Samstag, 18. September 2021

Rezension Das Erbe der Macht - Zeitasche von Andreas Suchanek (Band 29)

 

ASIN ‏ : ‎ B099NNYVTS
Herausgeber ‏ : ‎ Greenlight Press; 1. Edition (20. Juli 2021)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch

Inhalt:
Mit vereinter Kraft versuchen Alex, Kyra, Artus und Kevin den letzten der drei Seelensplitter zu finden. Doch der Ring bringt sie an einen gänzlich unbekannten Ort. Es folgt ein Kampf, der sie alle an ihre Grenzen führt. Und darüber hinaus?
Gleichzeitig macht sich Max daran, den verschollenen Agenten Oliver zu suchen, der einst mit Edison zusammenarbeitete. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Zeitasche ist der 29. Band der Serie "Das Erbe der Macht" und ich wurde wieder wunderbar unterhalten. Es ist so wahnsinnig spannend und aufregend. Die Seiten vergehen wie im Flug und ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Die Story geht nahtlos weiter und ist so genial und voller Überraschungen. Alex, Kyra, Artus und Kevin haben es absolut nicht leicht den letzten Seelensplitter zu finden, denn sie landen nicht da, wo sie es vermutet haben und müssen sich großen Gefahren stellen. Währenddessen such Max nach Oliver und geht dafür an seine Grenzen. Am Ende gibt es einen wahnsinnig fiesen Cliffhanger und ich bin so gespannt, wie es weitergeht und ob sie das schlimmste verhindern können.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und da sich die unterschiedlichen Charaktere mit dem berichten ablösen hat man auch immer einen hervorragenden Überblick über die Geschehnisse.

Die Protagonisten kennt man nun schon sehr lange und man möchte keinen davon missen. Ich bin gespannt, was man im nächsten Band über den Tod von Chris erfährt und ob es vielleicht doch noch Hoffnung gibt.

Das Cover passt zum Inhalt des Buches und es gefällt mir sehr gut.

Fazit:
Beim Erbe der Macht wird es niemals langweilig und auch jetzt kann ich es kaum erwarten den nächsten Band zu lesen. Diese Serie ist ein absoluter Pageturner und so komplex geschrieben. Ich kann sie euch wärmstens empfehlen.

5/5 Punkte 

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.