Mittwoch, 4. März 2020

Rezension Das Erbe der Macht - Königsblut von Andreas Suchanek (Band 22)

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2499 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 151 Seiten
Verlag: Greenlight Press
Sprache: Deutsch
ASIN: B08377HGB8

Inhalt:
Mit einem alten Ritual aus der Bibliothek von Jules Verne wollen die Freunde Chloe von dem Pakt des falschen Glücks befreien. Doch ist das überhaupt noch möglich?
Gleichzeitig macht Tomoe sich auf die Suche nach dem ersten Orakel von Camelot. (Quelle: Text & Bild)

Meine Meinung:
Auch der 22. Band der Erbe der Macht Reihe hat mich wieder vollkommen überzeugt. Es ist spannend und mitreißend, sodass man einfach nicht mehr mit dem Lesen aufhören kann. Das Warten auf den nächsten Band ist somit jedes mal eine Qual. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die beste Freude, also warte ich gespannt auf den nächsten Teil.

Die Story geht nahtlos weiter und die Freunde versuchen Chloe vom Pakt des falschen Glückes zu befreien. Das ist aber leider viel schwerer als vermutet und es geht nicht alles so glatt, wie erhofft. Man fiebert mit und ist am Ende von dem mega fiesen Cliffhanger geschockt. Dieser Band hält einige Überraschungen bereit und die Lage spitzt sich immer mehr zu. Gibt es eine Möglichkeit Merlin aufzuhalten oder sogar zu vernichten? Es bleibt spannend, aber aufgeben kommt nicht in Frage.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem berichten ab, sodass man immer einen grandiosen Überblick über die Geschehnisse hat.

Die Protagonisten kennt man jetzt schon alle sehr gut, aber sie überraschen einen immer wieder. Sie müssen so viel durchmachen und Andreas Suchanek kennt kein erbamen. So oft, wie er sie schon alle in den Tod gestürzt hat. Ich bin gespannt was er ihnen noch so zumutet und hoffe, dass es nicht so viele Verluste zu beklagen gibt.

Das Cover ist sehr schön geworden und passt zum Inhalt und Titel des Buches. Er passt sich perfekt an die anderen Teile an und gefällt mir gut.

Fazit:
Das Erbe der Macht hat es wieder in sich und auch der 22. Band konnte mich wieder vollkommen überzeugen und ich bin gespannt, was noch alles passieren wird. Ich liebe diese Reihe und kann einfach nicht genug davon bekommen.

5/5 Punkte

Rezension von Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.