Montag, 8. April 2019

Rezension Mondlichtkrieger von Ava Reed (Band 2)

Taschenbuch: 250 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag GmbH (1. August 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959914164
ISBN-13: 978-3959914161

Inhalt:
Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen …
Sie haben sich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren? (Quelle Bild & Text)

Meine Meinung:
Es geht weiter und dies ist der Nachfolger von Mondprinzessin.

Das Cover ist wie beim ersten Teil ein Blickfang. Der Designer bleibt sich treu. Im Mittelpunkt ist wieder der Sichelmond, auf dem nun Juri mit seinem Schutzgeist Kira sitzt. Im Hintergrund sieht man eine Stadt.

Die Seiten sind wieder liebevoll gestaltet. Die Kapitel sind in Juris, Lynns oder Maliks Sicht geschrieben.

Die Geschichte beginnt mit Juri, der noch einmal erleben muss, wie Lynn in seinen Armen stirbt. Er wird von Albträumen regelrecht heimgesucht. Im Mittelpunkt steht seine Rache und der Wunsch Malik zu beseitigen, der für so viel Leid verantwortlich ist. Die Autorin bringt die Gefühle gut zur Geltung und man leidet mit Juri mit. Seit der Tragödie sind 81 Tage vergangen und das Leben am Hof nimmt seinen Lauf. Juri begibt sich auf die Suche nach Malik, doch wird er es schaffen ohne sich selber zu verlieren?

Protagonist Juri ist von Trauer und Rache zerfressen und lebt nur noch für den Wunsch, Malik zu töten.
Kira sein Schutzgeist versucht ihn zu Unterstützen, auch wenn sie so wie er leidet, versucht sie sich darin nicht zu verlieren.
Malik ist der Antagonist und versucht Juri auf seine Seite zu ziehen.

Fazit:
Der zweite Teil hat mir richtig gut gefallen. Man fühlt mit Juri und Kira und begleitet sie durch die Rache, die nachvollziehbar ist. Das Ende der Geschichte fand ich richtig schön. Es war ganz anders als erwartet und hat mich überzeugt.

4,5 von 5 Sterne

Rezension von Mimi 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.