Dienstag, 10. September 2013

Rezension Fake 7 Ryo & Dee Series von Sanami Matoh

Taschenbuch: 158 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (März 2000)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551761671
ISBN-13: 978-3551761675


Klappentext:
Wieder einmal sind die New Yorker Cops Dee und Ryo in einen Fall des FBI verwickelt: Sie sollen die bezaubernde Alicia bewachen, die Zeugin eines Mordes wurde. Ihre Aussage könnte einen der großen Fische im Drogengeschäft endlich hinter Gitter bringen. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse, denn die schöne Zeugin treibt ihr ganz eigenes Verwirrspiel...

Meine Meinung:
Der letzte Band der Reihe ist der beste, denn Ryo und Dee finden endlich zusamen und werden ein paar. Die beiden sind so süß zusammen, man kann von ihnen einfach nicht genug bekommen und ist echt traurig, das es nicht mehr weiter geht. Ich habe alle Protagonisten ins Herz geschlossen, sie sind einfach toll und auf ihre eigene Art wundervoll. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, die durch die anderen kompensiert werden. Die Bücher zeigen einem die dunklen Seiten voller Mörder und Drogendealer im schönen New York, denn es ist nicht alles so friedlich, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Ich liebe Sanami Matohs Art zu zeichnen und den Figuren leben und Gefühle einzuhauchen. Die einzelnen Storys sind kurz aber dennoch aussagekräftig.

Fazit:
Ich kann wirklich jedem empfehlen diese Manga Reihe zu lesen, denn es macht so viel Spaß und die Protagonisten sind so toll und liebenswürdig.

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.