Montag, 15. April 2013

Rezension Eine zweite Chance für den ersten Eindruck von Melanie Hinz

Taschenbuch: 195 Seiten
Verlag: AAVAA E-Book Verlag UG; Auflage: 1., Aufl. (26. April 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862545016
ISBN-13: 978-3862545018
Kaufen: klick


Klappentext:
Die Erzieherin Nina verbringt eine Nacht mit dem Footballspieler Eric. Sie hält es für eine einmalige Sache, denn sie möchte eigentlich keine von "denen" sein. Doch Eric lässt nicht locker und zeigt ernsthaftes Interesse. Als Nina endlich bereit ist, ihn an sie ranzulassen, entdeckt sie ein großes Detail seines Lebens, welches ihre ganze Sichtweise über ihn auf den Kopf stellt. Kann er ihr Vertrauen wiedergewinnen?

Ist sie trotz ihrer Vergangenheit bereit, sich auf ein solches Leben einzulassen?

Die Autorin:
Melanie Hinz wurde 1980 in Mönchengladbach geboren und lebt noch heute mit ihrer Familie dort. Bücher waren immer ihre Leidenschaft und sind in jeder Ecke ihrer Wohnung zu finden. Neben ihrer Bücherliebe hat die Autorin eine Leidenschaft zu Tattoos, welche sich immer in irgendeiner Form in ihren Geschichten wiederfinden.

Meine Meinung:
Auch dieses Buch der Autorin hat mich wieder vollkommen überzeugt. Einmal angefangen konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin so tief in die Story eingetaucht, das ich von meiner Umwelt garnichts mehr mitbekommen habe.  Ich kann es garnicht beschreiben, aber die Bücher von Melanie Hinz machen absolut süchtig.

Die Story ist einfach toll, sie ist tiefgründig und die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Sie spricht mehrere Themen an, die für viele schwierig sind und ich denke, das daran viele Beziehungen scheitern. Dennoch hat die Autorin alles unter einen Hut gebracht und einen wundervollen Roman erschaffen. Ich hab gelacht, geschmunzelt, gegrinst, gekichert und hatte zeitweise tränen in den Augen, weil die Geschichte einfach so berührt. Die Sexstellen sind realistisch und richtig heiß beschrieben, man kann richtig die erotische Spannung zwischen Nina und Eric spüren.

Die Protagonisten habe ich alle in mein Herz geschlossen, sie sind einfach so menschlich beschrieben, sodass ich sie mir gut als Freunde vorstellen könnte. 
Klar war Nina mir sofort sympathisch, da ich auch Nina heiße und es garnicht so viele Bücher gibt, in denen der Name vorkommt. Ich kann ihr handeln und ihre Zweifel sehr gut verstehen und nachvollziehen.
Eric fand ich von der ersten Sekunde an einfach zum anbeißen, vor allem, das er immer wieder Englisch spricht. Und es stimmt wirklich: Deutsch ist so eine gefühlslose harte Sprache und auf Englisch hört es sich viel besser an und man bekommt teilweise eine Gänsehaut, wenn er ihr etwas ins Ohr spricht. Schon allein die Vorstellung schickt einem Schauer über den Rücken.
Thorsten ist Ninas Bruder und kümmert sich rührend um sie, um sie zu beschützen.
Zu den anderen kann ich nichts schreiben, sonst würde ich zu viel verraten.

Der Schreibstil ist absolut genial. Nina erzählt aus ihrer Sicht, doch fast am Ende bekommt Eric auch ein Kapitel, indem er viel Gefühl zeigt.  Das beste sind natürlich die Englischen Passagen, es lässt alles sehr locker wirken. Auch Menschen die nicht so gut Englisch sprechen können es verstehen.

Das Cover mit dem Footballspieler gefällt mir ganz gut, allerdings fehlen mir die typischen Tattoos (obwohl Eric tatsächlich eins hat) und wo sind seine Muskeln? 

Fazit:
Ich liebe die Bücher von Melanie Hinz, sie machen absolut süchtig und -Eine zweite Chance für den ersten Eindruck- hat mich wieder absolut überzeugt. Die Story, die Protagonisten und der Schreibstil sind absolut perfekt. Es ist eine absolut lesenswerte Liebesgeschichte.

5/5 Punkte


Kommentare:

  1. Blogspot regt mich auf....kann die Abstände einfach nicht ändern!!! grummel

    AntwortenLöschen
  2. MELANIE HINZ, MELANIE HINZ, ... *grööhl* yeah. ♥ Ich liebe ihre Geschichten und habe sie bisher auch alle gelesen. Hach, es wird Zeit für einen Re-Read dieses Buches. Dafür muss ich es aber erst einmal finden (die sind álle noch irgendwo in Umzugskartons). :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen