Mittwoch, 26. Februar 2020

Rezension Limea - Innerer Sturm von Lin Rina

Taschenbuch: 380 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959912749
ISBN-13: 978-3959912747


Inhalt:
Limea strebt danach, die beste Jägerin ihres Inselstammes zu werden.
Als sie einen verletzten Fremdling am Strand findet, bringt sie es nicht über sich, ihn dem sicheren Tod auszuliefern.
Stattdessen versteckt sie den Mann mit den silbernen Augen, der ihr das Gefühl gibt, den engen Regeln ihrer Kaste entfliehen zu können.
Doch kann sie ihm auch trauen? Oder ist er die Ruhe vor dem Sturm, der sich bereits drohend am Horizont zusammenbraut?
In einem Kampf auf Leben und Tod wird ihre Entscheidung Rettung oder Untergang bedeuten. (Quelle: Bild & Text


Meine Meinung:
Limea - Innerer Sturm hat mich sehr gut unterhalten und ich habe das Buch einfach nur verschlungen. Man merkt wie viel Herzblut und Liebe die Autorin in das Buch gesteckt hat und jetzt habe ich das Bedürfnis dieses Buch der ganzen Welt zu zeigen, weil es mir so gut gefallen hat.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Limea lebt auf einer Insel, ihre Häuser befinden sich in den Bäumen und sie leben im Einklag mit der Natur. Sie sind in Kasten eingeteil, die ihnen das Leben nicht unbedingt leichter machen, denn sie zwingen die Bewohner zu Tätigkeiten, die manchmal überhaupt nicht zu den Personen passen, aber es scheint aussichtslos, dass sich etwas daran ändert. Als Limea den Fremdling am Strand findet, ändert sich ihr Leben rasant und sie fragt sich immer wieder, ob sie das Richtige getan hat. Ich liebe die Geschichte und deren Verlauf. Es hat sehr viel Spaß gemacht Limea auf ihrem Weg zu begleiten.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Limea berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man einen sehr guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle bekommt.

Die Protagonisten sind sehr individuell und liebevoll beschrieben. Ich mag Limeas Art, denn sie setzt sich für die Personen ein, die sie in ihr Herz geschlossen hat. Sie wächst immer wieder über sich hinaus und zeigt so viel Stärke. Sie ist ein absolutes Vorbild und man muss sie einfach lieben. Der Fremdling ist ein riesiger Kerl mit Bergen von Muskeln und bringt einige Gefahren mit auf die Insel, ob es ein gutes oder schlechtes Ende nimmt...müsst ihr selber herausfinden.

Das Cover ist ein absoluter Traum und ich liebe, liebe, liebe es! Ich habe es gesehen und wusste sofort, das muss ich haben, egal worum es da geht. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Zu sehen ist Limea, sie scheint oben in den Bäumen zu sein, denn im Hintergrund sieht man grüne Blätter. Ich mag die goldenen Ornamente und das Spiel mit dem Licht und Schatten sehr. Man entdeckt immer neue Details.

Fazit:
Limea von Lin Rina hat mir sehr gut gefallen. Ich liebe das Cover und auch die Story hat mich absolut in ihren Bann gezogen, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Von mir gibt es eine absolute Leseepfehlung.

5/5 Punkte

Rezension von Nina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.