Freitag, 23. Mai 2014

Rezension Haus der Vampire - Bis die Dämmerung uns scheidet - Band 10 von Rachel Caine

Bis die Dämmerung uns scheidet: Haus der Vampire 
Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Arena (Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401505262
ISBN-13: 978-3401505268


Klappentext:
Eine neue Sportart sorgt in Morganville für Gesprächsstoff und Unruhe: Vampirkämpfe. Auch Shane scheint sich sehr dafür zu interessieren. Da taucht eine alte Bekannte wieder auf und verdreht ihm zusätzlich den Kopf. Es ist fast zu spät, als Claire bemerkt, dass ihr Freund sich in tödliche Gefahr begeben hat. Ihr bleibt wenig Zeit, um nicht nur ihre große Liebe zu retten, sondern auch ganz Morganville vor dem Untergang zu bewahren.

Meine Meinung:
Wie immer sehr unterhaltsam und spannend. Ich liebe die Geschichten rund um Morganville und auch wenn es schon der 10. Band ist, wurde ich bisher noch nie enttäuscht. Rachel Caine gehen niemals die guten Ideeen aus und man wird einfach so süchtig, denn es ist alles stimmig vom ersten bis zu diesem Band und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Die Story ist wie immer sehr gut durchdacht und es zieht sich ein roter Faden durch alle Bände, sodass man sich sehr schnell wieder in die Geschichte einfinden kann. Mir fällt es immer sehr leicht, da es in diese Richtung einfach nichts vergleichbares oder ähnliches gibt. Alle und alles ist einzigartig und man vergisst einfach nichts von dem geschehenen. 

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und der Erzählstil wechselt zwischendurch, mal erzählt Claire aus der Ich-Perspektive und dann schildert Shane seine Sicht, sodass man von beiden eine gute Übersicht über die jeweiligen Gefühle und Gedanken hat.

Die Protagonisten sind mir mittlerweile so ans Herz gewachsen, das ich manchmal das Gefühl habe, dass ich mit zu ihrer Gruppe gehöre und wir seit Jahren gute Freunde sind. Claire und Shane sind einfach toll, genauso wie Eve und Michael und ich hoffe das es für die 4 irgendwann ein Happy End gibt. 

Das Cover passt zu den vorherigen Bänden und mir gefällt das düstere darin sehr gut. Ich könnte mir kein anderes Cover dafür vorstellen.

Fazit:
Auch der 10. Band der Reihe hat wieder überzeugt. Ich bin sowas von süchtig nach den Geschichten von Morganville und bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Wer diese Reihe noch nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen, denn es lohnt sich.

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.