Mittwoch, 10. Oktober 2018

Rezension Die Chroniken der Seelenwächter - Band 25: Die Finsternis ruft von Nicole Böhm

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1359 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 186 Seiten
Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (4. Oktober 2018)

Inhalt:
Nach den turbulenten Ereignissen mit Andrew und der Harfe versucht Jess, sich ein halbwegs normales Leben mit ihrer Mutter, Zac und den Seelenwächtern aufzubauen. Doch die Finsternis schickt bereits ihre Schatten aus. Über den Seelenwächtern zieht eine düstere Bedrohung heran, die nicht nur sie betrifft, sondern auch das Volk der Dowanhowee und die Menschen in Riverside. Während Akil gemeinsam mit Kendra vor dem Rat um deren Freiheit kämpft – und dabei eine folgenschwere Entscheidung treffen muss –, stürzt Jaydee sich in seine eigene Schlacht. Der Jäger wird stärker als je zuvor – und schon bald verschwimmen für Jaydee die Grenzen zwischen Vernunft und Wahn. (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Endlich geht es weiter. Lange haben wir gewartet und wir wurden nicht enttäuscht. Ich habe den Band mal wieder durchgesuchtet und konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Ich liebe die Chroniken der Seelenwächter und bin schon mehr als gespannt, was uns in der dritten Staffel alles erwartet.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Die Seelenwächter konnten das schlimmste abwenden, dennoch haben sie keine Zeit sich auszuruhen. Anna und Jaydee müssen scheinbar unendlich viele Schattendämonen bekämpfen. Jess versucht ihrer Mutter und Zac wieder näher zu kommen. Währendessen kämpft Will um sein überleben und Akil fällt einen folgenschweren Entschluss.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten berichten abwechselnd von den Geschehnissen, sodass man einen hervorragenden Überblick bekommt und jetzt schon wieder das nächste Unheil auf die Seelenwächter zukommen sieht.

Die Protagonisten sind zu Freunden geworden und etwas neues über sie zu lesen, ist wie nach Hause zu kommen. Es macht einfach so viel Spaß, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Diesmal haben Jess und Jaydee ausreichend Zeit füreinander und da sie sich endlich berühren können, geht es heiß her und das ganze Anwesen hört von ihrem Glück.

Das Cover ist wunderschön und zeigt Jess mit einem Dolch. Wenn man überlegt wie rasant sie sich entwickelt hat und immer taffer wird, obwohl sie so schreckliche Dinge erlebt hat und ihr leben oftmals bedroht wurde.

Fazit:
Der Auftakt der dritten Staffel ist genial und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, bis es weitergeht. Es ist ein absoluter Pageturner und wer bisher noch nicht mit der Serie angefangen hat verpasst echt was.

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Huhu,

    oh ich freue mich ja immer wenn ich diesen Verlag sehe ♥ Ich mag "Das Erbde der Macht" und muss auch die Seelenwächter ganz dringend lesen ♥ :) Das denke ich jedesmal wenn ich sie sehe. Wäre da nicht der große Stapel zu Hause XD Aber bald bestimmt.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Verlag ist wundervoll :)
      Ja du musst die Seelenwächter ganz dringend lesen...sie sidn soooo gut :)
      Das Erbe der Macht ist auch grandios. Ich habe jetzt mit dem Mords Team angefangen, obwohl ich sonst nie Krimis lese, aber es hat mich gepackt. Vielleicht ist das ja auch was für dich :) Liebe Grüße Nina

      Löschen