Mittwoch, 4. Juli 2018

Rezension Begin Again von Mona Kasten

Broschiert: 496 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736302479
ISBN-13: 978-3736302471

Inhalt:
Er stellt die Regeln auf -
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren ... (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Begin Again ist die Geschichte von zwei Menschen, die unterschiedlich sind, aber dennoch viele Gemeinsamkeiten haben. Kaden trifft einen direkt ins Herz, er ist ein Bad-Boy, wie er im Buche steht und als Allie seine Mitbewohnerin wird, nimmt die Story ihren Lauf...

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Allie auf dem Weg in ihre Freiheit, denn sie hatte bisher ein schwieriges Leben, in dem Geld im Überfluss da war, dafür aber die Liebe und Zuneigung von ihren Eltern zu kurz gekommen ist. Auf der Suche nach einem Zimmer in einer WG, trifft sie auf Kaden und eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Allie berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so hat man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt auch zum Titel und Inhalt des Buches.

Die Protagonisten sind alle sehr liebevoll und individuell beschrieben. Allie verlässt ihre Heimat, um sich selbst zu finden und um aus der Kontrolle ihrer Mutter zu entfliehen. Sie ist der Typ Mensch, den man sich selber als Freundin wünscht und mit der man gerne mal um die Häuser ziehen würde. Kaden, der tattoovierte Badboy, dem man einfach nicht verstehen und durchschauen kann, macht einen echt wahnsinnig mit seinen Stimmungsschwankungen.

Fazit:
Begin Again ist eine Badboystory, die einem ans Herz geht. De Autorin ist ein wunderbarer Auftakt der Reihe gelungen, denn einmal angefangen, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man muss die Protagonisten einfach mögen und auch der Verlauf ist unterhaltsam und witzig.

5/5 Punkte




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen