Sonntag, 26. Juli 2020

Rezension Ich wette, du verliebst mich nicht. von Fanny Bechert und B.E.Pfeiffer

Taschenbuch: 284 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (10. Juli 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3038961361
ISBN-13: 978-3038961369


Inhalt:
Es gibt drei Dinge im Leben von Elizabeth Johnston, die sie noch mehr mag als Schokolade: schöne Männer, heißen Sex und ihre Event-Agentur 'Johnston & Martin', die sie zusammen mit ihrer Freundin Cynthia führt. Ebenjene hat genug von den vielen Affären ihrer Kollegin und schlägt ihr daher eine Wette vor: Liz soll mit einem Kerl vier Wochen lang eine Beziehung führen, ohne ihn ins Bett zu zerren. Kein Problem, denkt Liz, denn das Opfer dafür ist schnell in dem neuen Mitarbeiter gefunden, den sie ganz und gar nicht anziehend findet. Tony heißt der Gute und Liz wittert leichtes Spiel mit ihm. Allerdings schlummert in dem scheinbaren Nerd viel mehr, als sie zunächst annahm. Und bald schon ist Liz sich nicht mehr sicher, ob sie wirklich die Gewinnerin sein wird, wenn sie die Wette durchzieht. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Oh mein Gott!!! Ich feier dieses Buch. Ich wurde hervorragend unterhalten und musste so oft lachen und grinsen. Ich hoffe sehr, dass die beiden Autorinnen weiter zusammen und vor allem in dem Genre schreiben werden.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Ich liebe es, dass die Frauen fett im Business sind und die Männer ewige Studenten. Einmal angefangen konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und ich habe es regelrecht verschlungen. Cyn und Liz sind beste Freundinnen und haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie haben eine Eventagentur aufgebaut, die allerdings eine miserable Internetpräsenz hat. Als die beiden sich dazu entschließen dies zu ändern. kommt Tony ins Spiel. Er ist der unscheinbare Nerd, der in die Wette der beiden Freundinnen hineingezogen wird. Es ist so witzig, unterhaltsam, erfrischend und absolut perfekt. Die Sexstellen sind realistisch beschrieben, absolut heiß und im richtigen Maß eingesetzt.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten Liz und Tony wechseln sich Kapitelweise mit den berichten ab, sodass man immer einen wunderbaren Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat. Auch die Autorinnen haben sich jeweils für einen Protagonist entschieden und ihm Leben eingehaucht. Ich kann mir vorstellen, wie viel Spaß sie beim schreiben gehabt haben müssen, da das beim lesen sehr zu spüren war. I love it.

Die Protagonisten sind liebevoll und Individuell gestaltet. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit und Eigenschaften. Sie sind alle so verdammt liebenswert. Liz die unnahbare Geschäftsfrau, die gerne nach Abschluss des Auftrages mit dem Auftraggeber eine heiße Nummer schiebt, ist trotz allem unter der harten Schale eine sehr wundervolle Frau. Cyn ist die perfekte beste Freundin, denn mit ihr kann man über alles reden und sie nimmt kleinere Ausrutscher nicht so ernst. Tony muss man einfach lieben. Er ist tollpatschig und er verträgt absolut keinen Alkohol, was ihn oftmals in unangenehme Situationen bringt. Ich musste so oft wegen und über ihn lachen. Dann gibt es noch Owen. Er ist der Aufreißer vom Dienst, er verbringt kaum eine Nacht alleine und kein Höschen ist vor ihm sicher. Diese Protagonistenkombination ist wahnsinnig gut gelungen und ich hätte noch Stunden mit ihnen verbringen können.

Das Cover passt perfekt zum Inhalt und Titel des Buches. Man sieht Requisiten, die auch in der Story vorkommen und es lädt einen zum lesen ein. 

Fazit:
Ich wette, du verliebst mich nicht hat mich in jeder Hinsicht vollkommen überzeugt. Ich liebe jedes einzelne Wort. Ich feier dieses Buch und kann es euch allen nur empfehlen. Es ist lustig unterhaltsam und absolut heiß. 

5/5 Punkte

Rezension von Nina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.