Mittwoch, 16. Oktober 2019

Rezension Tausend mal schon von Marah Woolf

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Dressler (23. September 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791501305
ISBN-13: 978-3791501307

Inhalt:
»Dein wievieltes Leben ist das?«, fragte ich mit belegter Stimme.
»Das eintausendste«, flüsterte er.
»Das hier ist dein letztes? Du hast schon tausend Mal gelebt?«
»Ja«, sagte er noch leiser. »Danach ist es vorbei.«
Es gibt drei Dinge, die die 18-jährige Sasha sich fest vorgenommen hat:
Sie wird in diesem Leben ihre Bestimmung nicht annehmen. Sie wird niemanden wegen ihrer Gabe in Gefahr bringen und ihre Seelenmagie tief in sich verschließen.
Auf der sturmumtosten Atlantikinsel Alderney ließen sich diese Vorhaben in die Tat umsetzen, aber dann taucht eines Nachts Cedric de Gray auf. Erst rettet er sie vor dem Ertrinken und dann vor einem Seelenjäger, der es auf Sashas kostbare Seele abgesehen hat. Doch diese übt auch auf Cedric einen unwiderstehlichen Reiz aus, denn mit nur einem Splitter davon, könnte er ewig leben. (Quelle: Bild & Text

Meine Meinung:
Tausend mal schon ist ein wundervoller Fantasy Roman, der alles beinhaltet, was ein guter Roman benötigt, Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. 

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Sasha auf ihrem Weg zu sich selbst und es ist schön zu sehen, wie sie immer mehr Selbstvertrauen bekommt und dadurch auch stärker wird und ihren Mut findet gegen das Böse in ihrer Welt zu kämpfen und sich nicht nur auf der Insel zu verstecken. Ich mag die Zeitreisen und den Verlauf der Geschichte.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Sasha berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man einen wunderbaren Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Ich mag Sasha und ihre Familie, denn sie umgibt sehr viele Geheimnisse und unvorhergesehene Situationen. Cedric und seine Gefährten sind sehr interessant und man muss sie einfach mögen. Ich liebe die Verbindung zwischen Sasha und Cedric und habe sie sehr gerne auf ihrem Weg voller Gefahren und Hindernissen begleitet.

Das Cover ist ein Traum und ich muss ehrlich zugeben, dass ich dem Cover verfallen bin, bevor ich überhaupt wusste worum es in dem Buch geht. Zum Glück ist nicht nur das Cover wunderschön, sondern auch der Inhalt.

Fazit:
Tausend mal schon ist ein wundervoller Fantasy Roman mit einem fantastischen Cover. Ich habe es von der ersten bis zu letzten Seite geliebt und ich kann es euch wärmstens empfehlen zu lesen.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.