Montag, 20. April 2020

Rezension Alia - Der schwarze Stern von C.M. Spoerri (Band2) Rezension von Mimi


Taschenbuch: 546 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (21. Februar 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3038960853
ISBN-13: 978-3038960850


Inhalt:
Alia und Reyvan fliehen in die Eiswälder. Sie suchen den Schwarzmagier, der Alia vor achtzehn Jahren nach Lormir brachte. Alia hofft, von ihm einen Hinweis auf ihre Herkunft zu erhalten. Unterwegs kann sie endlich das geheimnisvolle silberne Kästchen öffnen. Der Inhalt wirft allerdings weitere Fragen auf und lässt sie erahnen, dass ihre Reise gerade erst begonnen hat. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:

Weiter geht es mit Band 2. 

Ich liebe das Cover von Alia. Wie schon auf dem ersten Cover ist auch hier wieder ein Element imVordergrund nämlich die Luft. 

Alia und Rayvan haben es endlich aus dem Zirkel geschafft zu fliehen. Mit großer Anstrengung begeben die zwei sich auf den Weg in die Eiswälder, um dort den Schwarzmagier zu finden. Denn dieser hat vor 18 Jahren, Alia nach Lormier gebracht und könnte ihr Antworten auf ihrer Herkunft geben. Doch der Weg ist alles andere als leicht, denn einige Gefahren liegen auf dem Weg.Als Alia endlich 18 wird und die Schatulle aufgeht, steht sie nur vor weiteren Fragen. Kann der Schwarzmagier ihr diese beantworten?  

Als sie diesen endlich findet, ist sie zuerst geschockt, jedoch wird er Alias komplettes Leben auf den Kopf stellen und es wird sich so einiges in ihrem Leben verändern.Wird Alia ihr Schicksal akzeptieren? Wird sie ihr Ziel erreichen? 

C.M. Spoerri bleibt sich treu in ihrem Schreibstil und auch hier können wir wieder in verschiedene Blickwinkel und Gefühlswelten eintauchen. Ich liebe die Beschreibungen der einzelnen Charaktere, Tieren oder auch der Umgebung, da mansich diese wunderbar vorstellen kann. 

Fazit: 
Band 2 hat mich vollkommen von sich überzeugt. Alle die fanden das in Band 1 zu wenig Magie war, werden hier auf ihre Kosten kommen. Es wird sich einiges ändern. Alia wächst mit jedem Tag und nimmt ihr Schicksal langsam an und wird immer stärker und selbst bewusster. Viele neue Charaktere dürfen wir kennen lernen. Zaron, Ogrem oder Maryo habe ich alle ins Herz geschlossen und jeder ist auf seine Art etwas Besonderes. Ich bin sehr gespannt was noch alles passieren wird und die Charaktere noch tiefer kennen zulernen.Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Teil. 

5 von 5 

Rezension von Mimi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.