Mittwoch, 26. Februar 2014

Rezension Calling Crystal - Die macht der Seelen von Joss Stirling

Calling Crystal Die Macht der Seelen 3 
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Mai 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423760702
ISBN-13: 978-3423760706


Klappentext:
Crystal fühlt sich verkehrt in der Welt der Savants. Sie hat keine besondere Begabung und glaubt nicht daran, dass sie jemals ihren Seelenspiegel finden wird. Doch dann tritt Xav Benedict in ihr Leben und stellt alles auf den Kopf...

Inhalt:
Crystal leidet drunter, dass ihre paranormalen Fähigkeiten nur mäßig ausgeprägt zu sein scheinen. Versucht jemand telepathisch Kontakt zu ihr aufzunehmen, wird ihr schlecht - ein Umstand, der ihr das Leben in einer Welt von Savants nicht gerade erleichtert. Doch als in Venedig bei einer von Crystal organisierten Feier Mitglieder der Familie Benedict entführt werden, ist sie es, die entscheidend zur Rettung beitragen kann. Und dabei bemerkt sie, dass Benedict-Bruder Xav garnicht so übel ist, wie sie anfangs dachte...

Meine Meinung:
Ich kann garnicht genug bekommen von der Familie Benedict und ihren Erlebnissen. Dieser Band war wieder hervorragend und äußerst fesselnd. Ich finde es toll, das er in Venedig spielt, denn ich finde diese Stadt einfach traumhaft schön und hoffe, dass sie uns noch einige Jahrhunderte erhalten bleiben wird.

Die Story war sehr gut durchdacht und greift auch Sachen aus den vorherigen Bänden auf, was mir besonders gut gefallen hat. Es wird zwar in jedem Buch jemand entführt, aber es wird nie langweilig und es geschieht immer auf eine andere Art und Weise und vor allem aus unterschiedlichen Beweggründen. Es bleibt immer spannend bis zum Schluss und man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen und ich musste es wieder in einem Rutsch durchlesen.

Der Schreibstil war wie in den ersten beiden Bänden, leicht und flüssig zu lesen, zudem fand ich die Bescheibungen zu Venedig einfach genial und sehr bildhaft. Ich war selbst schon einmal dort und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und am liebsten würde ich nochmal einen Trip in diese Lagunenstadt machen. Crystal erzählt aus der Ich-Perspektive von ihren Erlebnissen und entführt den Leser somit in ihre Welt. Man taucht gerne mit ihr ab, denn sie ist so Sympathisch und liebenswert, das man sie einfach gern haben muss.

Die Protagonisten habe ich alle in mein Herz geschlossen und ich bin traurig, dass ich jetzt so lange auf den vierten Band warten muss, um sie wieder zu treffen. Sie sind alle so toll und liebevoll beschrieben und selbst die "bösen" haben ihren eigenen Stärken, Schwächen und Beweggründe, warum sie so sind, wie sie sind.

Das Cover gefällt mir ganz gut, obwohl mir die von den vorherigen Bänden irgendwie besser gefallen haben.

Fazit:
Calling Crystal ist ein würdiger Folgeband. Die Story ist so gefühlvoll und mitreißend, so dass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich liebe es und freue mich jetzt schon auf den vierten Band.

5/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Band 1 liegt noch auf meiner Sub und wartet darauf gelesen zu werden, aber deine Rezi macht schon jetzt Lust auf Band 2 :)!
    Toll geschrieben und ich freue mich schon in Venedig abzutauchen!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.