Sonntag, 15. Juli 2018

Rezension Vier Hochzeiten und ein Ex von Poppy J. Anderson

Taschenbuch: 392 Seiten
Verlag: Independently published
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1977020240
ISBN-13: 978-1977020246

Inhalt:
Blair kann es nicht fassen! Ihre Collegefreundin Harper bringt sie nicht nur dazu, für deren Hochzeit von New York nach Schottland zu fliegen, sondern erwartet von ihr zusätzlich, das wohl scheußlichste Brautjungfernkleid aller Zeiten zu tragen. Und als wäre das nicht schlimm genug, befindet sich unter den Hochzeitsgästen auch noch Blairs Exfreund Jake! Umgeben von Schafen, Dudelsackspielern und alten Burgen tut Blair ihr Bestes, um Jake aus dem Weg zu gehen, doch das ist leichter gesagt als getan, denn Jake denkt gar nicht daran, Blair zu ignorieren. Außerdem spürt Blair noch immer dieses Kribbeln, wenn Jake in ihrer Nähe ist. Bevor sie sich jedoch Gedanken um ihre Gefühle für ihn machen kann, nimmt das Wochenende eine Wendung, mit der sie niemals gerechnet hätte... (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Vier Freundinnen vom College werden erwachsen und die erste aus der Reihe, die heiratet ist Harper. Sie lädt alle nach Schottland zu einer pompösen Hochzeit ein. Das Problem ist nur, ihr Bruder und ihre beste Freundin haben sich vor einem Jahr, nach einer langjährigen Beziehung getrennt und begegnen sich dort zum ersten mal wieder.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Jake und Blair dabei, wie sie sich nach einem Jahr wiedersehen und bemerkt ziemlich schnell, dass beide noch Gefühle füreinander haben. Schnell befinden sie sich in einer Achterbahn der Gefühle wieder und erleben die ein oder andere Überraschung.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Manche Passagen sind einfach witzig, sodass man herzhaft lachen muss. Jake und Blair berichten abwechselnd von den Geschehnissen und so bekommt man einen guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle. Zudem gibt es Rückblicke, in denen man erfährt, wie es zu der Trennung gekommen ist.

Die Protagonisten sind alle individuell und liebevoll beschrieben.
Die vier Freundinnen:
Harper - die Perfektionistin
Blair - die Chaotische
Lucy - das ruhige Nesthäkchen
und Mac - die Individualistin
sie sind alle auf ihre Art und Weise perfekt und bilden ein super Team, obwohl sie weit voneinander weg wohnen. Jake, der Bruder von Harper und Ex von Blair ist ein bodenständiger Typ, den man einfach gern haben muss, obwohl er auch mal ein "Arsch" sein kann.

Das Cover passt perfekt zum Buch und es zeigt, um wen es in der Story geht und um welche Hochzeit es sich handelt. Eigentlich müssten andere Namen darauf stehen, aber es kommt immer anders als man denkt.

Fazit:
Der Auftakt der Reihe beginnt turbulent und aufregend. Ich wurde mitgerissen und bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.