Sonntag, 29. September 2013

Rezension Love Mode 8 von Yuki Shimizu

Taschenbuch: 210 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (14. Dezember 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551784280
ISBN-13: 978-3551784285


Klappentext:
Die Zwillinge Tien Lee und Tien Shu, von ihrer Mutter verlassen, fristen ein Leben als Kleinkriminelle. Um seinen verletzten Bruder zu retten, verkauft Tien Lee sich an den Aoe-Clan. Im Hause der Aoes trifft er auf das bitterböse Oberhaupt des Clans und auf die wunderschöne Prinzessin Kiichi. Wir erfahren, wie Haruomi und Kiichi sich kennen gelernt haben!

Meine Meinung:
In diesem Band erfährt der Leser ausführlich, wie sich Haruomi und Kiichi kennengelernt haben. Man erwartet eine schöne romantische Geschichte, aber dem ist nicht so. Ich hätte mir die erste Begegnung der beiden ganz anders vorgestellt und wurde echt überrascht. Und wenn man meint Reiji wäre teilweise herzlos, dann wird man seine Meinung schnell ändern, denn sein Vater ist das Böse in Person und würde sogar einen seiner Söhne opfern, nur damit das Geschäft gut läuft und er seine Ziele erreicht. Wie kann man nur so herzlos sein? Das kann ich echt nicht nachvollziehen und bin echt geschockt.

Fazit:
Dieser Band ist eine Rückbende in die Jugend von Kiichi und Reiji und zeigt warum sie so sind, wie sie sind.

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.