Samstag, 2. November 2019

Rezension Mordsmäßig unverblümt - Louisa Manus erster Fall von Saskia Louis

Taschenbuch: 364 Seiten
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945298946
ISBN-13: 978-3945298947

Inhalt:
Ein neueröffnetes Blumengeschäft, chaotische Familienbeziehungen und ein makabrer Fund im Sperrmüll- willkommen im Leben von Louisa Manu!
Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffährt und einen Finger in einem alten Holzkästchen findet, kann das durchaus zu Stress führen. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist herausstellt, man sich um das eigene Blumengeschäft, die verantwortungslose Schwester und die unfähige 70-jährige Mitarbeiterin kümmern muss, ist Chaos vorprogrammiert.
Doch Louisa Manu ist fest davon überzeugt, dass sie den Fall aufklären und gleichzeitig ihr Leben in den Griff kriegen wird. Schließlich ist sie neugierig, clever, motiviert - und fast nicht überfordert ... (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Mordsmäßig unverblümt ist ein witziger Krimi, der einen zum schmunzeln, aber auch zum staunen bringt. Ich wurde gut unterhalten und bin schon auf ihren zweiten Fall gespannt.

Die Story ist gut durchdacht und unterhaltsam umgesetzt. Louisa Manu findet einen Finger im Sperrmüll, ihre Neugierde ist geweckt und sie macht sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem Mörder. Dafür nimmt sie die ein oder andere Lüge in Kauf und begibt sich in Gefahr.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Es wird aus Luisas Sicht berichtet, sodass man ihre Reaktionen besser nachempfinden kann und einen guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Ich muss leider sagen, dass mir Louisa mit ihrer naiven Art zwischendurch echt auf die nerven geht, kann sie nicht einfach Rispo seine Arbeit machen lassen und sich privat mit ihm treffen und den heißen Kriminalkommissar vernaschen? Ich hoffe das legt sich im nächsten Band etwas und sie lernt aus ihren Fehlern und wird so erwachsen, wie sie sein sollte. Aber ich feier Trudi, die ist ja mal der absolute Hammer und immer für einen Lacher gut.

Das Cover ist schlicht gehalten, aber es passt perfekt zum Inhalt und Titel des Buches.

Fazit:
Eine etwas nervige Hauptprotagonistin trifft den heißesten Kriminalkommissar ever und mehr oder weniger gemeinsam lösen sie den Fall um den gefundenen Finger. Ich hoffe Louisa wird im nächsten Band vernünftiger und kann mich mehr von ihr überzeugen.

3,5/5 Punkte

Rezension von Nina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.