Montag, 8. Juni 2020

Rezension Die Legenden von Karinth von C.M.Spoerri (Band1) Rezension vin Mimi

Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (26. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3906829200
ISBN-13: 978-3906829203

Inhalt:
»Bringt die Prinzessin zurück!« So lautet der Befehl der Elfenkönigin, nachdem ihre Tochter aus der Elfenstadt geflohen ist. Für Leibwächter Maryo Vadorís eine auf den ersten Blick nicht unlösbare Aufgabe. Allerdings soll er den frischgebackenen Gemahl der Prinzessin mitnehmen, den er zutiefst verachtet. Als sein Weg auch noch den der Magierin Edana kreuzt, stellt der Elf fest, dass die Suche nach seiner Prinzessin doch nicht so einfach wird wie anfangs vermutet. In Edana steckt mehr, als sie ihm zunächst weismachen will, und womöglich könnte ihr Geheimnis Maryo sogar helfen, denn seine Reise verschlägt ihn auf einen unbekannten Kontinent: Karinth. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Elfen, Magier, Amazonen, Seefahrer und eine verschwundene Prinzessin. All dies erwartet dich! 

Auf dem Cover steht im Mittelpunkt ein Schiff auf rauer See. Dies verspricht eine rasante und spannende Reise. Wir begleiten Maryo, den Leibwächter der Elfenprinzessin Amyena, auf seine Reise. Alle die Alia schon gelesen haben, wissen wer ER in 400 Jahren sein wird. 

Die Prinzessin bekommt eine Vision, türmt aus dem Schloss und begibt sich auf die Reise, um Antworten zu erhalten. Ihr Leibwächter bekommt die Aufgabe sie aufzuspüren und zurück zu bringen, ansonsten bleibt er Verstoßen. Er erfährt, dass seine Prinzessin auf den Weg zum weit entfernten Kontinent Karinth ist. Maryo der Menschen hasst, muss sich nun mit Edana, einer Kapitänin und Magierin zusammentun, um Amyena schnell zurück zu holen. Wenn dies nicht alles schon schlimm genug wäre, erweckt Edana eine Sehnsucht in Maryo, die er nicht begreift. 

Der Schreibstil von C.M. Spoerri ist flüssig und die Sichten wechseln zwischen verschiedenen Charakteren. Im Mittelpunkt steht hier aber Maryo. Ich finde es immer großartig, wenn man verschiedene Blickwinkel bekommt, da ich so noch viel tiefer in die Welt versinken kann.  

Fazit:
Mich hat der erste Teil sofort in seinen Bann gezogen. Ich liebe Maryo mit all seinen Facetten. Da ich ihn schon in Alia kennen lernen durfte, bin ich umso mehr gespannt wie er zu dem wurde, der er später ist. Ich finde es faszinierend wie die Seefahrt und das Schiff beschrieben wird, somit hat man das Gefühl mit den Charakteren wirklich auf See zu sein. 
Zu Beginn fand ich Amyena etwas nervig. Sorry ich bin kein großer Fan von Prinzessinnen, aber schnell wurde ich eines Besseren belehrt, da ihre Sicht, Gefühls- und Gedankenwelt gut da gestellt ist. Auch Edana hat sich schnell in mein Herz geschlichen. Ich finde sie stark, liebevoll und taff. Sie bietet Maryo die Stirn was mir gefällt. Außerdem lernen wir das Volk der Amazonen kennen und dürfe eine ganz bestimmte Amazone begleiten, die es wirklich nicht leicht hat. 
Ich bin jetzt schon super gespannt, wie alle aufeinandertreffen werden und wie es mit unseren Charakteren weiter gehen wird.  
Was wird sie alles Erwarten? 
Welche Gefahren müssen sie überstehen? 
Findet Amyena ihre Bestimmung? 

5 von 5

Rezension von Mimi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.