Mittwoch, 7. August 2019

Rezension Ein MORDs-Team - Der verlorene Junge von Andreas Suchanek (Band 20)

Format: Kindle Ausgabe
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 109 Seiten
Verlag: Greenlight Press
Sprache: Deutsch
ASIN: B07CMWM8SN

Inhalt:
Um das Leben von Alice zu retten, begeben sich Mason, Olivia, Randy und Danielle auf die Suche nach deren verschollenem Zwillingsbruder.
Unterdessen beginnt Elisabeth damit, die Macht der Dynastien an allen Fronten anzugreifen – und Harrisons Dad unternimmt den entscheidenden Schritt. (Quelle: Bild & Text)

Meine Meinung:
Es geht rasant auf das Finale zu und es ist absolut spannend. Die Seiten vergehen wie im Flug und man steckt mittendrin in den Ermittlungen.

Die Story ist rasant und spektakulär. Es gibt kaum ein Kapitel, in dem nichts passiert. Es ist immer etwas los und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Außerdem taucht der Fuchs wieder auf und die Fehde zwischen ihm und dem Chamäleon geht in die nächste Runde.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich ab mit dem berichten, sodass man einen hervorragenden Überblick über die Gedanken und Gefühle hat.

Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. In den letzten 20 Bänden hat man sie gut kennen und lieben gelernt. Sie entwickeln sich immer weiter, allerdings lernen sie nichts dazu, denn sie laufen immer genau auf die Gefahr zu, anstatt davon.

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zum Inhalt und Titel des Buches. Die Illustrationen sind immer sehr gelungen und spiegeln die Gefühle, die man beim lesen hat wieder.

Fazit:
Der verlorene Junge ist der 20. Band vom Mords Team und er ist wahnsinnig spannend und aufschlussreich. Ich kann euch diese Krimiserie sehr empfehlen.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.