Samstag, 25. April 2020

Rezension Mordsmäßig angefressen Louisa Manus vierte Fall von Saskia Louis

Taschenbuch: 292 Seiten
Verlag: dp
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783960874218
ISBN-13: 978-3960874218
ASIN: 3960874219

Inhalt:
Louisa Manu ist verliebt, ihr Leben ungewohnt leichenfrei - und es wundert sie überhaupt nicht, dass das nicht lange so bleibt.
Als ihre Schwester behauptet, dass im Kölner Zoo vor ihren Augen eine Leiche entsorgt wurde, ist das fast wie ein Wink des Schicksals für Lou. Am nächsten Tag wird auch gleich der passend zerfressene Körper ans Rheinufer geschwemmt. Grund genug für die Möchtegerndetektivin, sich die merkwürdigen Geschehnisse hinter den Käfigstäben genauer anzusehen.
Die Tätersuche würde sich allerdings sehr viel einfacher gestalten, wenn Kommissar Rispo nicht jeden ihrer Rechercheversuche sabotieren würde. Und manche Dinge kann man selbst mit einem Kuss nicht wiedergutmachen ... (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Mordsmäßig angefressen ist der vierte Fall von Louisa Manu und ich wurde sehr gut unterhalten. Einmal angefangen konnte ich einfach nicht mehr aufhören.

Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Ein neuer Fall für Louisa beginnt und diesmal wurde eine völlig zerfetzte Leiche im Kölner Zoo gefunden. Es macht so viel Spaß Lou bei ihren Ermittlungen zu begleiten. Sie ist so tollpatschig und ihr passieren immer die kuriosesten Dinge. Man muss so viel über sie lachen und sie schafft es irgendwie sich jedesmal aus den peinlichsten Situationen rauszureden. 

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Louisas Sicht geschrieben, sodass man immer einen sehr guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat. Und natürlich kann man so mit ihr miträtseln, wer der Mörder wohl sein könnte.

Die Protagonisten sind einfach genial. Ich liebe Lou und Rispo, denn sie sind einfach so ein witziges Paar. Sie streiten und lieben sich so leidenschaftlich, man muss sie einfach ins Herz schließen. Auch Emily und Trudi gehören fest zu Louisas Leben und sie machen es chaotisch und bunt.

Das Cover passt zum Inhalt und Titel des Buches, denn Louisa ist eine Blumenladeninhaberin und sie klärt die Mordfälle nebenbei auf. Die angefressene Blume deutet auf die Art des Mordes hin. 

Fazit:
Der vierte Fall von Louisa Manu hat mir sehr gut gefallen, denn ich liebe den Humor und das ermitteln. Ich bin schon sehr auf den nächsten Fall gespannt.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.