Samstag, 11. Januar 2020

Rezension Cinder & Ella von Kelly Oram (Band 1)

Broschiert: 448 Seiten
Verlag: ONE
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3846600709
ISBN-13: 978-3846600702

Inhalt:
Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Cinder und Ella ist eine süße Liebesgeschichte für zwischendurch. Ich wurde gut unterhalten und die Seiten vergingen wie im Flug.

Die Story ist gut durchdacht und ich könnte sie mir auch sehr gut als Film vorstellen. Ich würde ihn mir ansehen. Cinder und Ella kennen sich seit Jahren, bis sie sich endlich persönlich kennenlernen. Beide haben wichtige Details aus ihren Leben verschwiegen, was alles noch viel schwieriger macht. Und auch ihr persönliches Umfeld macht es nicht einfacher, denn sie haben Probleme, die sie erstmal selbst lösen müssen. Ob es für die beiden ein Happy End gibt müsst ihr selbst herausfinden.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Cinder und Ella berichten abwechselnd von den Geschehnissen und so weiß man als Leser schnell was sie einander bedeuten, obwohl sie es dem anderen nicht offenbaren.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll gestaltet. Ella hat sich nach dem Unfall sehr zurückgezogen und kämpft sich langsam wieder in ihr Leben, doch das ist garnicht so einfach mit zwei Stiefschwestern, die ihr Steine in den Weg werfen. Cinder ist ein sehr liebevoller Kerl, der nach außen hin der Hollywoodstar ist, aber im Innern ist er noch ein junger Mann der seinen Platz im Leben sucht.

Das Cover ist Schlicht gehalten. Trotzdem ist es ein Blickfang und gefällt mir gut.

Fazit:
Cinder und Ella hat mich gut unterhalten und es ist eine absolut süße Liebesgeschichte, die meiner Meinung nach sehr gut verfilmen könnte. Es hat Spaß gemacht die beiden auf ihrem Weg zu begleiten.

4/5 Punkte

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.