der Schule eine Chance und so eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt mit sehr eigenartigen Idealen und Vorstellungen. Es ist sehr unterhaltsam und spannend mit Seven immer mehr über die Geister und die Schule zu lernen. Sie hat Verbündete, die ihr überall hin folgen, aber auch Gegenspieler, die ihr das Leben dort nicht leicht machen. Ich bin jetzt schon sehr gespannt, was noch alles passieren wird.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Sevens Sicht von den Geschehnissen berichtet, sodass man immer einen sehr guten Überblick über die Geschehnisse und ihre Gefühle und Gedanken dazu hat. 

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll gestaltet. jeder hat seine Stärken und seine Schwächen. Ich finde die jeweiligen Begabungen sehr interessant und bin gespannt, wie sich die einzelnen Charaktere im Laufe der Zeit weiterentwickeln werden. Ich mag Seven und ihre Art sehr gerne, denn sie akzeptiert nicht einfach alles so, sondern stellt auch Sachen in Frage und trotz der Gefahr durch die Poltergeister lässt sie sich nicht unterkriegen. 

Das Cover gefällt mir gut und es passt auch zum Inhalt und Titel des Buches. Auch die Farbauswahl ist gut getroffen, sodass es im Bücherregal auffällt und ein Hingucker ist.

Fazit:
Ghostseer ist der erste Band der Black Forest High Trilogie und es hat mir in jeder Hinsicht sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht. Ich kann es euch wärmstens empfehlen, wenn ihr auf Geister und ein etwas anderes Internat steht.

5/5 Punkte

Rezension von Nina







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.