Mittwoch, 5. Dezember 2012

Rezension Du oder der Rest der Welt von Simone Elkeles

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: cbt

Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570307719
ISBN-13: 978-3570307717
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Kaufen: klick

Klappentext:
Das Letzte, was Carlos Fuentes will, als er zu seinem Bruder Alex zieht, ist, es diesem gleichzutun. Denn weder ist Carlos bereit, auf sein "Bad Boy" - Image zu verzichten, noch mag er sich wie Alex und dessen Freundin Brittany in eine feste Beziehung begeben. Uns schon garnicht will Carlos sich auf seine Mitschülerin Kiara einlassen, denn sie ist das exakte Gegenteil der Mädchen, auf die er eigentlich abfährt. Auch Kiara hat alles andere im Sinn, als mit einem arroganten Latino- Macho wie Carlos anzubandeln. Und doch ziehen sich Kiara und Carlos magisch an - und riskieren damit mehr, als sie je geglaubt hätten ...

Über die Autorin:
Simone Elkeles wuchs in der Gegend von Chicago auf, hat dort Psychologie studiert und lebt dort auch heute mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden.

Meine Meinung:
Ich kann dieses Gefühl garnicht beschreiben, das ich während des Lesens hatte, es ist einfach wundervoll, wie die Autorin es schafft einen in die Welt der Fuentes Brüder zu bringen, sodass man am liebsten für immer da bleiben möchte.Wer kann schon einem heißen Mexikaner mit Tattoos wiederstehen, der versucht seine gefühlvolle Seite zu verbergen, um ein Rebell zu sein? 

Die Story ist einfach großartig und gut durchdacht, es gibt einige Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hätte. Carlos und Kiara erzählend abwechselnd aus der Ich-Perspektive und damit man nicht vergisst, wer gerade dran ist steht unten neben der Seitenzahl immer der Name des Erzählers. Wie beim ersten Band fand ich es super, das es wieder viele spanische Wörter gab, den Sinn der Wörter kann man sich aus dem Zusammenhang denken und sie werden auch teilweise erklärt, so bleibt wieder viel Platz für die eigene Übersetzung. 

Der Schreibstil ist sehr ansprechend und bringt sehr gut die ganzen Emotionen rüber, man lacht, lächelt, grinst, fühlt sich geschmeichelt, ist erschüttert, traurig und vor allem ein bisschen verliebt in Carlos. 

Das Cover gefällt mir sehr gut und es zeigt Kiara und Carlos, wie sie sich im Regen aus  zwei Autos herausbeugen und küssen. Diese Szene kommt auch im Buch so vor und ich finde es sehr romantisch und gut getroffen.

Fazit:
Ich kann jedem einfach nur empfehlen dieses Buch zu lesen, es hat alles, was ein gutes Buch braucht und macht zudem noch absolut süchtig! Einmal angefangen, legt man es nicht mehr aus der Hand.

5/5 Punkte


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.