Mittwoch, 22. April 2020

Rezension Die Legenden von Karinth Band 4 von C.M.Spoerri (Rezension von Nina)

Taschenbuch: 442 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag 
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3038961078
ISBN-13: 978-3038961079 

Inhalt:
Maryo war der Erfüllung seiner Aufgabe so nahe, doch die Götter scheinen nicht auf seiner Seite zu stehen. Daher muss er sich auf die Hilfe einer Gemeinschaft verlassen, die ihre eigenen Pläne verfolgt, und merkt bald, dass es nur noch eine Handvoll Gefährten gibt, denen er vertrauen kann. Mit ihnen versucht er, seine Mission weiterzuverfolgen, deren Gelingen allerdings immer aussichtsloser erscheint. Denn sie führt ihn ausgerechnet in die Welt der Toten. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Das Finale von die Legenden von Karinth hat mir gut gefallen. Es passt perfekt zu der Reihe und ich hoffe man trifft den ein oder anderen Protagonisten nochmal wieder.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Die Gefährten machen sich auf den beschwerlichen Weg in die Welt der Toten und es können nicht alle überleben, denn der Kampf gegen den Totengott scheint aussichtslos. Der Verlauf hat mir gut gefallen, obwohl es schon ein sehr gemeines Ende ist.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem berichten ab, sodass man einen guten Überblick über die jeweiligen Gefühle und Gedanken hat.

Die Protagonisten haben sich seit Band eins sehr stark entwickelt und sind alle über sich hinausgewachsen. Rassen, die sich gehasst haben, arbeiten zusammen und/oder lieben sich sogar. Edana und Maryo sind so ein schönes Paar und auch Thesalis und Darien passen sehr gut zusammen. Ich habe sie alle in mein Herz geschlossen und auch der rote Tarkar hat sich einen Platz darin gesichert.

Das Cover die trostlose Region auf dem Weg in das Reich der Toten. Es ist nebelig und man sieht kaum wo man hingehen muss. Es passt perfekt zum Inhalt des Buches und auch die Illustrationen im Innern sind wieder richtig gut gelungen.

Fazit:
Das Finale hat mich sehr gut unterhalten und es ist ein würdiger Abschluss für die Reihe. Ich liebe die Geschichte rund um Maryo und seinen Gefährten und ich bin auf mein nächstes Abenteuer in der Welt gespannt, denn ich werde jetzt mit Alia weitermachen.

4,5/5 Punkte

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.