Samstag, 30. März 2019

Rezension Auch wenn du mich vergisst von Eva Maria Klima

Taschenbuch: 294 Seiten
Verlag: Eva Maria Klima
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 395037146X
ISBN-13: 978-3950371468

Inhalt:
Als die alleinerziehende Mutter und Hobbyautorin Evelin zu Recherchezwecken nach Berlin fährt, beschließt sie, ihre Schwester zu besuchen, um die alten Streitigkeiten zwischen ihnen ein für alle Mal zu begraben. Dort begegnet sie Samuel, einem äußerst attraktiven und charismatischen Mann und erlebt eine heiße Nacht mit ihm.
Samuel fühlt sich auf wundersame Weise von Evelin und ihrem Leben angezogen. Ihm wird jedoch schnell klar, dass er seine sexuellen Vorlieben mit ihr nie ausleben könnte. Daher findet er einen Kompromiss, der ihm als die perfekte Lösung erscheint... (Quelle Bild und Text)

Meine Meinung:
Auch wenn du mich vergisst ist ein wundervoller Liebesroman, den man einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich habe jede Seite und jedes Wort genossen und wurde wahnsinnig gut unterhalten.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Evelin und Samuel, deren Leben nicht unterschiedlicher sein könnte. Dennoch ziehen sie sich magisch an. Sie haben viele Hindernisse, die sie überwinden müssen und ob sie es gemeinsam schaffen, zeigt sich am Ende. Ich liebe den Verlauf und die starken Gefühle, die transportiert werden und dadurch bleibt kein Auge trocken.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Evelin und Samuel berichten abwechselnd von den Geschehnissen, sodass man einen perfekten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben und man muss sie entweder gern haben oder hassen. Evelin hat in ihrem Leben schon viel durchgemacht und trotzdem ist sie eine wunderbaren Frau, mit ihrer liebenswürdigen Art. Samuel ist ein Mann, der alles hat, was man sich nur wünschen kann und trotz seiner speziellen Vorlieben, muss man ihn einfach lieben. Kathi, Evelins Stiefschwester und deren Mann Terenze sind einfach so unglaublich egoistisch und fies.

Das Cover ist schön und gefällt mir sehr gut. Es zeigt Evelin und Samuel über der Kulisse von der Rialto Brücke in Venedig. Es passt perfekt zum Inhalt des Buches.

Fazit:
Auch wenn du mich vergisst ist ein wundervolle Liebesroman, in dem die Erotik auch nicht zu kurz kommt. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten und freue mich auf den zweiten Band.

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.