Montag, 23. Dezember 2013

Rezension Die verborgenen Insignien des Pan von Sandra Regnier

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2537 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Impress (5. Dezember 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00GLPOCHA

Kurzbeschreibung:
Eigentlich sollte sich Felicity ja glücklich schätzen. Nicht nur scheinen plötzlich sämtliche Jungen aus ihrer Schule an ihr interessiert zu sein, sie ist auch bereits mit dem bestaussehendsten Typen Londons verlobt. Nur leider ist die Verlobung schon vor Jahrhunderten arrangiert worden und ihr Zukünftiger der etwas zu charmante Halbelf Leander FitzMor, der viel zu vielen Frauen den Kopf verdreht. Felicity kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie ihn lieber schlagen oder ihm doch endlich den alles verändernden Kuss geben soll. Zu allem Überfluss spitzt sich auch die Lage in der Anderwelt zu und wieder hängt alles von Felicity ab. Nur sie kann die für die Elfen so wichtigen Insignien finden, muss dafür aber ziemlich durch die Zeit reisen …(Quelle)

Meine Meinung:
Der Abschluss der Trilogie ist wirklich gelungen und ich bin richtig traurig, das es jetzt schon zu Ende ist. Ich könnte noch viele weitere Bände lesen. Das Leben von Lee und Felicity ist einfach so aufregend und unterhaltsam. Ich habe die beiden so ins Herz geschlossen und es tut mir Leid sie jetzt ziehen zu lassen, aber es bleibt einem ja nichts anderes übrig.
Die Story ist erwachsener geworden, genau wie Felicity, die durch die Erfahrungen gereift und gewachsen ist. Es wird mit der Zeit immer spannender und man wird sich dadurch dem ernst der Lage erst wirklich bewusst und kann die Gefahr nachvollziehen. Es gibt einige unerwartete Überraschungen und Wendungen, die für Felicity und Lee nicht immer von Vorteil sind. Es werden den beiden viele Steine in den Weg gelegt, die sie nur gemeinsam bezwingen können. Es ist wirklich alles gut durchdacht und ergibt am Ende einen Sinn, auch das historische wird nicht außer acht gelassen und dennoch gibt es reichlich Platz für die eigene Phantasie.
Ich liebe die Zeitreisen, für mich sind sie das absolute Highlight der Bücher.
Der Schreibstil ist weiterhin sehr angenehm und flüssig zu lesen und spiegelt sehr gut die Empfindungen der Protagonisten wieder. Felicity erzählt aus ihrer eigenen Sicht und ist somit dem Leser sehr verbunden, in dem sie ihm Einblicke in ihre Gefühlswelt ermöglicht.
Die Protagonisten sind mir alle sehr ans Herz gewachsen, klar den einen mag man vielleicht mehr als den anderen aber es sind einfach alle toll. Jeder hat bestimmte Stärken und Schwächen, die sie aber alle gut zu nutzen oder zu verbergen wissen.
Das Cover gefällt mir sehr gut, besonders die Farben sind toll und es ist bestimmt ein absoluter Hingucker im Regal, wenn es als Buch rauskommt. 

Fazit:
Eine absolut gelungene Trilogie, die jedes Fantasyherz höher schlagen lässt. Aber auch für Neulinge in diesem Genre ist es ein Geheimtipp....also ran an die Bücher. Es gibt von mir eine mega Leseempfehlung.

5/5 Punkte
 

1 Kommentar:

  1. Hört sich supergut an! Tolle Rezension:)
    Alles Liebe. Ich wünsche dir einen ganz tollen Tag!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.