Mittwoch, 13. November 2019

Rezension The Brightest Stars - attracted von Anna Todd (Karina und Kael-Serie, Band 1)

Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453580664
ISBN-13: 978-3453580664

Inhalt:
Stars need darkness to shine

Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Schließlich endete Liebe für sie immer im Chaos. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene - und voller Leidenschaft. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Ich bin irgendwie geschockt, denn das Buch ist völlig anders, als wie man sie von Anna Todd gewohnt ist. Ich habe es als Hörbuch gehört und die Sprecherin hat es wirklich sehr angenehm und gut gemacht, trotzdem konnte der Inhalt mich nicht überzeugen.

Die Idee der Story an sich war wirklich nicht schlecht, aber die Umsetzung hat mir nicht gefallen. Das Kennenlernen hat sich ewig hingezogen und die Gefühle kamen nicht zur Geltung. Und was war das für ein plötzliches Ende? Überhaupt nicht nachvollziehbar...ich habe erstmal eine zweite CD gesucht und dann jemanden gefragt, der das Buch hat, ob es wirklich das Ende war, oder mir einfach ein Stück fehlt. Aber es hat sich bestätigt, was ich echt Schade finde.

Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu hören. Und auch die Sprecherin hat eine angenehme und ruhige Stimme, die dazu gepasst hat. Es wurde aus Karinas Sicht berichtet, sodass man einen sehr guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle bekommen hat.

Die Protagonisten wurden nur sehr oberflächlich beschrieben, sodass man sich selber ein Bild von ihnen machen musste. Karina hat mit ihren 20 Jahren schon viel erreicht, hat einen festen Job und ein eigenes kleines Haus, dennoch ist sie sehr sprunghaft und kann sich von einem zum anderen Moment um entscheiden und all ihre Prinzipien über den Haufen werfen. Kael ist am Anfang sehr verschlossen und wortkarg, verwandelt sich dann aber zu einem klammernden und anhänglichen Freund, was ich sehr unrealistisch finde. Die Gefühle der beiden zueinander konnten mich leider nicht im Herzen erreichen und ich glaube auch nicht, dass ich die weiteren Bände lesen werde, da diese auch erst in Jahresabständen erscheinen werden.

Das Cover passt zu Anna Todd´s Stil und ich finde es auch sehr schön.

Fazit:
Ich hatte mir von der Story und den Protagonisten mehr erhofft und auch wenn ich die After Reihe gemocht habe, kann ich euch The Brightest Stars leider nicht empfehlen.

2/5 Punkte

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.