Freitag, 2. Februar 2018

Rezension Taste of Love - Küsse zum Nachtisch von Poppy J. Anderson (Die Köche von Boston, Band 2)

Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404174690
ISBN-13: 978-3404174690

Inhalt:
Nicht nur sein Ruf steht auf dem Spiel - sondern auch sein Herz ...

Nick O’Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Ein Verriss in Bostons einflussreichster Tageszeitung trifft ihn deswegen bis ins Mark. Doch als er dann die verantwortliche Gastrokritikerin Claire Parker-Wickham kennenlernt, ist er völlig hingerissen - diese Frau muss er erobern! Wie gut, dass sie sich auf eine Feinschmeckerwette mit ihm einlässt. Jetzt hat Nick sechs Wochen Zeit, um Claire nicht nur mit seinem Essen zu betören ... (Quelle Bild & Text

Meine Meinung:
Wer wünscht sich nicht Küsse zum Nachtisch? Und dann auch noch von dem mehr als heißen Koch Nick O´Reilly? Da wird einfach jede Frau schwach und auch Claire hat nicht lange was dagegen und lässt sich auf eine Wette mit ihm ein, bei der einfach nur die Liebe gewinnen kann! Oder etwa nicht? Das müsst ihr schon selber herausfinden und einmal mit dem lesen angefangen kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man trifft auch alte Bekannte wieder, denn Drew stattet seinem alten Restaurant einen Besuch ab. 

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man verfolgt gespannt die Liebesgeschichte zwischen dem Küchenchef und der Restaurantkritikerin und es ist durchweg unterhaltsam und auch witzig. Der Verlauf ist realistisch und wunderschön, man kann einfach nicht genug bekommen und würde auch gerne mal eine von Nicks Kreationen probieren.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Nick und Claire berichten abwechselnd aus ihrer Sicht und so bekommt man einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle. Man kann ihre Reaktionen und ihr Handeln nachvollziehen und es ist dadurch sehr realistisch. 

Die Protagonisten muss man einfach lieben, denn sie sind sehr liebevoll beschrieben und dennoch hat man genügend Platz für seine eigenen Vorstellungen. Nick ist einfach nur heiß und ein netter Typ, der vor einer offenen Karrieretür steht und eigentlich nur noch hindurchgehen muss. Claire ist eine wunderschöne junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und die gehobene Küche liebt.

Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches. 

Fazit:
Küsse zum Nachtisch ist ein wundervoller Liebesroman voller Leckereien, denn nicht nur der Hauptprotagonist ist zum anbeißen, sondern auch seine Kreationen, die er in seiner Küche zubereitet. Ich kann euch die Köche von Bosten wärmstens empfehlen, denn sie lassen das Herz aufgehen und die Liebe einziehen.

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.