Samstag, 7. Juli 2018

Rezension Save Me von Mona Kasten

Broschiert: 416 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736305567
ISBN-13: 978-3736305564

Inhalt:
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl ... (Quelle: Bild und Text)

Meine Meinung:
Mit Save Me ist Mona Kasten ein grandioser Auftakt der Reihe gelungen. Es ist ein mitreißender Liebesroman, dessen Ende einen geschockt zurücklässt. Es beginnt damit, dass Ruby Bell ein Geheimnis entdeckt und so die Aufmerksamkeit von James Beaufort auf sich zieht, die sie nie haben wollte. Beide lernen sich besser kennen und es entwickeln sich erste zarte Gefühle. Für beide ist es jedoch nicht so leicht, wie es sein könnte.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es ist eine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle, denn James hat einige Probleme in der Vergangenheit gehtabt und nach einem furchtbaren Schicksalsschlag fällt er in alte Verhaltensmuster zurück. Ruby setzt alles daran ihm zu helfen, denn durch sie ist er ein besserer Mensch. Der Verlauf ist echt nervenaufreibend und man hofft und bang mit Ruby, dass es für beide ein Happy End gibt. Das wird sich dann in den Folgebänden zeigen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich ab mit dem erzählen, sodass man einen guten Überblick über die Gedanken und Gefühle der jeweiligen Personen hat.

Das Cover ist schlicht gehalten, aber es gefällt mir gerade deshalb sehr gut, denn dadurch wird man von den wundervollen Inhalt überrascht.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Jeder hat seine Stärken, Schwächen und Ziele im Leben, die er/sie erreichen möchte oder auch muss. Ruby Bell ist eine nette und hilfsbereite junge Frau, die ein Stipendium für die Schule hat und sie hat nur ein Ziel - sie möchte in Oxford studieren. James ist ein junger Mann, bei dem Geld keine Rolle spielt. Er denkt das sich damit alles regeln lässt, sodass er damit auch Streiche auf Schulpartys spielen kann, ohne bisher eine Bestrafung zu befürchten. ER hat eine harte Schale, aber darunter befindet sich ein weicher und liebenswürdiger Kern.

Fazit:
Save Me hat mir sehr gut gefallen und ich bin nach diesem fiesen Cliffhanger schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Von mir gibt es in jeder Hinsicht eine absolute Leseempfehlung.

5/5 Punkte


Kommentare:

  1. Huhu Nina,

    Save me will ich auch unbedingt noch lesen. Deine Rezi lässt ja nur Gutes verhoffen :)
    Hast du die Again-Reihe von Mona Kasten auch schon gelesen?

    Liebst,
    - Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte jetzt sehnsüchtig auf den dritten Band.

      Ja die Again Reihe habe ich schon gelesen, fand ich richtig gut :)

      Liebe Grüße Nina

      Löschen