Freitag, 16. August 2019

Rezension Ein MORDs-Team - 1985 von Andreas Suchanek (Band 23)

Format: Kindle Ausgabe
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 129 Seiten
Verlag: Greenlight Press
Sprache: Deutsch
ASIN: B07SQW5G8D

Inhalt:
Gefangen mit den Mächtigen der Dynastien lauschen Mason, Olivia und Danielle der unbekannten Frau. Deren Worte enthüllen die wahre Geschichte des Jahres 1985 und den schicksalhaften Weg von Corey und Wendy Parker bis zum Tag der Katastrophe auf Angel Island. Und darüber hinaus. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Ich liebe das Mords Team und ich wurde auch in diesem Band einfach fantastisch unterhalten. Es ist so spannend und man muss einfach mitfiebern.

Die Story ist wahnsinnig gut und die losen Enden fügen sich zusammen. In diesem Band erfährt man, was 1985 wirklich geschah und ich bin geschockt. Was alles passiert ist, müsst ihr selbst herausfinden, denn ich verrate nichts.

Der Schreibstil passt perfekt zu einem All-Age Krimi. Die Protagonisten berichten abwechselnd von den Geschehnissen, sodass man einen hervorragenden Überblick hat und auch vorher schon ahnt, wer die unbekannte Frau ist.

Die Protagonisten haben individuelle Stärken und Schwächen, die sie im Team ausgleichen. Es ist so schön zu sehen, wie sie sich umeinander kümmern und alles dafür geben, den Fall zu lösen, auch wenn ihr Leben dafür auf dem Spiel steht.

Das Cover zeigt Corey Parker in einem Tunnel, am Ende kann man schon Licht sehen. Es passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches.

Fazit:
Der vorletzte Band des 2. Falles spielt größtenteils im Jahr 1985 und ist überaus interessant und informativ. Ich bin so auf das Finale gespannt und kann es kaum erwarten, bis es weitergeht. Ich liebe diese Serie, obwohl ich sonst keine Krimis lese.

5/5 Punkte 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.