Samstag, 2. April 2022

Rezension Bad Influence. Reden ist Silber, Posten ist Gold (Romantic Suspense auf der "Titanic 2.0") von Stefanie Hasse

Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (1. Februar 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 416 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3473402214
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473402212
Lesealter ‏ : ‎ 14 Jahre und älter


Inhalt:
Ein luxuriöses Schiff auf hoher See. Die bekanntesten Influencer*innen der Welt. Ein gefährliches Spiel um Wahrheit und Lüge.

Am liebsten hätte Tara einen großen Bogen um die Jungfernfahrt der SIREN gemacht. Schließlich reisen zahlreiche Influencer*innen mit, die das Kreuzfahrtschiff in Szene setzen sollen. Ihrer Freundin Lola zuliebe beschließt Tara, dennoch mitzufahren und sich darauf zu freuen. Das wäre allerdings leichter ohne Jonah und Lucas, die Tara vor Rätsel stellen und gleichzeitig ihr Herz höherschlagen lassen. Doch das wahre Drama beginnt, als jemand die Geheimnisse der High-Society-Gäste veröffentlicht … (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Bad Influence hat mich von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen überzeugt. Es hat richtig viel Spaß gemacht Tara auf die SIREN zu begleiten und zu erleben, was auf einem Kreuzfahrtschiff voller Influencer passiert.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Ich habe die Zeit mit Tara und den anderen sehr genossen. Ich liebe das High- Society Drama und es ist richtig gut gelungen. Man vermutet und rätselt mit, aber man benötigt Zeit, um dahinter zu kommen und es überrascht einen dann trotzdem. Ich hätte noch stundenlang weiterlesen können. 
 
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Tara berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Überblick über die Geschehnisse und man kann ihre Reaktionen sehr gut nachvollziehen.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll gestaltet. Tara ist eine junge Frau, die Lola in der Uni kennengelernt hat und sich mit ihr angefreundet hat. Lolas Eltern gehört die SIREN und deshalb dürfen sie bei der Jungfernfahrt dabei sein. Auch dabei sind Lolas Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine ist furchtbar nett und der andere abweisend und unfreundlich. Es gibt sehr viele Vorurteile und schnell werden Menschen in Schubladen gesteckt. Wer sagt die Wahrheit? Wem kann man trauen und wem nicht?

Das Cover finde ich sehr schön und es passt hervorragend zum Titel und Inhalt des Buches.

Fazit:
Ich liebe Bad Influence. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite hervorragend unterhalten und es ist ein absoluter Pageturner. Es ist ein rundum gelungenes Buch und ich kann es euch sehr empfehlen.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.