Freitag, 6. September 2013

Rezension Fake 5 - Ryo & Dee Series von Sanami Matoh

Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (März 2000)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551761655
ISBN-13: 978-3551761651


Klappentext:
Eine gewaltige Explosion hat das 27. Polizeirevier in New York dem Erdboden gleich gemacht. Ryo, Dee und ihre Kollegen sind gezwungen, ihren Dienst vorübergehend auf anderen Revieren zu verrichten. Gerade jetzt erschüttert ein grauenhaftes Blutbad die Stadt. Bei den Ermittlungen stellt Dee bald fest, dass Ryo diesmal irgendwie ganz anders ist als sonst…

Meine Meinung:
Ich liebe die Story, die Protgonisten, die Zeichnungen, die Gefühle und die Cover. Die Fake Bände sind einfach unterhaltsam und sehr witzig. Es trifft genau meinen Humor. 
Diesmal geht es um einen persönlichen Fall, der so einige tücken hat und ziemlich kompliziert ist. Ryo und Dee müssen einige Schwierigkeiten überwinden und J.J. muss feststellen, das man nicht jedem trauen darf, auch wenn man denjenigen schon seit Jahren kennt. Auch Bikky steckt mal wieder in Schwierigkeiten, aber er wird immer stärker und hat Freunde gefunden, auf die er sich verlassen kann.

Fazit:
In diesem Band werden die Beziehungen untereinander durch neue Kenntnisse gefestigt oder auch komplett zerstört. Ein toller Band! Lest ihn!

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.