Samstag, 28. Juli 2018

Rezension Feel Again von Mona Kasten

Broschiert: 480 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736304455
ISBN-13: 978-3736304451

Inhalt:
Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen ... (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Der Abschluss der Again Reihe hat mir sehr gut gefallen. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Der Humor ist so genial, ich musste oftmal laut lachen und hatte teilweise auch Tränen in den Augen, weil es mich so berührt hat.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Dieses mal geht es um Sawyer und Isaac. Sie helfen sich gegenseitig bei Projekten und kommen sich dabei näher. Der Verlauf ist wie eine Achterbahnfahrt, denn Sawyer muss sich ihrer Gefühle erstmal bewusst werden und steht dadurch eine Zeit lang auf dem Schlauch. Dadurch stößt sie Isaac oftmal von sich, obwohl es offensichtlich ist, dass er sie sehr mag.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Sawyer berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Man kann ihre Reaktionen sehr gut nachvollziehen und fiebert mit ihr mit.

Die Protagonisten hat man in den anderen Bänden schon kennengelernt. Sawyer ist die Mitbewohnerin von Dawn und hatte mal eine Affäre, bevor er Ally begegnet ist. Sie kommt anfangs wie eine eingebildete Zicke rüber, dabei ist sie das ganz und garnicht. Isaac ist auf den ersten Blick ein tollpatschiger und unsicherer Mann, aber im laufe des Buches merkt man schnell, dass er ein wunderbarer Mensch ist, den man einfach lieben muss.

Das Cover passt zu den vorherigen Bänden und gefällt mir sehr gut.

Fazit:
Feel Again hat mich sehr berührt, man schwankt zwischen lachen und weinen. Es ist so gefühlvoll und ich liebe es. Ich könnte noch stundenlang weiterlesen und wer die Reihe bisher noch nicht kennt, sollte das schnell nachholen.

5/5 Punkte



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.